Kryptowährung

Einführung von RIF Pinning: Eine dezentrale Speicherwirtschaft

Heutzutage ist das Rechnen stark zentralisiert, wobei der Zustand des modernen Web den Grad der Zentralisierung angemessen widerspiegelt. Es gibt einen unterteilten Cloud-basierten Speicher. Mehrere Ausfälle, mit denen diese Anbieter konfrontiert sind, führen dazu, dass dies zu einem bedeutenden Ereignis wird, das einen Teil des Internets stört. Ausfall des Amazon-Speichers, Probleme mit dem Cloud-Service von Microsoft und Probleme von Google mit zeitweiligen Ausfällen in jüngerer Zeit.

Der auf diesen Diensten gehostete Inhalt wird hinter fehlerhaften Links gespeichert, was Auswirkungen auf die von uns erstellten Systemtypen und auf die Benutzer hat, die sich auf sie verlassen.

Warum sind zentralisierte Speichersysteme erfolgreich? Sie sind vor allem deshalb erfolgreich, weil sie einfacher zu bauen sind.

Die Entwicklung von Speicher und Internet

In den frühen Tagen der Speicherung war der Datenaustausch sehr einfach und unkompliziert. Sie können kleine Datenmengen auf einer Diskette speichern. Das Aufkommen von CDs und Festplatten ermöglichte bald das Speichern größerer Datenmengen. Trotz der erhöhten Speicherkapazität blieb das Speicherkonzept unverändert. Sie mussten ein Gerät mit Ihren gespeicherten Daten herumtragen und es an einen Computer anschließen, wenn Sie darauf zugreifen wollten.

Das Aufkommen des Internets änderte all dies, da das Internet es den Menschen ermöglichte, sich mit anderen Computern zu verbinden und jederzeit und auf jedem gewünschten Gerät auf Daten und Bilder zuzugreifen. Anfänglich arbeitete das Internet an einem Web 1.0-Modell, bei dem Benutzer ihre Server warten mussten. Das Modell wurde dann mit dem Aufkommen von Cloud-Diensten auf ein Web 2.0-Modell umgestellt, das skalierbares Hosting ermöglicht, das den Datenverkehr berücksichtigt.

Was sind die Probleme mit dem traditionellen Speicher und dem Internet?

Das traditionelle Internet hat einen fairen Anteil an Problemen, die angegangen werden müssen.

Das Internet arbeitet mit einem zentralisierten Modell, wodurch es sehr anfällig dafür ist, von einer zentralen Behörde zensiert zu werden. Ein Beispiel für Zensur sind bestimmte Webseiten oder Websites, die in einigen Ländern blockiert werden. Webseiten und andere Ressourcen können blockiert werden, indem die Server angegriffen werden, auf denen die Daten gespeichert sind. Sie können die Zensur jedoch durch die Verwendung von dezentralem Speicher umgehen. Die dezentrale Speicherung erschwert die Zensur erheblich, da die Daten oder Inhalte in einem dezentralen Netzwerk gespeichert werden. Dies bedeutet, dass sich eine Kopie der Daten auf mehreren Knoten befindet, was eine Zensur nahezu unmöglich macht.

Das Internet war als verteiltes System gedacht. Die Daten haben sich jedoch auf zentralisierte Hubs wie Google, Microsoft, Facebook und andere solche Organisationen konzentriert. Diese Zentralisierung von Daten erhöht das Risiko, dass Daten kompromittiert, gestohlen oder durchgesickert werden. Durch dezentrale Speichersysteme wird die Abhängigkeit von zentralisierten Servern verringert, und die Informationen werden an Tausende von Knoten verteilt, die weltweit verteilt sind.

Das Hauptproblem bei Speicherdiensten besteht darin, dass das Unternehmen die Daten fast immer an Dienste von Drittanbietern weitergibt. Dies bedeutet, dass die Daten außerhalb der Kontrolle des Unternehmens liegen und die Privatsphäre der Daten außerhalb ihrer Kontrolle liegt. Dritte, die am Ende Ihre Daten erhalten, werden nur durch Gewinne motiviert, nicht durch Datensicherheit oder Datenschutz, wodurch die Daten kompromittiert werden könnten.

