Connect with us

Kryptowährung

Die Polizei von El Salvador hat Bitcoin-Kritiker ohne Haftbefehl festgenommen und freigelassen

blank

Published

blank

Eine salvadorianische Nachrichtenagentur hat berichtet, dass die örtliche Polizei einen Computer- und Kryptowährungsexperten festgenommen hat, der die Akzeptanz von Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel durch das Land stundenlang kritisierte, bevor sie ihn später freiließ.

Laut mehreren Interviews, die am Mittwoch von La Prensa Gráfica geführt wurden, hat die Polizei von San Salvador verhaftet Computerspezialist Mario Gómez heute ohne Haftbefehl sein Telefon beschlagnahmt und versucht, einen Computer seiner Mutter Elena de Gomez in Besitz zu nehmen. Die National Civil Police (PNC) veröffentlichte eine Erklärung Sprichwort Die Inhaftierung von Gómez stand im Zusammenhang mit einer Untersuchung wegen Finanzbetrugs vor seinem Anwalt Otto Flores. genannt Die Behörden ließen Gómez später am Nachmittag frei.

„[Mario] beteiligt sich viel an Foren, an Veranstaltungen, in sozialen Netzwerken und ist regierungskritisch“, sagte seine Mutter Meinungen.“

Gómez hat regelmäßig in den sozialen Medien über seinen Widerstand gegen die Gesetzgebung von El Salvador gepostet, die Bitcoin (BTC) als gesetzliches Zahlungsmittel im Land einsetzt, das ab dem 7. September in Kraft treten soll mit der Bitcoin-Adresse aus dem massiven Twitter-Hack im Juli 2020 in Verbindung gebracht und seinen 9.840 Followern „Nein zu Bitcoin“-Aufkleber zur Verfügung gestellt.

Es gab mindestens zwei große Proteste in San Salvador, seit ein Gesetzentwurf, der vorschlägt, Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel neben dem US-Dollar zu akzeptieren, von der gesetzgebenden Versammlung des Landes verabschiedet wurde. Präsident Nayib Bukele kündigte zunächst auf der Bitcoin-Konferenz 2021 im Juni an, ein solches Gesetz zu verfolgen, fügte jedoch später hinzu, dass Salvadorianer die Wahl haben würden, die Kryptowährung nicht zu verwenden.

Verwandt: Der Präsident von El Salvador kündigt an, dass die Infrastruktur bereits vor der Einführung von Bitcoin im Land aufgebaut wird

Nach der Nachricht von seiner Verhaftung starteten die Anhänger von Gómez eine Twitter-Kampagne zu „Free Mario“. Steve Hanke, Ökonom an der Johns Hopkins University, verwiesen zu dem Schritt des PNC als „autoritäre Polizeitaktik in Aktion“. Anabel Belloso, eine der Abgeordneten der gesetzgebenden Versammlung des Landes, auch impliziert die Behörden versuchten, gegen Gómez „Anklagen zu erfinden“.

„Die Verhaftung von Mario zeigt die Fragilität der Regierung in Bezug auf die Umsetzung des Bitcoin-Gesetzes, bestätigt aber etwas noch Gefährlicheres.“ genannt Héctor Silva, Stadtrat des Bürgermeisters von San Salvador. „Sie sind bereit, alle Institutionen zu manipulieren, die notwendig sind, um kritische Stimmen aus dem Weg zu räumen.“

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.