Connect with us

Kryptowährung

Die chinesische Zentralregierung will keine „Digital Asset Exchanges“ schaffen, wenn CBDC näher rückt

blank

Published

blank
Quelle: AdobeStock / RHJ

Chinas politikgestaltender Staatsrat hat angekündigt, dass das Land einen in Peking ansässigen Austausch digitaler Vermögenswerte einführen möchte, um die Annahme seines bevorstehenden Projekts für die digitale Währung der Zentralbank (CBDC), den digitalen Yuan, voranzutreiben.

Der Rat forderte die Finanzbehörden auf, die Pilotprojekte für den digitalen Yuan zu beschleunigen, und forderte die Geschäftsbanken des Landes auf, sich auf den bevorstehenden Beginn von Transaktionen mit dem Volksbank von China (PBoC)-ausgegebenes Token.

Nach einem Rat dokumentieren heute veröffentlicht, sowie ein Bloomberg Prüfbericht, will das politische Gremium den Druck auf diejenigen erhöhen, die noch immer Krypto-Assets verwenden – und den Weg für den digitalen RMB effektiv ebnen, indem er sicherstellt, dass er der einzige digitale Player in der Stadt ist, wenn er nächstes Jahr auf den Markt kommt.

Der Hauptstadt wurde gesagt, sie solle nach Möglichkeiten suchen, Börsen für den Handel mit digitalen Vermögenswerten zu schaffen, „als Teil umfassenderer Bemühungen zur Förderung der Finanzdienstleistungen“ in Peking. Der einzige „digitale Vermögenswert“, den solche Börsen verarbeiten dürfen, ist jedoch mit ziemlicher Sicherheit der digitale Yuan.

Der Rat forderte Peking auf, Folgendes zu tun:

„Unterstützen Sie die Innovation und Entwicklung der Finanztechnologie, beschleunigen Sie die Förderung legaler Pilotprojekte für digitale Währungen, [make use of] von Regulierungsinstrumenten für Finanztechnologieinnovationen, Unterstützung großer Banken und anderer Unternehmen [in their] digitaler RMB [efforts], unterstützen Banken bei der Teilnahme an […] Piloten und erkunden Sie den Bau von Handelsplätzen für digitale Vermögenswerte.“

Die Ankündigung erfolgt nur wenige Wochen nach dem neuesten Pilotprojekt – unter Beteiligung des E-Commerce-Riesen JD.com (auch bekannt als Jindong) nutzten 100.000 Menschen den digitalen Yuan bei einer speziellen Werbeveranstaltung zum Singles Day (11. November), bei der mehr Token an Website- und App-Benutzer verschenkt wurden.

Peking ist entschlossen, den Token Anfang nächsten Jahres einzuführen und bei den Olympischen Winterspielen 2022, die im Februar in der Hauptstadt stattfinden werden, der Welt zu präsentieren.

Einige Schätzungen von Regierungen und Banken scheinen zu zeigen, dass etwa 10 % der chinesischen Bevölkerung bereits irgendeine Art von Kontakt mit dem digitalen Yuan hatten.

____

Mehr erfahren:

– Chinesische Banken stärken digitale Yuan-Ressourcen vor dem CBDC-Debüt
– Chinesische Banken, die den digitalen Yuan im Fonds- und Versicherungssektor einsetzen möchten

– China bereitet sich auf Wow World mit digitalem Yuan bei den Olympischen Winterspielen vor
– China schlägt Senatoren zu, die um eine olympische Sperre für den digitalen Yuan baten

– China veröffentlicht e-CNY-Whitepaper, sagt, dass Kryptos keinen Wert haben und kein Risiko darstellen
– Digitaler Yuan nicht für die internationale Bühne gedacht, sagen Experten