Connect with us

Kryptowährung

Die ‚Bull-Flagge‘ des XRP-Preischarts setzt das nächste zinsbullische Ziel bei 1,50 USD

blank

Published

blank

Der XRP-Preis stieg am 2. September leicht an, als Händler bewerteten, dass Ripple Labs in einem laufenden Gerichtsverfahren einen Vorteil gegenüber der US-amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde (SEC) gewonnen hat.

Der XRP/USD-Wechselkurs stieg um bis zu 4,74% und erreichte zum ersten Mal seit dem 23. August 1,296 USD. Der Anstieg des Paares erschien neben einem Anstieg des Handelsvolumens auf dem 4-Stunden-Chart und bestätigte die Absicht der Händler, die Aufwärtsbewegung zu unterstützen in den kommenden Sitzungen.

XRP ist diese Woche höher geerdet, was eine ähnliche Aufwärtsbewegung bei anderen digitalen Top-Assets widerspiegelt. CrediBULL Crypto, ein unabhängiger Marktanalyst, stellte fest, dass der Ripple-Blockchain-Token als nächstes 1,50 bis 1,60 US-Dollar erreichen könnte, unter Berufung auf Impulskaufstimmung nahe dem Tiefpunkt fast jeder großen Kryptowährung, einschließlich Bitcoin (BTC).

SEC vs. Ripple

Der jüngste Kaufanfall auf dem XRP-Markt erscheint auch aufgrund von Spekulationen, dass er bis zum Ende der laufenden SEC-gegen-Ripple-Gerichtssaal-Saga als Utility-Token bezeichnet werden würde. In einer im Dezember 2020 eingereichten Klage beschuldigte die US-Regulierungsbehörde, dass Ripple Labs und seine Top-Führungskräfte XRP im Wert von 1,3 Milliarden US-Dollar als „illegale Wertpapiere“ verkauft haben.

Monate später hat der Fall einen Punkt erreicht, an dem sowohl Ripple als auch SEC sich die interne Kommunikation des anderen ansehen wollten. Ripple betont, dass die SEC die Top-Blockchain-Assets Bitcoin und Ethereum in ihren internen Meetings als Utility-Token bezeichnet und XRP in dieselbe Kategorie eingeordnet hat.

Magistrate Judge Sarah Netburn vom US District Court for the Southern District of New York eine Online-Anhörung geplant zu Ripples Antrag vom 31. August. Sie stellte sich schließlich auf die Seite des Antrags der Beklagten auf das Zugangsrecht zur „fairen Nutzung“ und erklärte, dass sie eine persönliche Überprüfung der Dokumente vor der Kamera durchführen würde.

Die Telefonkonferenz zog Teilnehmer aus der Kryptowährungs-Community an, und viele sagten voraus, dass Ripple wahrscheinlich die SEC-Klage gewinnen würde.

CrediBULL Crypto hat auch getwittert:

Darüber hinaus sagte Ripples CEO Brad Garlinghouse, der ebenfalls Angeklagter ist:

„Bei der Klage der SEC geht es nicht nur um Ripple, sondern darum, was unmögliche Standards für eine faire Ankündigung und ein ordnungsgemäßes Verfahren durch Regulierung durch Durchsetzung mit der Krypto-Innovation tun können. Jeder könnte ohne Vorwarnung der Nächste sein.“

XRP erlitt nach der Klageerhebung der SEC im Dezember 2020 einen schweren Reputationsschaden. Infolgedessen war es an vielen führenden Kryptowährungsbörsen, darunter Coinbase und Bitstamp, mit Delistings konfrontiert. Der FUD – Angst, Unsicherheit und Zweifel – drückte im selben Monat auch die XRP/USD-Preise um mehr als 66 % nach unten.

XRP/USD 1-Monats-Kerzenchart mit dem Dump vom Dezember 2020. Quelle: TradingView.com

Es scheint also, dass Ripples kleine Gewinne gegen die SEC kurzfristig die bullischen Aussichten von XRP ankurbelten.

Darüber hinaus erkannten die VORTECS™-Daten von Cointelegraph Markets Pro am 1. September vor dem Ausbruch von XRP einen zinsbullischen Ausblick, der von gelb auf grün wechselte.

Der VORTECS™ Score, exklusiv für Cointelegraph, ist ein algorithmischer Vergleich historischer und aktueller Marktbedingungen, der aus einer Kombination von Datenpunkten wie Marktstimmung, Handelsvolumen, jüngsten Preisbewegungen und Twitter-Aktivitäten abgeleitet wird.

blank
VORTECS™ Score (grün) vs. XRP-Preis. Quelle: Cointelegraph Markets Pro

Der VORTECS™ Score kletterte am 2. September von 59 (orange) auf 67 (grün) zusammen mit einem Anstieg der Twitter-Aktivität um 22,22 %, bevor XRP/USD über 1,25 $ kletterte.

Technischer Ausblick

Die jüngsten Gewinne von XRP halfen seinen Kursen, einen kritischen absteigenden Trendlinienwiderstand zu überschreiten, der eine Bullenflagge darstellt.

blank
XRP/USD 4-Stunden-Kerzenchart mit Bullenflagge. Quelle: TradingView.com

Im Detail stellen Bull Flags Konsolidierungsmuster dar, die einer starken Kursbewegung nach oben folgen (bekannt als Flagpole). Investopedia Berichte dass solche Strukturen Trendfortsetzungsindikatoren sind, was bedeutet, dass Flags die Preise am Ende in die Richtung ihres vorherigen Trends senden.

Verbunden: Ripple reicht Antrag ein, XRP-Bestände von SEC-Mitarbeitern aufzudecken

Infolgedessen sieht sich XRP/USD mit der Aussicht konfrontiert, einen Bullenlauf zu erleben, insbesondere wenn es versucht, aus seinem Bull Flag-Muster nach oben auszubrechen. Sollte die Rallye anhalten, würde das nächste Gewinnziel des Paares so hoch sein wie die Fahnenmast-Höhe (ungefähr 0,28 $).

Damit liegt das bullische Ziel für XRP/USD bei 1,51 USD.

Die hier geäußerten Ansichten und Meinungen sind ausschließlich die des Autors und spiegeln nicht unbedingt die Ansichten von Cointelegraph.com wider. Jeder Investitions- und Handelsschritt ist mit Risiken verbunden, Sie sollten Ihre eigenen Recherchen durchführen, wenn Sie eine Entscheidung treffen.