Connect with us

Kryptowährung

Die Schweizer Sygnum Bank erweitert das Krypto-Staking mit Cardano

Die Schweizer Sygnum Bank erweitert das Krypto-Staking mit Cardano

Die kryptowährungsfreundliche Bank Sygnum Bank baut ihre Kryptodienste weiter aus, indem sie die Unterstützung für das Staking von Cardano (ADA) einführt.

Sygnum gab am Dienstag bekannt, dass das Unternehmen sein Staking-Angebot auf Bankniveau mit Cardano erweitert hat, sodass Kunden Belohnungen generieren können, indem sie ADA über die institutionelle Plattform der Bank einsetzen.

ADA schließt sich dem wachsenden Krypto-Staking-Portfolio von Sygnum an, das drei Proof-of-Stake (PoS)-Protokolle umfasst; Internet Computer, Tezos und bald Ethereum 2.0.

Laut der Ankündigung sind Staking-Dienste ein integraler Bestandteil der Sygnum-Plattform und stehen Kunden über die eBanking-Plattform der Bank zur Verfügung. Die Dienste sind vollständig in die Bankenplattform von Sygnum integriert, die darauf ausgelegt ist, Sicherheit auf institutioneller Ebene zu bieten, indem getrennte Wallets, eine sichere Verwaltung privater Schlüssel und andere Tools angewendet werden.

Staking ist der Prozess der Teilnahme an der Validierung von Transaktionen auf einer PoS-Blockchain im Austausch gegen Staking-Belohnungen. Im Gegensatz zu Proof-of-Work (PoW)-Netzwerken wie Bitcoin benötigen PoS-Blockchains keine Mining-Aktivitäten und verlassen sich stattdessen darauf, dass Benutzer ihre Coins sperren, um ein Netzwerk aufrechtzuerhalten.

Sygnum, eine große regulierte Bank in der Schweiz, debütierte vor etwa zwei Jahren mit dem Abstecken von Kryptowährungen und startete im November 2020 das Abstecken von Tezos. Sygnum kündigte außerdem im Juli 2021 an, dass es das Abstecken von Ethereum 2.0 auf seiner Plattform anbieten würde.

Die Hinzufügung von Cardano Staking auf Sygnum wird die Exposition gegenüber dem digitalen Vermögenswert für viele institutionelle Investoren erhöhen. Nach einer Verzehnfachung der Bruttoeinnahmen im Jahr 2021 näherte sich der institutionelle Kundenstamm von Sygnum Anfang 2022 fast 1.000, gab das Unternehmen im Januar bekannt.

„Dieses neue Angebot ermöglicht es den Kunden von Sygnum, an unserem Ökosystem teilzunehmen, wo sie ein risikofreies Staking-Erlebnis genießen, ohne das Vermögen übertragen oder sperren zu müssen“, sagte Frederik Gregaard, CEO der Cardano Foundation. Er fügte hinzu, dass die Architektur von Cardano sowohl Privatkunden als auch institutionellen Kunden eine einzigartige Gelegenheit für ADA-Inhaber bietet. „Sie haben immer die Macht über Ihre ADA“, bemerkte er.

Verwandt: Ethereum Staking Service Lido kündigt Layer-2-Erweiterung an

Inmitten der bevorstehenden Hard Fork von Cardano Vasil haben viele Krypto-Unternehmen an Cardano-fokussierten Diensten gearbeitet. Ende Juli, die große Hardware-Wallet-Firma Ledger angekündigt die Integration von 100 Cardano-Token in seine Wallet-Software Ledger Live.

Es wird erwartet, dass die Cardano Vasil Hard Fork das Cardano-Netzwerk in Bezug auf Geschwindigkeit und Skalierbarkeit erheblich verbessern und es besser für Smart Contracts und dezentrale Anwendungen geeignet machen wird. Nachdem die Live-Schaltung im Juni gescheitert war, verzögerte sich der Hard Fork von Cardano Vasil im Juli erneut. Laut Input Output Global könnte es weitere „einige Wochen“ dauern, mit der eigentlichen Abspaltung fortzufahren.