Es gab mehrere Beispiele für Datenlecks und Datenmissmanagement durch Dritte. Das jüngste und beste Beispiel ist das Debakel von Cambridge Analytica. Cambridge Analytica konnte die persönlichen Daten ihrer Benutzer sowie ihre Verbindungen sammeln. Am Ende konnte Facebook die Daten von 87 Millionen Facebook-Nutzern abrufen.

Wenn auf einen zentralen Anbieter, der Daten speichert, nicht mehr zugegriffen werden kann, gehen auch die darauf gespeicherten Daten verloren. Wenn die Daten verschoben werden, werden alle Links zu den Daten oder Inhalten unterbrochen, da das Archiv an eine andere Adresse verschoben worden wäre. Wenn es um die dezentrale Speicherung geht, können die Daten abgerufen werden, unabhängig davon, wo die Daten gespeichert sind, solange sich eine Kopie der Daten im Speichernetzwerk befindet.

Was ist ein dezentrales Speichersystem?

EIN dezentrales Speichersystem Das kann Dateien und Daten speichern, ohne auf massive, zentralisierte Datensilos angewiesen zu sein. Im Gegensatz zu zentralisierten Speichersystemen schützen dezentrale Systeme personenbezogene Daten und andere private Informationen und untergraben diese nicht wie zentralisierte Speichersysteme. Ein dezentrales Speichersystem verteilt die Daten und speichert sie auf verschiedenen Knoten im P2P-Netzwerk, anstatt alle Daten auf einem zentralen Server zu speichern.

Eigenschaften eines dezentralen Speichersystems

Ein dezentrales Speichersystem weist einige Merkmale auf.

RIF-Speicherdienste

RIF-Speicher ist ein zensurresistentes, erlaubnisloses, offenes und dezentrales Speicherprotokoll, das eine einheitliche Schnittstelle zu anderen dezentralen Speicheranbietern von Drittanbietern wie Swarm und IPFS bietet. Durch den RIF-Speicher können Endbenutzer das Eigentum an Ihren Daten zurückerobern. Die Daten werden verschlüsselt und im RIF-Speichernetzwerk gespeichert. Der RIF-Speicher kann auch als Cloud verwendet werden, sodass Benutzer Daten zwischen mehreren Computern synchronisieren und mit minimalem Aufwand für Freunde und Familie freigeben können.

Entwickler können RIF-Speicher nutzen und ihre dApps sicher bereitstellen. Benutzer der App können dank der Integration des RIF Identity Protocol über eine Webadresse auf die dApp zugreifen.

Was ist Schwarm?

Swarm ist eine erlaubnislose, zensurresistente dezentrale Speicher- und Kommunikationsinfrastruktur. Die Infrastruktur stellt diese Dienste bereit, indem sie Ressourcen bereitstellt, die auf Peer-to-Peer-Basis genau berücksichtigt werden. Dies ermöglicht es Knoten, Ressourcen gegen Ressourcen zu tauschen und Knoten, die weniger verbrauchen, eine finanzielle Kompensation anzubieten.

Swarm ähnelt dem World Wide Web, mit dem entscheidenden Unterschied, dass der gesamte Inhalt in Peer-to-Peer-Speichernetzwerken statt auf einzelnen Servern gehostet wird.

Was ist IPFS?

IPFS (InterPlanetary File System) ist ein versioniertes Dateisystem, mit dem Dateien gespeichert und ihre Versionen im Laufe der Zeit verfolgt werden können, genau wie bei Github. Das System definiert, wie sich eine Datei oder Dateien wie ein verteiltes Dateisystem über ein Netzwerk bewegen, wie dies bei BitTorrent der Fall ist. IPFS kombiniert diese Technologien und ermöglicht ein neues permanentes Web, wodurch die Verwendung vorhandener Internetprotokolle erweitert wird.

Wie kommt das Feststecken ins Bild?

