Connect with us

Kryptowährung

Evrynets Erhöhung um 7 Millionen US-Dollar unterstreicht den institutionellen Appetit auf DeFi

blank

Published

blank

Die Finanzdienstleistungsplattform Evrynet hat eine Spendenaktion in Höhe von 7 Mio.

Die private Investitionsrunde wurde von Signum Capital, einem in Singapur ansässigen Blockchain-Venture-Fonds, unter Beteiligung von Petrock Capital, Ellipti Ventures und anderen geleitet. Zu den früheren Geldgebern von Evrynet gehören unter anderem HashKey Capital, Everest Ventures, Hanwha Investments and Securities und Seven Bank.

Die Fonds werden Evrynet bei der Bereitstellung von institutionellen DeFi-Diensten für Anleger durch die bevorstehende Evry.Finance-Anwendung unterstützen, die als Austausch-, Liquiditätspool und Absteckplattform dienen wird. Das Unternehmen entwickelt auch eine Infrastruktur, um dezentrale und reale Vermögenswerte zu überbrücken. Die Infrastruktur von Evrynet ist mit ERC-20- und BEP-20-Token interoperabel.

Die Akzeptanz von DeFi nimmt bei Privatanlegern dank ertragreicher Gelegenheiten auf den Märkten für Krypto-Kredite, Staking und Liquiditätsmining weiter zu. Während institutionelle Anleger dabei sind, Krypto-Assets wie Bitcoin (BTC) und Ether (ETH) anzuhäufen, waren sie bei der Navigation in DeFi viel vorsichtiger.

Wie zu erwarten war, haben kryptofokussierte Hedgefonds DeFi viel schneller angenommen. Laut einer aktuellen Umfrage von PwC haben 31% der Krypto-Hedgefonds gemeldet über dezentrale Börsen. Die Fondsmanager dieser Unternehmen bleiben hinsichtlich der Aussichten von Krypto optimistisch, wobei viele einen Bitcoin-Preis von 100.000 USD bis Ende 2021 fordern.

Verwandt: Führende DeFi-Projekte starten eine globale Einführungsinitiative im Wert von 100 Millionen US-Dollar

Innerhalb des Krypto-Sektors haben Spieler wie Grayscale und Bitwise bereits in DeFi Einzug gehalten. In der Zwischenzeit sagte Investmentmanager VanEck, dass DeFi Befehl einen größeren Anteil am Nicht-Bitcoin-Blockchain-Markt in der Zukunft. Die DeFi-Störung wird auch im traditionellen Bankensektor zu spüren sein, da sich immer mehr Benutzer für die Effizienz und das Ertragspotenzial dezentraler Protokolle entscheiden.