Connect with us

Kryptowährung

Fast die Hälfte der Krypto-Besitzer wendet sich an Prominente wie Kim Kardashian, um Rat zu erhalten: Umfrage

blank

Published

blank

Eine neue Umfrage hat düstere Einblicke in die offensichtliche Bereitschaft von Privatanlegern ergeben, den Ratschlägen zu digitalen Vermögenswerten aus den Social-Media-Konten von Prominenten und Influencern zu folgen.

Laut einem Morgenberater Umfrage von 2.200 US-Erwachsenen gaben 45 % der Befragten an, die Kryptowährungen besitzen, dass sie wahrscheinlich einen Zugang zu einem digitalen Asset suchen würden, wenn es von einer Berühmtheit unterstützt wird, verglichen mit nur 20 % der Teilnehmer insgesamt.

Es gab einige vielversprechendere Ergebnisse: Drei Viertel der Krypto-Investoren gaben an, dass sie wahrscheinlich aufgrund der Empfehlung eines Familienmitglieds oder Freundes investieren würden, während 81% als Reaktion auf den Rat eines Finanzberaters investieren würden.

Fast 20 % aller Befragten und fast ein Drittel der Krypto-Besitzer gaben an, dass ihnen ein Post bekannt war, der Anfang Juni auf dem Instagram-Konto von Kim Kardashian veröffentlicht wurde, in dem der ERC-20-Token Ethereum Max (EMAX) auf den Markt gebracht wurde. Erstaunliche 19% der Befragten, die die Instagram-Anzeige sahen, gaben zu, danach in Ethereum Max investiert zu haben – sie machen jedoch nur 3,8% der Gesamtstichprobe aus.

Der Beitrag und das Projekt sind seitdem in Kontroversen verwickelt. Der Preis von EMAX verzeichnete einen kometenhaften Anstieg, nachdem er angekündigt Mai als „die exklusive Kryptowährung, die für den Online-Ticketkauf akzeptiert wird“ für den Boxkampf zwischen dem ungeschlagenen Boxer Floyd Mayweather und dem YouTuber Logan Paul am 6. Juni.

Während EMAX vor der Ankündigung für nur 0,00000000073 US-Dollar (neun Nullen) gehandelt hatte, stiegen die Preise bis zum 1.

Nachdem Ethereum Max dann in weniger als zwei Wochen mehr als 99% seines Wertes verloren hatte, veröffentlichte Kardashian am 13.

Während der Token bis zu 0,0000000076 $ (sieben Nullen) gehandelt wurde, bevor der Instagram-Post live ging gemäß gegenüber CoinMarketCap erholte sich EMAX bis zum 14. Juni auf 0,000000235 $ (sechs Nullen) – ein Plus von 3.000% in weniger als zwei Tagen.

Der EMAX ist seit Mitte Juni kontinuierlich nach unten tendiert, wobei der Token zuletzt für 0,0000000021 USD (sieben Nullen) gehandelt wurde – ein Rückgang von 91% gegenüber den lokalen Höchstständen, die Kim Kardashians Instagram-Befürwortung folgten.

Der Vorfall blieb von den Finanzaufsichtsbehörden nicht unbemerkt. Der Leiter der britischen Financial Conduct Authority, Charles Randell, beschrieb den Instagram-Post von Kardashian als möglicherweise die einzige „Finanzwerbung mit der größten Publikumsreichweite in der Geschichte“. Er fügte hinzu:

„Ich kann nicht sagen, ob dieses spezielle Token [Ethereum Max] ist ein Betrug. Aber Social-Media-Influencer werden routinemäßig von Betrügern bezahlt, um ihnen zu helfen, neue Token auf dem Rücken reiner Spekulation zu pumpen und zu entsorgen. Einige Influencer werben für Coins, die sich einfach als gar nicht herausstellen.“

Kim Kardashian ist nicht die erste Berühmtheit, die den Zorn von Finanzwächtern auf sich zieht, weil sie Krypto-Assets bei ihren Social-Media-Followern bewirbt, und wahrscheinlich auch nicht die letzte.

Verwandt: Australischer Watchdog warnt vor gefälschten Krypto-Anzeigen, die von Prominenten unterstützt werden

Im Jahr 2018 beschuldigte die US-Börsenaufsichtsbehörde SEC Floyd Mayweather und den Musiker DJ Khaled, im Vorjahr unrechtmäßig für das Centra Initial Coin Offering (ICO) geworben zu haben.

Während die SEC gewarnt Prominenten, dass sie bezahlte Werbeaktionen für ICOs in den sozialen Medien offenlegen müssen, sprühen viele Prominente jetzt inmitten des NFT-Booms ihre eigenen nicht fungiblen Token.