Connect with us

Kryptowährung

Die Börse Blockchain.com führt den Bitcoin-Margin-Handel ein

blank

Published

blank

Bitcoin (BTC) Wallet und Börsenplattform Blockchain.com hat die Einführung von Margin Trading Services angekündigt.

In einem Blogbeitrag ausgegeben Am Dienstag erklärte Blockchain.com, dass der Bitcoin-Margin-Handel seit der Einführung seines Börsendienstes im Jahr 2019 eine regelmäßige Anfrage von Benutzern sei.

Laut der Ankündigung wird die Plattform den Margin-Handel für das Bitcoin-US-Dollar-Paar (BTC/USD) mit bis zu 5-facher Hebelwirkung einführen.

Der Bitcoin-Margin-Handelsservice der Börse wird Benutzern in etwa 150 Ländern zur Verfügung stehen, mit wesentlichen Ausnahmen für Italien, Frankreich, Kanada und die Vereinigten Staaten. Andere ausgenommene Rechtsordnungen sind Japan, Deutschland, Österreich, das Vereinigte Königreich und die Niederlande.

Nur Gold-verifizierte Benutzer mit vollständiger Identitätsprüfung haben laut der Ankündigung vom Dienstag Zugriff auf die Margin-Trading-Funktion.

In Bezug auf die Kosten wurden in der Ankündigung 0,12% der täglichen Handelsgebühren für offene Margin-Handelspositionen angegeben, was 0,02% pro vier Stunden entspricht.

Die Einführung des Margin-Handels ist der jüngste Meilenstein für Blockchain.com seit der Erweiterung seines Produktkatalogs um Kryptowährungs-Börsendienste.

Bereits im August überschritt die Plattform Krypto-Transaktionen in Höhe von 1 Billion US-Dollar und kündigte an, dass sie bis 2023 über einen Börsengang (IPO) nachdenkt.

Verwandt: Blockchain.com verabschiedet sich vom Big Apple, hallo nach Miami

Die IPO-Pläne von Blockchain.com sind Teil des aufkommenden Trends von Börsen und anderen Kryptofirmen, die öffentliche Notierungen anstreben und in die Fußstapfen von Coinbase treten. Tatsächlich erwägen Firmen wie Kraken und Circle auch eine Börsennotierung.

Die Wallet- und Exchange-Plattform führte Anfang des Jahres auch mehrere Fundraising-Runden durch und erzielte im März eine Bewertung von 5,2 Milliarden US-Dollar. Blockchain.com hat Berichten zufolge das Kapital verwendet, um sein institutionelles Geschäft zu entwickeln.

Wie bereits von Cointelegraph berichtet, hat sich Blockchain.com mit Unstoppable Domains zusammengetan, um bereits im Juni benutzernamenbasierte Transaktionen für 32 Millionen verifizierte Kunden einzuführen.