Connect with us

Kryptowährung

Die Plakatwand „Krypto nicht töten“ wird in Alabama aufgestellt, bevor das Haus die Infrastruktur in Angriff nimmt

blank

Published

blank

Die Interessenvertretung für digitale Rechte Fight for the Future hat den Gesetzgeber von Alabama, Richard Shelby, öffentlich vorgeladen, weil er eine Änderung zur Klärung der Rolle von Krypto im Infrastrukturgesetz verhindert hat, die im Senat der Vereinigten Staaten behandelt werden soll.

Fight for the Future hat Spenden in Kryptowährung verwendet, um eine Plakatwand in Birmingham, Alabama, zu platzieren und den Gesetzgeber aufzufordern, keine Maßnahmen zu unterstützen, von denen er glaubt, dass sie Krypto- und Blockchain-Firmen schaden würden. Shelby, einer von zwei Senatoren, die Alabama seit 1987 vertreten, lehnte die Einführung einer Krypto-Änderung des Infrastrukturgesetzes HR 3684 ab, die zu dieser Zeit im Senat erörtert wurde.

Bild zur Verfügung gestellt von Kampf um die Zukunft

„Die Wähler von Senator Shelby verdienen es zu wissen, dass er die [crypto] Änderung, nur um sein eigenes Ego zu streicheln und mehr Geld für den Krieg zu fordern“, sagte Evan Greer, Regisseur von Fight for the Future, gegenüber Cointelegraph. „Wir wollen gewählten Amtsträgern zeigen, dass es einfach nicht in Ordnung ist, in Bezug auf Themen wie dezentrale Technologie und Kryptowährung unwissend zu sein.“

In seiner jetzigen Form schlägt das Infrastrukturgesetz vor, strengere Regeln für Unternehmen im Umgang mit Kryptowährungen einzuführen und die Meldepflichten für Makler auszuweiten, und schreibt vor, dass Transaktionen mit digitalen Vermögenswerten im Wert von mehr als 10.000 US-Dollar an den Internal Revenue Service gemeldet werden. Mehrere Senatoren arbeiteten zusammen, um eine Änderung vorzuschlagen, die darauf abzielte, Softwareentwickler, Transaktionsvalidatoren und Knotenbetreiber als Makler auszunehmen und gleichzeitig vorzuschlagen, dass die Steuermeldepflichten „nur für die Vermittler gelten“.

Der Gesetzgeber des Senats erlaubte Shelby jedoch nicht, seinen eigenen Änderungsantrag zum Gesetzentwurf hinzuzufügen, der zusätzlich zu den rund 1 Billion US-Dollar für Straßen, Brücken und große Infrastrukturprojekte 50 Milliarden US-Dollar an Verteidigungsmitteln hinzugefügt hätte. Der Senator von Alabama behauptete später, er unterstütze die Krypto-Änderung, priorisierte jedoch die Verteidigungsausgaben.

Verwandt: Strengere Kryptogesetze werden Innovationen ersticken, sagt SEC-Kommissarin Hester Peirce

Das Infrastrukturgesetz wird nun an das Repräsentantenhaus gehen, wo der Gesetzgeber bis zum 27. September einen unverbindlichen Beschluss gefasst hat, um über die Maßnahme abzustimmen. Mehrere Mitglieder des Repräsentantenhauses haben bereits genannt Sie befürworten eine Änderung der Bestimmungen zu Krypto im Gesetzentwurf, aber laut Fight for the Future ist der Abgeordnete Brad Sherman eine der wenigen Stimmen, die sich gegen eine solche Änderung aussprechen – der Gesetzgeber hat zuvor ein vollständiges Verbot von Kryptowährungen in den Vereinigten Staaten gefordert Zustände.

Greer fügte hinzu:

„In den kommenden Monaten wird es für das Repräsentantenhaus eine Reihe von Möglichkeiten geben, die problematische Krypto-Bestimmung zu beheben, die im Infrastrukturgesetz enthalten war. Wir möchten, dass die Kongressmitglieder wissen, dass wir sie beobachten und nicht zulassen, dass sie sich vor ihren Positionen verstecken.“

Cointelegraph wandte sich an Senator Shelby, erhielt jedoch zum Zeitpunkt der Veröffentlichung keine Antwort.