Connect with us

Kryptowährung

Die GPU-Preisinflation sinkt leicht, da der Abwärtstrend von Ether anhält

blank

Published

blank

Grafikprozessoren (GPUs) sind im Juli angesichts eines anhaltenden Abwärtstrends des Ether-Preises (ETH) etwas billiger geworden.

Nach a Rezension Laut TechSpot sind die GPU-Preise für beliebte Grafikkarten im Juli etwas niedriger als im Juni.

Die niedrigeren Preise im Juli sind eine Fortsetzung des stetigen Rückgangs der GPU-Preise seit Beginn des aktuellen Abschwungs des Kryptomarktes.

Tatsächlich hat sich die Rentabilität des Bergbaus auch deutlich verringert, da die ETH von über 4.000 US-Dollar im Mai auf unter 2.000 US-Dollar gesunken ist. Gemäß Daten Laut BitInfoCharts ist die Rentabilität des Ether-Mining um etwa 80% gegenüber den Höchstständen vom Mai 2021 gesunken.

Da die Schwierigkeit des Ether-Mining ebenfalls um fast 8% gesunken ist, scheint das Interesse am GPU-Mining ebenfalls langsamer zu sein. Insgesamt könnten diese Faktoren zu einer geringeren Nachfrage nach bereits knapper Grafikkartenhardware führen, zum Vorteil von Nicht-Krypto-Mining-GPU-Benutzern wie Spielern.

Die steigende Nachfrage von Altcoin-Minern trieb den Preis für GPU-Miner in die Höhe, da die Hersteller gezwungen waren, Hardwareblöcke in ihre Grafikkarten aufzunehmen, um die Leistung zu begrenzen, um die Miner zu entmutigen.

GPU-Hersteller wie Nvidia haben auch nur Krypto-Mining-Grafikkarten auf den Markt gebracht, um die Preisbelastung für den Rest des PC-Hardware-Ökosystems zu verringern.

TechSpot-Zahlen zeigen einen durchschnittlichen Rückgang der GPU-Preisinflation um 16% gegenüber dem empfohlenen Verkaufspreis (UVP) des Herstellers im Juni. Ab der dritten Juliwoche sind mehrere GPUs bereits um 200 bis 500 US-Dollar gesunken.

Trotz des Rückgangs sind die GPU-Preise jedoch immer noch viel höher als ihre jeweiligen UVP, was laut TechSpot-Zahlen zu einer durchschnittlichen Preisinflation von 92 % führt. Tatsächlich beträgt der Listenpreis der GeForce RTX 3060 Ti mit 1.012 US-Dollar etwa 153% des UVP von 400 US-Dollar.

Verbunden: Die Nvidia-GPU-Preise in China fallen aufgrund des Vorgehens beim Krypto-Mining

Da GPUs immer noch fast das Doppelte des UVP verkaufen, könnten Gamer und andere Nicht-Krypto-Mining-Mitglieder des PC-Hardware-Ökosystems ihre Preise insbesondere für brandneue GPUs immer noch außer Reichweite finden.

Tatsächlich besteht die gleiche Situation auch auf dem Gebraucht-GPU-Markt, wobei die aktuellen Preisrückgänge nicht ausreichen, um einen deutlichen Rückgang der Preisinflation zu verursachen.

Wie bereits von Cointelegraph berichtet, sind die Nvidia-GPU-Preise jedoch auf allen chinesischen E-Commerce-Websites gesunken, wahrscheinlich aufgrund des Durchgreifens der Krypto-Mining-Aktivitäten im Land.