Connect with us

Kryptowährung

Ethereum-Gebührendebatte heizt sich auf, da Lawine in die Top 10 ein- und aussteigt

blank

Published

blank
Quelle: AdobeStock/2xSamara.com

Da AVAX, der native Token der Smart-Contract-Plattform Avalanche, am Wochenende weiter in die Höhe schoss, heizt sich im Kryptoversum eine Debatte um die anhaltend hohen Gebühren im Ethereum (ETH)-Netzwerk (wieder) auf.

Die jüngste Diskussion über Ethereum und seine Gebühren begann, als Zhu Su, Mitbegründer des Krypto-Hedgefonds Drei Pfeile HauptstadtEr schrieb am Wochenende auf Twitter, er habe „Ethereum aufgegeben, obwohl er es in der Vergangenheit unterstützt hat“.

Als Hauptgrund für den Abbruch des Projekts nennt Zhu die hohen Gebühren für die Blockchain, die seiner Meinung nach von Entwicklern und der Community nicht angesprochen werden, weil sie „schon viel zu reich sind, um sich an das zu erinnern, was sie ursprünglich vorhatten“.

Es überrascht vielleicht nicht, dass der Tweet des beliebten Krypto-Investors die Aufmerksamkeit vieler in der Community auf sich zog, wobei einige sagten, sie stimmen ihm zu, und andere kamen zur Verteidigung von Ethereum.

Unter den vielen, die an der Diskussion teilnahmen, war Antonio Juliano, Gründer der dezentralen Börse dYdX, das auf Ethereum basiert. Juliano kommentierte Zhus harte Einstellung zu Ethereum und schrieb: „Dies wird viel härter gesagt, als ich es ausdrücken würde, aber ich stimme einigermaßen zu.“

Stärker zur Verteidigung von Ethereum kommt jedoch Chris Burniske, Partner beim Krypto-Venture-Fonds Platzhalter, genannt auf Twitter, dass seine Firma „die ETH nicht aufgibt“, obwohl sie „voll und ganz eine Multichain-Welt erwarten“.

„Ethereum hat den Plan, die Gebühren für eine globale Nutzerbasis zu senken und gleichzeitig eine glaubwürdige Neutralität zu wahren. Während viele Alt-L1s [alternative Layer-1 protocols] sind jetzt billiger, weil sie viel weniger genutzt werden, für die meisten sehe ich keine ähnlich ausgeklügelten Pläne. Wir werden sehen“, schrieb Burniske.

Layer 1 bezieht sich auf die Ethereum-Blockchain, während Layer 2 ein beliebiges Protokoll ist, das auf Ethereum basiert.

Jedoch, und möglicherweise ausgelöst durch die enorme Aufmerksamkeit, die sein erster Ausbruch erzeugte, kam Zhu Su mit einem anderen zurück twittern in dem er einige der harten Kritik zurückging und sagte: „Aufgeben ist das falsche Wort“.

Er fügte hinzu, dass „es großartige Teams gibt, die daran arbeiten, Eth weiter zu skalieren“. [Layer 2]“, obwohl er sagte, dass er eine stärkere Fokussierung auf „Benutzer statt Inhaber“ bevorzugt hätte.

Und während die Debatte um Ethereum andauert, positioniert sich Avalanche mit seinem nativen AVAX-Token zunehmend als praktikable Alternative für Ethereum-Benutzer, die von den hohen Gebühren frustriert sind.

Der AVAX-Token gehört zu den wenigen Krypto-Assets, die in der letzten Woche gestiegen sind, auch wenn andere wichtige Vermögenswerte wie Bitcoin (BTC) und ETH zusammen mit vielen anderen Coins um jeweils rund 10 % gefallen sind.

Darüber hinaus war der AVAX-Token heute in die Top-10-Liste der wertvollsten Krypto-Assets aufgenommen, konnte seinen Platz jedoch zum Zeitpunkt des Schreibens nicht behaupten. Um 12:44 UTC weist es eine Marktkapitalisierung von 29,53 Mrd. USD auf, die über den kürzlich angesagten Mem-Coins Shiba Inu (SHIB), aber unter Dogecoin (DOGE) und dem Smart Contract-Konkurrenten Polkadot (DOT) liegt.

Avalanche bietet auch weitaus niedrigere Gebühren als Ethereum, wobei Überweisungen in der Regel unter 1 USD kosten und eine nahezu sofortige Abwicklung erfolgt. Im Vergleich dazu lag die durchschnittliche Transaktionsgebühr bei Ethereum heute laut Daten von BitInfoCharts bei 45,68 USD (7-tägiger einfacher gleitender Durchschnitt).

Die Kette hat in letzter Zeit auch einen Anstieg des Total Value Locked (TVL) in dezentralisierten Finanzanwendungen (DeFi) auf ihrer Plattform verzeichnet. Der TVL hatte am Sonntag ein neues Allzeithoch von 12,42 Mrd. USD erreicht, nach weniger als 8,5 Mrd. USD zu Beginn des Monats.

Lawinengesamtwert gesperrt:

blank
Quelle: DeFi Lama

Zhu Su und seine Firma Three Arrows Capital sind Hauptinhaber von AVAX-Token und haben auch in Blizzard investiert, einen 200-Millionen-Dollar-Fonds, der sich der Entwicklung von Avalanche widmet.

AVAX ist in den letzten sieben Tagen um 39,2% gestiegen und in den letzten 24 Stunden um 2,6% auf einen Preis von USD 133,63 gefallen. Unterdessen wird ETH bei 4.211 USD gehandelt, ein Minus von 9,5% in den letzten sieben Tagen und 3,4% in den letzten 24 Stunden.

____

Mehr erfahren:

– Ethereum-Gebühren durch DEX-Handel in die Höhe getrieben, da das Upgrade von Optimismus näher rückt
– Ethereum testet Allzeithoch, während die On-Chain-Aktivität wächst, SHIB verbrennt ETH

– Ethereums EIP-1559 half Coinbase, ETH 27 bei den täglichen Gebühren zu sparen
– Ethereum-Benutzer strömen zu Arbitrum auf der Suche nach Skalierbarkeit