Connect with us

Kryptowährung

ETH entkoppelt sich von BTC mit Use Cases & Wettbewerb im Fokus

blank

Published

blank
Quelle: Adobe/Dennis

Nach einer Konsolidierungsphase im August ist der Preis von Ethereum (ETH) hat seit Ende des Monats einen starken Anstieg des Marktes erlebt und sich überdurchschnittlich entwickelt Bitcoin (BTC). Ein Großteil des Anstiegs wird eher auf ein zunehmendes Interesse an Krypto-Anwendungsfällen als auf reine Wertaufbewahrung zurückgeführt, wobei eine geringere Preiskorrelation zwischen Krypto-Assets wahrscheinlich ist. Allerdings sieht sich die ETH auch einem zunehmenden Wettbewerb ausgesetzt.

Philip Gradwell, Chefökonom eines On-Chain-Analytics-Unternehmens, schreibt gerade an diesem Wochenende in einem Market Intelligence-Bericht Kettenanalyse, stellte fest, dass ETH ein Vermögenswert ist, der „vor allem in DeFi aktiv genutzt wird, anstatt als passives Investment gehalten zu werden“.

Zur Veranschaulichung der zunehmenden Anwendungsfälle für Ethereum wies er auf Daten hin, die zeigen, dass die On-Chain-Flows von Ethereum im Jahr 2021 zwischen „einer großen und vielfältigen Reihe von Anwendungsfällen“ lagen. Darunter befindet sich auch ein wachsender Anteil, der als „unbenannte Dienstleistungen“ bezeichnet wird und laut Chainalysis Händler für Waren und Dienstleistungen bezeichnet, die so neu sind, dass sie noch nicht richtig kategorisiert wurden.

blank
Quelle: Kettenanalyse

Gradwell erklärte weiter, dass sogenannte „asset-spezifische Anwendungsfälle“ zeigen, dass sich Krypto als Ganzes inzwischen weiterentwickelt hat und zuvor nur ein Werkzeug für Spekulationen war. Dies könnte, so Gradwell, bedeuten, dass verschiedene Krypto-Assets „in Zukunft weniger korreliert“ werden und Investoren dazu zwingen werden, „ihr Portfolio aktiver zu verwalten“.

Mit steigenden ETH-Preisen gehen aber auch erhöhte Transaktionsgebühren auf Ethereum einher, die nun ihren höchsten Stand seit Mai erreicht haben.

blank
Quelle: bitinfocharts.com

Dies geschah, obwohl die Menge der in der Kette übertragenen ETH zurückgegangen ist, wobei Chainalysis einen Rückgang von 50-70 Mio. ETH pro Woche im Mai und Juni auf 20-25 Mio. ETH pro Woche im August meldete. Jedoch,

blank
Quelle: Kettenanalyse

Laut dem Analyseunternehmen deuten das geringere Volumen, aber die höheren Gebühren darauf hin, dass derzeit eine hohe Nachfrage nach On-Chain-Überweisungen besteht.

„Wenn die Zahlungsbereitschaft so hoch ist, ist klar, dass die Nachfrage höher ist als zuvor“, sagte Gradwell. Er fügte jedoch auch hinzu, dass „ein Großteil dieser Nachfrage jetzt auf anderen Blockchains gedeckt wird“, einschließlich schnellerer, billigerer, aber zentralerer Optionen wie Solana (SOL) und Binance Smart Chain (BSC).

Solana und Binance Smart Chain haben in diesem Jahr beide ein starkes Wachstum der On-Chain-Aktivität verzeichnet, da hohe Transaktionsgebühren auf Ethereum insbesondere viele neue DeFi-Benutzer zu alternativen Blockchains gedrängt haben.

Martha Reyes-Hulme, Head of Research bei Digital Asset Brokerage and Exchange Bequant, stellte auch fest, dass die Bitcoin-Dominanz – der Anteil von Bitcoin an der Gesamtbewertung des Kryptomarktes – weiter nachlassen könnte, „da sich die Anleger in andere Bereiche des Marktes verzweigen“.

Reyes-Hulme wies weiter darauf hin, dass Investoren sich nun anscheinend „mehr auf Anwendungsfälle als auf reine Wertaufbewahrung konzentrieren“, wobei insbesondere nicht fungible Token (NFTs) an Bedeutung gewinnen:

„NFTs sind der Zunder, der diesen jüngsten Schritt entzündet hat, die öffentliche Vorstellungskraft anregt und zu einem Transaktionsvolumen von über USD 3 Mrd. führt Offenes Meer, das eBay von NFTs, allein im August und darüber hinaus 10 Millionen Nutzer jetzt auf Metamask “, sagte der Kryptoforscher in einem per E-Mail gesendeten Kommentar.

Unterdessen Ulrik Lykke, Executive Director bei Krypto-Hedgefonds ARK36, sagte auch in einem Kommentar an diesem Wochenende, dass er „eine Welle von Liquidität“ in Altcoins fließen sieht:

„Infolgedessen hat Bitcoin die Marktkapitalisierungsdominanz an Altcoins verloren“, sagte Lykke und fügte hinzu, dass „es interessant sein wird zu sehen, ob Bitcoin diese Verluste ausgleichen kann oder ob Altcoins Bitcoin übertreffen und noch mehr Marktkapitalisierungsdominanz gewinnen, indem sie von a . profitieren größerer Netzwerkeffekt.“

Um 13:30 UTC ging ETH in den letzten 24 Stunden um 0,6% zurück und reduzierte seine wöchentlichen Gewinne auf weniger als 21%. Unterdessen stieg Bitcoin an einem Tag um fast 3%, nachdem es am Sonntag die Schlüsselmarke von 50.000 USD durchbrochen hatte. In den letzten 7 Tagen ist BTC um 5% gestiegen und wird derzeit bei 51.351 USD gehandelt.
____
Mehr erfahren:
Ethereum-Entwickler darüber, warum sie Cardano & Binance Chain nicht als Rivalen ansehen
Ethereums Hoffnung Nr. 1559: Was es tut und was es nicht tut

Bitcoin und Ethereum können mit DeFi koexistieren, das die beiden überbrückt
Der CEO von Pantera kürzt die Bitcoin-Preisprognose für 2021 und sieht eine überdurchschnittliche Leistung der ETH

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.