Connect with us

Kryptowährung

Ethereum-Saldo an Krypto-Börsen erreicht neue Tiefststände, da der ETH-Preis 3.000 US-Dollar wieder einnimmt

blank

Published

blank

Die Gesamtmenge an Ether (ETH), die von allen Krypto-Börsen gehalten wird, fiel auf den niedrigsten Stand, als die Preise am 23. September wieder über 3.000 USD pro Token stiegen.

Daten, die von CryptoQuant, einer Blockchain-Analyseplattform, gesammelt wurden, zeigten, dass die Netto-Ethereum-Token-Reserven der Börsen auf 18,533 Millionen ETH gesunken sind, verglichen mit 23,92 Millionen ETH vor einem Jahr. In der Zwischenzeit stiegen die Kosten für den Kauf eines Ethers von fast 349 US-Dollar auf bis zu 3.078 US-Dollar, was eine inverse Korrelation zwischen den ETH-Reserven an den Börsen und den Preisen zeigt.

Ethereum alle Devisenreserven gegenüber der ETH/USD-Preisentwicklung. Quelle: CryptoQuant

Angebot-Nachfrage-Faktor

Niedrigere Devisenreserven deuten darauf hin, dass Händler die zugrunde liegende Kryptowährung wahrscheinlich halten, als sie gegen andere digitale / Fiat-Assets zu handeln. Wenn also die Nachfrage nach dem Token tendenziell steigt, hilft das mangelnde Angebot, die Preise anzukurbeln.

Es scheint also, dass der native Token von Ethereum begonnen hat, dem klassischen bullischen Modell mit niedrigem Angebot und hoher Nachfrage zu entsprechen. Zum Beispiel Dapp Radar gemeldet dass der Total Value Locked (TVL) in der Branche der dezentralen Anwendungen 142 Milliarden US-Dollar erreichte, von denen 68% im August 2021 auf das Ethereum-Netzwerk konzentriert waren.

Auf der anderen Seite gingen immer mehr Ether-Token aus dem aktiven Angebot, nachdem Ethereum im November 2020 seine Staking-Funktion angekündigt hatte, da das Netzwerk bis 2022 eine vollwertige Proof-of-Stake-Blockchain werden wollte.

Im Detail stieg die TVL innerhalb der sogenannten Ethereum 2.0 Smart Contracts von 11.616 ETH im November 2020 auf heute 7,75 Millionen ETH.

blank
Gesamtwert, der in Ethereum 2.0 Smart Contracts eingesetzt wird. Quelle: TradingView.com

Darüber hinaus fügte ein großes Netzwerk-Upgrade am 5. August 2021 mit dem Namen London Hard Fork eine Funktion hinzu, die das Tempo des Wachstums des Ether-Angebots verringerte. Die Änderung mit dem Namen EIP-1559 begann, fast 13.000 neue ETH, die jeden Tag für Zahlungsgebühren der Bergleute ausgestellt werden, in drei Teile aufzuteilen.

Das Netzwerk begann, einen dieser Splits zu verbrennen – die Grundgebühr, die Benutzer an Bergleute zahlen, um Transaktionen abzuwickeln. Infolgedessen gingen mehr ETH-Token aus dem Angebot. Datenverfolgungsportal WatchTheBurn.com bemerkt dass die EIP-1559-Funktion bisher zur Verbrennung von 352.262 ETH beigetragen hat, was etwa 1,1 Milliarden US-Dollar nach den aktuellen Wechselkursen entspricht.

Lark Davis, ein unabhängiger Marktanalyst für Kryptowährungen, erklärte, dass die anhaltende Angebots-Nachfrage-Dynamik auf dem Ethereum-Markt dazu beitragen würde, die ETH-Preise auf 10.000 US-Dollar zu schießen.

Der Makroeffekt

Die Kryptowährungsmärkte entwickelten sich diese Woche als Reaktion auf eine sich abzeichnende Immobilienkrise im chinesischen Immobiliensektor und deren Auswirkungen auf die Weltwirtschaften.

Im Detail fiel der ETH/USD-Wechselkurs in den ersten beiden Tagen dieser Woche um 20,78% auf bis zu 2.651 USD, da die Anleger ihr Engagement in riskanteren Märkten begrenzten und auf die sichersten Häfen wie den US-Dollar und Staatsanleihen verzichteten. Die Angst vor einer Ansteckung durch die Schuldenkrise der China Evergrande Group, die globalen Investoren Anleihen in Milliardenhöhe schuldet, löste den Ausverkauf aus.

blank
ETH/USD-Tagespreisdiagramm mit Korrelation mit BTC/USD und S&P 500. Quelle: TradingView.com

Ether erholte sich um bis zu 18,82 %, nachdem er lokal bei 2.651 USD seinen Tiefpunkt erreicht hatte, einschließlich eines Anstiegs von 2,33% auf 3.150 USD am Donnerstag. Nichtsdestotrotz fungierten der exponentiell gleitende 50-Tage-Durchschnitt (50-Tage-EMA) nahe 3.191 $ und der 20-Tage-EMA nahe 3.291 $ als starke Widerstandsziele.

Verwandte: Ethereum bildet ein Doppeltop? Der ETH-Preis verliert 12,5% aufgrund der Befürchtungen einer Evergrande-Ansteckung

Blockchain-Datenverfolgungsdienst Santiment bemerkt dass der Ethereum-Token so lange abprallen könnte, wie seine kurzfristigen Inhaber unprofitabel bleiben. Das Portal zitierte das Verhältnis von Marktwert zu realisiertem Wert (MVRV) – berechnet auf einem Sieben-Tage-Durchschnitt – hinter seiner bullischen Analogie.

blank
ETH/USD MVRV 7D. Quelle: Sanbase

Auszug aus dem Mittwochsbericht von Santiment:

„Kurzfristig deutet MVRV 7D auf einen Aufschwung hin, aber eine wirkliche Rallye ist unwahrscheinlich, bis wir uns dem nächsten großen spekulativen Ereignis nähern – dem Übergang zum Proof-of-Stake (PoS) im Jahr 2022.“

Die hier geäußerten Ansichten und Meinungen sind ausschließlich die des Autors und spiegeln nicht unbedingt die Ansichten von Cointelegraph.com wider. Jeder Investitions- und Handelsschritt ist mit Risiken verbunden, Sie sollten Ihre eigenen Recherchen durchführen, wenn Sie eine Entscheidung treffen.