Connect with us

Kryptowährung

Ethereum Foundation unterstützt Spruces Vision einer dezentralen Identitätsüberprüfung

blank

Published

blank

Die Ethereum Foundation (EF) und der Ethereum Name Service (ENS) unterstützen ein vorgeschlagenes System für die sichere Anmeldung mit Ethereum von der dezentralen Identitätssoftwarefirma Spruce.

Das System von Spruce wurde ausgewählt, nachdem EF und ENS im Juli einen Request for Proposals eingereicht hatten, in dem Entwickler und Softwarefirmen aufgefordert wurden, ein Anmeldepaket mit Oauth vorzuschlagen – einem offenen Standard für die Zugriffsdelegierung.

Ein 13. September Bekanntmachung erklärt, dass das Unternehmen darauf abzielt, den Nutzern die Kontrolle über ihre eigene Online-Identität zu geben und eine Alternative zur Weitergabe ihrer persönlichen Daten an Google, Apple und Facebook zu bieten.

Spruce stellt fest, dass das Ethereum-Ökosystem „bereits zig Millionen monatlich aktiver Wallet-Benutzer hat, die mit ihren kryptografischen Schlüsseln für Finanztransaktionen, Community-Governance und mehr signieren“, und fügt hinzu:

„Die Sicherheit dieser Wallets wurde bei Milliarden von Dollar an digitalen Assets bewiesen – keine theoretische Sicherheit, sondern echte Tests in der Produktion. Diese sicheren Wallets können auch verwendet werden, um sich bei Web2-Diensten anzumelden.“

Spruce wird eng mit ENS und der Ethereum Foundation zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass seine Lösung mit den im gesamten Ethereum-Ökosystem verwendeten Standards kompatibel ist, und betont, dass „das Endergebnis für die Implementierer freundlich sein wird und gleichzeitig herstellerneutral bleibt“.

„Durch die Standardisierung dieses Workflows können Millionen von Ethereum-Benutzern eine digitale Identität verwenden, die sie vollständig kontrollieren, um nahtlos auf das Web zuzugreifen“, versicherte das Team.

Spruce fügte hinzu, dass es bereits mit der Bereitstellung einer Best-Practice-Umfrage, Benutzerforschung, Spezifikationsentwürfen und Referenzimplementierung begonnen hat.

Verwandt: Dezentrale Identität ist der Weg zur Bekämpfung von Daten- und Datenschutzdiebstahl

Im Juli berichtete Cointelegraph, dass die Krypto-Zahlungs- und Identitätsverwaltungsplattform Numio eine App entwickelt hat, mit der Benutzer ihre Identität bei Webdiensten überprüfen können, ohne sensible Informationen zu senden. Das System von Numio verwendet Zero-Knowledge-Proofs, um die Daten kryptografisch zu verifizieren.