Mit RIF-Speicherdiensten können dezentrale Speicheranbieter Angebote registrieren, eine Speicherkapazität, ein Speichersystem sowie eine Reihe von Abonnement- und Preisplänen definieren. Interessierte Verbraucher können die verfügbaren Angebote und Pläne durchsuchen. Sobald sie ein Angebot ausgewählt haben, können sie den gewünschten Platz mieten und ihre Inhalte speichern. Sie können es auch direkt hochladen oder zwischen verschiedenen Speicheranbietern replizieren.

Der Speicherdienst wird durch intelligente Verträge implementiert, die Vereinbarungen und Speicherangebote dezentral behandeln.

Wie bereits erwähnt, ist IPFS ein Peer-to-Peer-Netzwerk, das Daten in einem verteilten Dateisystem speichern und gemeinsam nutzen kann. Es verwendet die Adressierung von Inhalten und identifiziert jede Datei. IPFS basiert auf einem dezentralen System von Benutzer-Betreibern und macht es überflüssig, dass Websites über einen zentralen Server verfügen.

Da der Service jedoch über intelligente Verträge implementiert wird, wird jede Transaktion monetarisiert und mit Gasgebühren bezahlt. IPFS fehlt ein integrierter wirtschaftlicher Anreiz, um Benutzer dazu zu motivieren, die Kosten für das Speichern von Dateien zu tragen.

Dies ist der Zeitpunkt, an dem Pinning verwendet werden kann. Angenommen, eine Datei wird auf IPFS hochgeladen. Es bleibt nur so lange bestehen, wie es von dem Computer angeheftet wird, der es ursprünglich hochgeladen hat. Die Datei muss jedoch auch von anderen Computern im Netzwerk angeheftet werden, damit andere IPFS-Benutzer darauf zugreifen können. Warum sollten die anderen Computer im Netzwerk die Datei anheften, es sei denn, sie können dafür eine Entschädigung erhalten?

Einführung in RIF Pinning Services

RIF-Pinning ermöglicht es Benutzern, für die Dienste anderer Computer zu bezahlen, um ihre Ressourcen an IPFS zu binden. Außerdem können IPFS-Pinning-Dienstanbieter ihre Dienste auflisten und den gewünschten Preis festlegen. RIF Pinning funktioniert genau wie ein Datei-Hosting-Dienst, nur dass es mit dezentraler Technologie funktioniert.

Der RIF-Pinning-Dienst ist permanent mit der Blockchain verbunden, um auf Aktivitäten auf dem zu warten RIF-Marktplatz automatisiert mit dem erforderlichen Inhalt fortzufahren. Benutzer können die Zahlung für die Dienste in RBTC- oder RIF-Token vornehmen.

Wie können Sie RIF Pinning verwenden?

Der Kauf von dezentralem Speicher und das Hochladen von Dateien ist sehr einfach. Befolgen Sie einfach die folgenden Schritte.

Anwendungsfälle für RIF-Speicherdienste

RIF Storage Services bietet eine einfache, einheitliche Schnittstelle, über die die Verbindung zum dezentralen IPFS-Speicher problemlos hergestellt werden kann. In Zukunft werden auch andere Netzwerke integriert. Einige der Anwendungsfälle sind

Fazit

Nach der Integration in eine Sharing Economy erstellt RIF Storage Pinning Services Anwendungsfälle, die sich durchsetzen lassen dezentrale Speicherökonomien in den Mainstream. Es legt den Grundstein für eine zensurresistente, transparente Infrastruktur und die Fähigkeit, mehr Anwendungsfälle zu erstellen, die auf dezentralen Speichertechnologien basieren.

Durch die Verteilung von Dateisystemen auf mehrere Knoten löst der dezentrale Speicher verschiedene Probleme, mit denen zentralisierte Speicherserver konfrontiert sind, z. B. die Überwachung durch Dritte, die Einschränkung des Zugriffs, Datenlecks und Datenhacks.

____________________________________________

Dies ist ein gesponserter Beitrag. Lernen wie man Erreichen Sie hier unser Publikum.

Dieser Artikel ist kein direktes Angebot, keine Empfehlung oder Empfehlung für die genannten Produkte, Dienstleistungen oder Unternehmen. Blockgeeks.com bietet keine Anlage-, Steuer-, Rechts- oder Buchhaltungsberatung an. Krypto ist riskant, recherchieren Sie selbst, investieren Sie sicher.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"