Connect with us

Kryptowährung

Die Bitcoin-Preismetrik erfordert eine „starke Reaktion“, da 56.000 $ BTC „ernsthaft billig“ aussehen

blank

Published

blank

Bitcoin (BTC) ist mit 56.000 US-Dollar im Verhältnis zur Netzwerkaktivität „ernsthaft günstig“ – und das bedeutet nur eines, sagt ein Analyst.

In einem twittern Am 24. November hob Philip Swift, der Schöpfer der Analyseplattform LookIntoBitcoin, eine Bullenflagge bei Bitcoins Advanced NVT Signal hervor.

Bitcoin „tief in überverkauftem Gebiet“

Advanced NVT verwendet die Marktkapitalisierung und das Netzwerkvolumen von Bitcoin, um zu bestimmen, inwieweit BTC zu einem bestimmten Preis überkauft oder überverkauft ist.

Wie Swift in einem . erklärt Einleitung In Bezug auf die Metrik baut es auf dem ursprünglichen NVT auf und berücksichtigt die Veränderungen der Anlegergewohnheiten, während Bitcoin im Laufe der Zeit reift.

Advanced NVT ist somit die gesamte Bitcoin-Marktkapitalisierung geteilt durch den gleitenden 90-Tage-Durchschnitt des Netzwerktransaktionsvolumens. Derzeit ist es „tief im überverkauften Bereich“, und wenn das passiert, folgt bald ein Preisanstieg.

„Bitcoin sieht im Vergleich zur Netzwerkaktivität hier in hohen Zeitrahmen sehr billig aus“, schrieb Swift.

„Erwarte eine starke Reaktion in nicht allzu ferner Zukunft.“

Eine begleitende Grafik zeigt, dass Advanced NVT mit Ausnahme des diesjährigen Coronavirus-Crashs und der Schließung der Bergleute in China 2021 auf dem niedrigsten Stand seit Anfang 2020 ist.

Bitcoin Advanced NVT-Signaldiagramm. Quelle: Philip Swift/Twitter

Alte Hasen behalten die Kontrolle

Wie Cointelegraph berichtete, ist NVT bei weitem nicht der einzige On-Chain-Indikator, der unter den aktuellen Bedingungen eine Trendwende signalisiert.

Verbunden: Bitcoin sieht neue Spitzen in Sekundenbruchteilen, da Analysten sagen, dass es „fast Zeit“ für einen BTC-Aufschwung gibt

Die Werte des Relativen-Stärke-Index (RSI) deuten ebenfalls auf einen Anstieg des BTC-Preises hin, während sich viele andere trotz nachlassender Stimmung weigern, bärisch zu werden.

In seiner neuesten Wochenzeitung „The Week On-Chain“ Newsletter, veröffentlicht am Dienstag, stellte das On-Chain-Analyseunternehmen Glassnode ferner den „einzigartigen Fall“ fest, dass kurzfristige Inhaber (STH) die kleinste Menge an Bitcoin seit drei Jahren kontrollieren, während die Spotpreise relativ nahe an Allzeithochs bleiben.

STH-Wallets sind solche, die innerhalb der letzten 155 Tage Bitcoin ausgegeben haben.

„Ein niedriges STH-Angebot ist typisch am Ende von Bärenmärkten und in frühen Bullenmärkten, normalerweise nach langen Perioden der Akkumulation“, schrieben Analysten.

„Dass das STH-Angebot so niedrig ist, während der Preis in der Nähe von ATHs liegt, ist ein relativ einzigartiger Fall.“

blank
Diagramm des Anteils des Angebots an Bitcoin-Kurzfristigen Inhabern. Quelle: Glassnode