Kryptowährung

Die Pro-Basketball-Liga in Kanada bietet den Spielern Bitcoin-Gehälter an

Die Canadian Elite Basketball League wird es Spielern ihrer sieben Teams ab nächster Woche erlauben, einen Teil ihrer Gehälter in Bitcoin zu akzeptieren.

Laut einer Ankündigung vom Donnerstag hat die Canadian Elite Basketball League (CEBL) partnerschaftlich mit der in Toronto ansässigen Kryptowährungsbörse Bitbuy, um auf Anfrage einen Teil der bestehenden Gehälter der Basketballspieler von kanadischen Dollar in Bitcoin (BTC) umzuwandeln. Die Liga sagte, sie werde dafür sorgen, dass die Gelder an die persönlichen Krypto-Wallets der Spieler geliefert werden.

Mehr als 70 Spieler im aktiven Kader der Edmonton Stingers, Fraser Valley Bandits, Guelph Nighthawks, Hamilton Honey Badgers, Ottawa Blackjacks, Niagara River Lions und Saskatchewan Rattlers werden anscheinend Anspruch auf die Krypto-Zahlungen haben. Bitbuy wird auch als offizieller Sponsor der CEBL beitreten.

Kimbal Mackenzie von den Nighthawks sagte, er wäre einer der ersten Spieler, die das Angebot der CEBL annehmen würden. Die 24-jährige Wache vor kurzem resigniert mit dem Team für die CEBL-Saison 2021 ab 24. Juni.

„Die Möglichkeit, in Bitcoin bezahlt zu werden, ist etwas, auf das ich mich unglaublich freue“, sagte Mackenzie. „Ich glaube, Kryptowährung ist die Zukunft. Die Möglichkeit, einen Teil meines Gehalts direkt in eine Investition fließen zu lassen, von der ich glaube, dass sie in den nächsten 10 bis 30 Jahren stark an Wert gewinnen wird, ist ein Kinderspiel.“

Verbunden: NFL-Spieler Russell Okung wird nicht mit Bitcoin bezahlt

Obwohl viele Sport-Franchises und -organisationen mit Krypto- und Blockchain-Firmen zusammengearbeitet haben, haben viele Menschen angesichts der Preisschwankungen des Krypto-Assets Bedenken hinsichtlich Bitcoin als Tauschmittel geäußert. Mackenzie hinzugefügt in einem separaten Interview, dass er die Hälfte seines Gehalts in Bitcoin akzeptieren würde und sich anscheinend keine Gedanken über mögliche Volatilität machte:

“[If Bitcoin falls], so sei es. Es war eine Entscheidung, zu der ich bereit war. Andererseits, wenn es zunimmt, gehe ich vielleicht in zwei Jahren in Rente.“

Seit dem Erreichen eines Allzeithochs von 64.899 US-Dollar im April ist Bitcoin deutlich gefallen, nachdem Tesla-CEO Elon Musk gesagt hatte, das Unternehmen werde das Krypto-Asset aus Umweltgründen nicht mehr als Zahlung für Fahrzeuge akzeptieren. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung beträgt der BTC-Preis 36.788 USD und ist in den letzten 24 Stunden um mehr als 5% gefallen.