Connect with us

Kryptowährung

Die teuerste Transaktion mit Ethereum kostet 23,5 Millionen US-Dollar

blank

Published

blank
Quelle: Adobe/meteoritka

Heute zahlte jemand laut einer öffentlichen Transaktion 23,5 Mio. USD (7.676,61 ETH) an Transaktionsgebühren für eine Überweisung von fast 100.000 USD in Tether (USDT) über das Ethereum (ETH)-Netzwerk Daten auf Etherscan.

Die Überweisung erfolgte am Montag um 11:10 UTC und scheint von einer Brieftasche gesendet worden zu sein, die von . kontrolliert wird Bitfinex in eine Brieftasche von DeversiFi, eine nicht verwahrende Börse, die 2019 von Bitfinex abgespalten wurde.

„Bei Transaktionen wie diesen werden die Gebühren durch die Integration von Drittanbietern mit Bitfinex getragen. Dies wurde auch von DeversiFi in ihrer jüngsten Erklärung bestätigt. Wir freuen uns auf die Untersuchung von DeversiFi und darauf, dass diese Angelegenheit auf ihrer Seite geregelt wird“, a Sprecher von Bitfinex sagte Cryptonews.com.

blank
Quelle: Etherscan

DeversiFi Bestätigt dass „eine Einzahlungstransaktion mit einer Hardware-Wallet von der Hauptbenutzeroberfläche von DeversiFi mit einer irrtümlich hohen Gasgebühr durchgeführt wurde.“ Nach Angaben des Unternehmens „untersuchen sie die Ursache, um festzustellen, wie dies geschah“. […]“ und fügt hinzu, dass keine Kundengelder gefährdet sind.

Den Transaktionsdaten auf Etherscan nach zu urteilen, erfolgte die USDT-Überweisung nach dem neuen EIP-1559-Standard, der unter anderem die Schätzung der Transaktionsgebühren im Netzwerk verbessern soll.

Die Transaktion wurde mit der möglicherweise größten Transaktionsgebühr durchgeführt, die jemals in Kryptowährung bezahlt wurde. Andere Vorfälle in der Vergangenheit beinhalten eine Transaktionsgebühr von 5,3 Mio. USD, die von der kleinen koreanischen P2P-Börse auf Ethereum gezahlt wurde Guter Zyklus.
____
Reaktionen:

___
Mehr erfahren:
– MEV schadet Ethereum-Benutzern und es könnte für einige Zeit hier sein
– Ethereums Hoffnung Nr. 1559: Was es tut und was es nicht tut