Connect with us

Kryptowährung

Die Proof-of-Humanity-Governance wird DeFi gerechter machen, sagt Harjyot Singh

blank

Published

blank

Human Protocol ist eine Blockchain-Infrastruktur, die darauf ausgelegt ist, menschliche Arbeit zu dezentralisieren, indem sie das Wachstum digitaler Jobmarktplätze unterstützt.

Nach dem kürzlichen Start im Ethereum-Mainnet hat das Protokoll nun die Fähigkeit erlangt, den Lebenszyklus von Datenkennzeichnungsjobs vollständig zu automatisieren und die Zusammenarbeit von Menschen und Maschinen zu ermöglichen, um eine Vielzahl von realen, fungiblen Aufgaben zu erstellen und abzuschließen.

Durch die Arbeit mit künstlicher Intelligenz und maschinellen Lerntechnologien können Benutzer jetzt in Humans nativem Token HMT für den erfolgreichen Abschluss von visuellen Anti-Bot-Herausforderungen wie der Identifizierung von Ampeln in einem Rasterbild belohnt werden. Diese Daten werden dann zusammengestellt und verwendet, um die Beseitigung von Vorurteilen auf den Arbeitsmärkten zu unterstützen und eine stärker kreislauforientierte Gig Economy zu fördern.

Für eine tiefere Reflexion über diese jüngsten Ankündigungen und die weiteren Auswirkungen auf den Blockchain-Tech-Sektor sprach Cointelegraph mit Harjyot Singh, dem Technologiedirektor bei Human Protocol.

Harjyot ist ein prominenter Unternehmer im Bereich Fintech-Engineering mit einem akademischen Hintergrund in Informatik und künstlicher Intelligenz.

Sein derzeitiger Fokus liegt darauf, „zu erforschen, wie modernste Technologien wie KI und Blockchain die tägliche Erfahrung für die Mehrheit der Internetnutzer verbessern können“.

Cointelegraph: Wie werden die jüngsten Ankündigungen von Human (Start im Mainnet von Ethereum und Veröffentlichung der CAPTCHA-Web-App) das Wachstum des Protokolls unterstützen?

Harjyot Singh: Wir freuen uns über unsere jüngsten Erfolge. Die Einführung von Human Protocol im Ethereum Mainnet ermöglicht es uns, die erste Instanz eines dezentralen Arbeitsmarktes für Menschen zu realisieren. Hier geht es auch um die Entwicklung des Protokolls. Human Protocol verarbeitet derzeit täglich eine erhebliche Menge an Benutzerinteraktionen über die von ihm unterstützten Anwendungen. Es ist für den Betrieb über mehrere Blockchains ausgelegt, wobei Ethereum die erste Mainnet-Implementierung ist. Was wir hier lernen und ermöglichen, können wir an anderer Stelle nutzen und umsetzen, einschließlich Solana und Polkadot.

Offensichtlich ermöglichte uns die Einführung auch, HMT zu listen, was uns hilft, die menschliche Gemeinschaft zu vergrößern und Anreize für eine breitere Beteiligung zu schaffen. Aber das wirkliche Wachstum kommt durch die Human App: das erste Tor zum menschlichen Ökosystem und das erste Mittel, mit dem Einzelpersonen überall auf der Welt direkt HMT für die Erledigung von Aufgaben verdienen können.

Es ist auch wichtig zu beachten, dass die Human-App nicht nur eine CAPTCHA-App ist – sie ermöglicht es, viele Arten von Aufgaben von Menschen auszuführen.

CT: Die Leser werden mit dem reCAPTCHA-System von Google vertraut sein. Wie unterscheidet sich das Human-Modell aus technologischer Sicht und was sind die Vorteile einer menschenzentrierten Identifikationsmethode?

HS: Es ist wichtig zu beachten dass hCaptcha nicht Teil der Human Foundation ist. Es ist einfach eine Anwendung, die Human Protocol verwendet. Human hat ein viel umfassenderes Ziel, viele Arten menschlicher Arbeit zu tokenisieren, nicht nur die engen Aufgaben, die über ein CAPTCHA ausgeführt werden können.

Ein wesentlicher Unterschied zwischen reCAPTCHA und hCaptcha besteht jedoch darin, dass hCaptcha Websites für die Arbeit bezahlt, die ihre Benutzer beim Lösen eines CAPTCHA leisten, anstatt sie zu zwingen, diese Arbeit an Google zu spenden.

CT: Vitalik Buterin hat sich kürzlich für einen Übergang zu einer „Proof-of-Humanity“-Governance bei DeFi eingesetzt. Wenn dies weit verbreitet ist, wie stellen Sie sich die Auswirkungen auf den Raum vor?

HS: Ich denke, es wird DeFi . machen [decentralized finance] ein gerechterer Raum. Im Moment verursachen Systeme, die Stimmen als Funktion des Wallet-Guthabens verteilen, große Probleme. Es ermöglicht Kryptowalen, Vorschläge zu ihren Gunsten zu beeinflussen. Der menschliche „Beweis der Menschlichkeit“ würde eine Stimme pro verifiziertem menschlichen Benutzer ermöglichen, was auch die Verbreitung von Bots bekämpfen würde. Weil der Nachweis der Menschlichkeit das erste und einzige menschliche Verifikationssystem in der Kette ist – es ist für eine DeFi-Welt in der Kette sinnvoll.

Aber das Potenzial des Proof-of-Humanity hört hier nicht auf. Jeder Bereich, in dem Bots Chaos anrichten – wie zum Beispiel Frontrunning an Börsen – kann möglicherweise einen Beweis der Menschlichkeit anwenden, um das Problem zu lösen.

