Connect with us

Kryptowährung

El Salvador repariert angeblich Krypto-Wallet nach holpriger Bitcoin-Einführung

blank

Published

blank

Die Einführung von Bitcoin (BTC) in El Salvador stieß auf ihre erste Hürde, nachdem Bürger über Probleme beim Herunterladen und Betreiben der staatlichen Chivo-Wallet berichtet hatten.

Während das Wallet kurz nach dem Live-Schalten entfernt wurde, gab der salvadorianische Präsident Nayib Bukele später bekannt, dass alle Probleme im Zusammenhang mit dem BTC-Wallet behoben wurden. Er getwittert:

„Wir haben die heutige Wartung der Chivo-Wallet abgeschlossen. Melden Sie jede Störung hier in den Kommentaren.“

Kurz nach der Umsetzung des Bitcoin-Gesetzes in El Salvador wurde Berichten zufolge die Chivo-Wallet in großen App-Stores wie Google Play, Huawei AppGallery und Apple App Store eingeführt.

Nach zahlreichen Anwenderberichten über Systemausfälle und Download-Probleme hat Bukele angekündigt einen Wartungszeitraum, um die Benutzererfahrung zu verbessern und gemeldete Probleme zu beheben:

„Wir werden das System von 1 Uhr morgens bis 6 Uhr morgens trennen, um diese Anpassungen vorzunehmen. Unsere Teams sind bereit. Wir hoffen, dass morgen viel besser wird.“

Derzeit wird die Chivo-Wallet im Google Play Store nur unterstützt nur auf dem Samsung Galaxy S20 und Samsung Galaxy S21.

Während der Dienst wieder aufgenommen wurde, haben die salvadorianischen Behörden die Bürger aufgefordert, Prüfbericht Chivo-bezogene technische Probleme, die angegangen werden, um „die Erfahrung aller zu verbessern“.

Verwandt: Laut El Salvador müssen Händler BTC-Transaktionen verarbeiten – oder sie müssen möglicherweise Maßnahmen ergreifen

Da der Status von Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel in El Salvador nun offiziell ist, hat der Rechtsberater des Präsidenten, Javier Argueta, ein Mandat für lokale Unternehmen zur Annahme von BTC angekündigt.

Unternehmen behalten sich weiterhin das Recht vor, bei endgültigen Auszahlungen zwischen BTC und dem US-Dollar zu wählen. Die Chivo-Wallet bietet Händlern die Möglichkeit, ihre Bitcoin-Einnahmen automatisch in Dollar umzuwandeln.

Der amerikanische Fast-Food-Riese McDonald’s hat auch damit begonnen, Bitcoin-Zahlungen im Land zu akzeptieren.