Connect with us

Kryptowährung

Ehemalige Binance-Manager sagen, dass der Austausch 300 Milliarden US-Dollar wert ist: Bericht

blank

Published

blank

Selbst ohne physischen Hauptsitz und scheinbar wenigen Vorschriften, die seine Geschäftspraktiken beeinflussen, könnte Binance Berichten zufolge dreimal so viel wert sein wie Coinbase, wenn es heute an die Börse gehen würde.

Laut einem Bericht des Wall Street Journal vom Donnerstag sind ehemalige Führungskräfte der großen Kryptowährungsbörse geschätzt dass Binance als börsennotiertes Unternehmen einen Wert von bis zu 300 Milliarden US-Dollar haben könnte, wenn man das aktuelle Handelsvolumen und die Transaktionsgebühren berücksichtigt. Daten von CoinMarketCap zeigt an Binance mit einem Handelsvolumen von mehr als 46 Milliarden US-Dollar in den letzten 24 Stunden und damit die beste Börse vor Coinbase mit rund 9,5 Milliarden US-Dollar. Die geschätzte Bewertung würde es wahrscheinlich auch vor seinem US-Konkurrenten platzieren, der im April mit einem geschätzten Wert von 100 Milliarden US-Dollar an die Börse ging.

Sollte Binance an die Börse gehen, ist unklar, in welchem ​​Land sie starten würde. Die Börse hat keinen offiziellen Hauptsitz, aber ihre Holding ist auf den Kaimaninseln registriert und hatte frühere Verbindungen nach China, Japan, Malta und den Seychellen. CEO Changpeng Zhao, oder CZ, lebt in Singapur, und viele der Mitarbeiter von Binance sind Berichten zufolge auf der ganzen Welt verteilt.

CZ sagte jedoch im September, dass der US-Zweig der Börse einen Börsengang im Jahr 2024 anstrebe und im Jahr 2020 einen Gewinn zwischen 800 Millionen und 1 Milliarde US-Dollar erzielt hatte des nächsten Jahres hatte im Juni einen geschätzten Wert von 10 Milliarden US-Dollar.

Verwandt: Die weltumspannende Binance sucht in Irland nach einem „zentralisierten“ Hauptsitz

Binance wurde weltweit von Aufsichtsbehörden geprüft, wobei Behörden in den Vereinigten Staaten, Italien, Kanada, Japan, Thailand und anderen Ländern lokale Anleger warnen, bei der Nutzung der Börse Vorsicht walten zu lassen. CZ sagte im Juli, er wolle, dass Binance „überall lizensiert“ wird und sich bei der Expansion des Unternehmens mit den Aufsichtsbehörden abstimmt.