CT: Könnten Sie einige konkrete Beispiele für menschliche Verträge nennen, die auf einem Marktplatz unter Verwendung von Intels Video- und Bildkennzeichnungssystem CVT sowie dem textbasierten INCEpTION ermöglicht werden könnten?

HS: Ein Anforderer bei einem KI-Startup benötigt 100.000 beschriftete Bilder beschädigter Autos. Sie stellen die Bilder zusammen mit einer Summe von HMT zur Verfügung, die im Smart Contract gehalten wird, bis die Arbeit abgeschlossen ist. Human Protocol-Agenten stellen sicher, dass die Daten für die gemeinsame Nutzung sicher sind und für die Anwendungen vorbereitet werden. Human Exchanges kann dann Aufgaben intelligent an Intel CVT-Benutzer verteilen, die möglicherweise auf verschiedenen Ketten ausgeführt werden, und die Arbeit wird je nach Geschwindigkeit, Kosten usw. an verschiedene Ketten gesendet.

Der Mitarbeiter stellt eine Verbindung zu einer Börse her, sieht die Arbeit und beginnt, die granulare Arbeit an Intel CVT abzuschließen, indem er detaillierte Kästen/Formen um beschädigte Bereiche eines Autos zeichnet. Die Orakel, die die Arbeit aufzeichnen und bewerten, aktualisieren dann den Smart Contract, um HMT für die Arbeiter zu reservieren, die die Arbeit erledigt haben.

CT: Wie bestimmt Ihre Heimatwährung HMT – und insbesondere der Token-Wert eines Arbeiters – die Priorität für das Aufgabenangebot?

HS: Wir verwenden den Proof-of-Balance als einen der Faktoren, die zur Sortierung des Auftragsbuchs beitragen – mit anderen Worten, wie viele Aufgaben an einen Arbeiter oder einen Arbeitspool im Vergleich zu einem anderen gehen. Um die Reibung im System zu reduzieren, führen wir jedoch auch einen gewichteten Durchschnitt über zahlreiche andere Parameter, um neuen Benutzern den sofortigen Beitritt zu ermöglichen.

Verwandte: Wie Blockchain von künstlicher Intelligenz profitiert

CT: Wie weit sind Ihrer Meinung nach KI- und maschinelle Lernsysteme derzeit, sowohl in Bezug auf technische Fähigkeiten als auch auf kulturelles Bewusstsein, um die Skalierbarkeit des Menschen zu unterstützen?

HS: KI-Systeme sind derzeit gut in spezialisierter Intelligenz. Das heißt: Sie sind gut darin, spezifische, lineare Aufgaben wie GPS, Chatbots oder den Kiva-Bot von Amazon auszuführen, der Boxen an und von Amazon-Mitarbeitern weiterleitet. Aber die KI ist nicht so gut in der generalisierten Intelligenz, der Domäne der Flexibilität, Reaktion und Anpassung, in der Menschen gedeihen.

Was das kulturelle Bewusstsein angeht, denke ich, dass wir für die nächste KI-Welle gerüstet und bereit sind. KI-Produkte sind bereits in unserem Leben verwurzelt – von Systemen zur Gesichtsentsperrung auf Ihrem Telefon bis hin zu Reinigungsrobotern. Wenn überhaupt, denke ich jedoch, dass die Kultur die aktuellen KI-Fähigkeiten überschätzt; Ich denke, die meisten Leute glauben, dass KI intelligenter und leistungsfähiger ist, als sie es wirklich ist, weil wir seit den 1950er Jahren über KI sprechen. Doch der Fortschritt war wackelig, wie wir im „KI-Winter“ der 1980er Jahre gesehen haben. Wir haben zum Beispiel die Unausweichlichkeit fahrerloser Autos bereits in unser kulturelles Wissen integriert, aber noch nicht so richtig durchgesetzt. Ich denke, wir sind bereit; Ich glaube, die Leute warten nur auf die Produkte.

CT: Wie wichtig ist es für uns, Systeme zu bauen, in denen Maschinen den wahren Werten und Bedürfnissen der Menschen dienen, wenn wir in eine stärker automatisierte Wirtschaft eintreten?

HS: Wir hören viele verschiedene Dinge über KI und die Auswirkungen der Einführung von Maschinen auf den Arbeitsmarkt. Aber anstatt menschliche Arbeiter zu ersetzen, konzentrieren wir uns gerne darauf, wie Maschinen sie unterstützen und sogar befähigen können. Intelligente Automatisierung bedeutet, dass eine größere Menge von Nachbesserungsarbeiten – die kleinen Aufgaben – von Maschinen erledigt werden können, was dazu beiträgt, Zeit, Energie und Konzentration der menschlichen Mitarbeiter zu maximieren.

Menschen sind zu Leistungen fähig, die Maschinen nicht können – Kreativität, Einfallsreichtum, Vorstellungskraft – während Maschinen bei sich wiederholenden Aufgaben effizienter sind. Eine Infrastruktur, die dies unterstützt, skaliert besonders gut mit dem Wachstum von Wissensarbeitern, die in der Lage sind, Ärger und fachlichen Input zu liefern, deren Zeit jedoch immer knapper wird. Es bedeutet auch, Facharbeitern die Daten zur Verfügung zu stellen, die sie benötigen, um fundierte und sichere Entscheidungen zu treffen.

Human Protocol wurde entwickelt, um es Maschinen zu ermöglichen, sich wiederholende Aufgaben auszuführen und die Ausführung dieser Aufgaben von anderen Maschinen anzufordern. Damit wollen wir das menschliche Potenzial stärken und Raum und Fokus für kreative Problemlösungen schaffen.