Connect with us

Kryptowährung

El Salvador kauft die ersten 200 BTC, bestätigt Präsident Bukele

blank

Published

blank

Der Präsident von El Salvador, Nayib Bukele, bestätigte am Montag, dass seine Regierung ihre ersten 200 Bitcoin (BTC) gekauft hat, bevor am 7. September ein neues Gesetz eingeführt wird, das die Kryptowährung zum gesetzlichen Zahlungsmittel machen soll.

„Unsere Makler werden viel mehr kaufen, wenn die Frist näher rückt“, Bukele genannt, bezogen auf den Zeitplan vom 7. September für die vollständige Umsetzung der neuen BTC-Gesetzgebung.

Der Kauf ist Teil eines neuen Bitcoin-Fonds in Höhe von 150 Millionen US-Dollar, der letzte Woche vom Kongress von El Salvador beschlossen wurde. Der Fonds wird verwendet, um die Umrechnung von BTC in US-Dollar im Vorfeld der Umsetzung des neuen Gesetzes zu erleichtern. Zu aktuellen Preisen war der BTC-Kauf etwas mehr als 10,36 Millionen US-Dollar wert.

Im Juni dieses Jahres hat El Salvador als erstes Land der Welt Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel anerkannt. Obwohl die Entscheidung von der Bitcoin-Community gelobt wurde, warnten Kritiker der Weltbank und des Internationalen Währungsfonds, dass die neue Strategie keine gute Idee ist. In jüngerer Zeit hat die interne Opposition, insbesondere unter Rentnern, Hunderte im ganzen Land gegen das neue Bitcoin-Gesetz protestiert.

Jüngste: Der Präsident von El Salvador kündigt an, dass die Infrastruktur bereits vor der Einführung von Bitcoin im Land aufgebaut wird

Vielleicht überraschend hat die Bank of America kürzlich mindestens vier potenzielle Vorteile für El Salvador aufgezeigt, die Bitcoin akzeptieren. In einem im Juli veröffentlichten Bericht sagte die Bank, dass die Einführung von BTC durch das Land die Überweisungen rationalisieren, die finanzielle Digitalisierung fördern, den Verbrauchern eine größere Auswahl bieten und das Land für ausländische Investoren öffnen könnte.

Das neue Bitcoin-Gesetz gibt Salvadorianern die Möglichkeit, Bitcoin im Rahmen einer langfristigen Anlagestrategie zu halten oder an einem der 200 im ganzen Land installierten Geldautomaten in bar abzuheben. Das Land baut auch eine Infrastruktur, um eine staatlich herausgegebene Bitcoin-Wallet namens Chivo zu unterstützen. Die Chivo-Geldbörse wird über einen eigenen Geldautomaten verfügen, der es den Bürgern ermöglicht, rund um die Uhr Bargeld abzuheben, ohne Provisionen zu zahlen.

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.