Connect with us

Kryptowährung

Ethereums EIP-1559 half Coinbase, ETH 27 bei den täglichen Gebühren zu sparen

blank

Published

blank
Quelle: AdobeStock/burdun

Es ist seit langem bekannt, dass das „London“-Upgrade von Ethereum (ETH), das die mit Spannung erwartete EIP-1559 brachte, dazu beitragen würde, die Schätzung der Transaktionsgebühren im Netzwerk zu verbessern. Aber laut Recherchen der Kryptobörse Münzbasis, hat das Upgrade auch direktere Vorteile für die Benutzer gebracht, da die Börse bisher täglich rund 27 ETH – oder 92.000 USD – an Gasgebühren spart.

Nach der Umsetzung des neuen Ethereum Improvement Proposal (EIP) am 5. August dieses Jahres hat Coinbase seinen eigenen „neuartigen Gaspreisalgorithmus“ für On-Chain-Transaktionen entwickelt, heißt es in einem neuen Blog Post geschrieben von Yuga Cohler, einem Software-Ingenieur an der Börse.

Ihm zufolge ist es dieser Algorithmus, der es der Börse ermöglicht hat, ein geeignetes Niveau für die zu berechnen max_priority_fee_per_gas – einer der beiden Transaktionsgebührenwerte, die EIP-1559 den Benutzern ermöglicht, anzugeben.

Und als die Änderung von der Börse eingeführt wurde, erschienen schnell Ergebnisse:

„Im Durchschnitt haben wir bei den effektiven Gaspreisen etwa 9 % gespart“, schrieb Cohler und fügte hinzu, dass „wir unsere Zeit von der Übertragung bis zur Bestätigung um 11 Sekunden verbessert haben“.

Im Vergleich zur Situation vor der Implementierung von EIP-1559 sagte Coinbase, dass ihre Einsparungen bei den Transaktionsgebühren etwa 27 ETH pro Tag betragen, was zu aktuellen Preisen rund 92.000 USD wert ist.

blank
Quelle: Blog.coinbase.com

Darüber hinaus stellte der Softwareingenieur von Coinbase auch fest, dass die Einsparungen aufgrund der Art und Weise, wie die Börse die Transaktionen durchführt, wahrscheinlich von Dauer sein werden:

„Wir vermuten, dass wir gleichzeitig den Gaspreis sparen und die Bestätigungszeit verbessern können, weil wir eine max_fee_per_gas angeben, die deutlich größer ist als die aktuelle base_fee_per_gas“, schrieb der Coinbase-Ingenieur weiter und fügte hinzu:

„Dies macht die effektive Priority_fee_per_gas größer als die entsprechende Legacy-Transaktion, was die Bergleute dazu anregt, unsere EIP-1559-Transaktion in den nächsten Block aufzunehmen“, schrieb Cohler.

Bis zum 27. September dieses Jahres waren Transaktionen von ETH und anderen Ethereum-basierten Token, die von Coinbase und seinen Benutzern getätigt wurden, für die Verbrennung von insgesamt 13.800 ETH verantwortlich, was einer durchschnittlichen täglichen Verbrennung von 254 ETH pro Tag entspricht, heißt es in dem Blogbeitrag .

Um die großen Einsparungspotenziale zu nutzen, hat Coinbase nach eigenen Angaben EIP-1559 auf 95 % der Transaktionen eingeführt und gleichzeitig einige Transaktionen auf dem Altsystem zurückgehalten, um mehr Daten zu Vergleichszwecken zu sammeln.

Unter anderem führte EIP-1559 einen Mechanismus ein, der den größten Teil der Transaktionsgebühr – die sogenannte Grundgebühr – von den Benutzern verbrennt, während ein kleinerer Teil – die Aufnahmegebühr – an die Miner ausgezahlt wird, wodurch die Bereitstellung von ETH deflationärer.

Das Upgrade wurde von den ETH-Inhabern herzlich begrüßt und der Preis der ETH ist seit der Einführung des Brennmechanismus um 25% gestiegen. Laut Daten von Watchtheburn.com wurden im Rahmen des Mechanismus bisher insgesamt 451.561 ETH (1.6 Mrd. USD) verbrannt.

Altair Mainnet-Upgrade auf Ethereum

Inzwischen ist die Ethereum-Stiftung am Dienstag angekündigt dass es einen weiteren Schritt in Richtung des kommenden „Merge“ macht, so der Spitzname für den Übergang des Netzwerks vom Proof-of-Work zu Proof-of-Stake.

Laut der Ankündigung soll das Altair-Beacon-Chain-Upgrade am Morgen (UTC-Zeit) des 27. Oktobers im Ethereum-Mainnet aktiviert werden, und Validatoren im Mainnet wird „dringend empfohlen“, während des Upgrades online zu sein.

Das Altair-Beacon-Chain-Upgrade stellt vor dem Zusammenschluss ein „low Stakes Warm-up“ für Beacon-Chain-Entwickler und Kundenteams dar, wird sich jedoch nicht auf normale Endbenutzer des Netzwerks auswirken, heißt es in der Ankündigung.

____

Mehr erfahren:
DeversiFi erklärt, was die Transaktionsgebühr von 23 Mio. USD auf Ethereum verursacht hat
– Ethereums Hoffnung Nr. 1559: Was es tut und was es nicht tut

– Mindestens 6.000 Coinbase-Kunden in diesem Frühjahr ausgeraubt, Exchange erstattet Verluste
– US-Wachhunde senden mehr Warnzeichen an Altcoins & DeFi, aber Coinbase hat einen Plan