Connect with us

Kryptowährung

Führende DeFi-Projekte starten eine globale Einführungsinitiative im Wert von 100 Millionen US-Dollar

blank

Published

blank

Ein Konsortium führender dezentralisierter Finanzprotokolle (DeFi) kündigte ein kollaboratives 100-Millionen-Dollar-Unternehmen zur finanziellen Inklusion mit dem Titel „DeFi for the People“ an.

Die an dem Projekt beteiligten DeFi-Anwendungen – unter anderem Aave, SushiSwap, Curve, 0x und PoolTogether – werden zusammen bis zu 100 Millionen US-Dollar an Bildungsinitiativen, Zuschüssen und Anreizen bereitstellen, um Einzelpersonen weltweit über dezentrale Finanzen aufzuklären.

Die Initiative – aufbauend auf dem Celo-Ökosystem – hat einen Mangel an Inklusivität und Zugänglichkeit in den traditionellen Finanzmärkten festgestellt und zielt wiederum darauf ab, die dezentrale Natur von Krypto und Blockchain zu nutzen, um den 6 Milliarden Mobiltelefonbenutzern der Welt Finanzmittel bereitzustellen.

Celo ist ein Open-Source-Blockchain-Ökosystem, das aus Einzelpersonen und Organisationen besteht, die zusammenarbeiten, um die globale finanzielle Inklusion zu fördern. Ihr bewusster Arm, Alliance for Prosperity, umfasst 150 Partner wie die Deutsche Telekom, Coinbase und Andreessen Horowitz.

Die mobilzentrierte Plattform verfügt derzeit über mehr als 1 Million registrierte Wallet-Adressen in 113 Ländern. Produktintegrationen mit PoolTogether, SushiSwa, Moola Market, Ubeswap und Valora sind die ersten, die auf der Plattform eingeführt werden. Weitere Integrationen sollen in den kommenden Wochen und Monaten eingeführt werden. Am Montag wird auf der Plattform auch das 500.000-Dollar-Prämienprogramm von PoolTogether eingeführt.

Der Gründer von PoolTogether, Leighton Cusak, glaubt an die Macht von Belohnungsinitiativen, um die Marktteilnahme zu fördern, und behauptet:

„Untersuchungen zeigen, dass Preissparen einer der wichtigsten und effektivsten Einstiege ins Sparen für Menschen mit geringem Bankkonto ist. PoolTogether on Celo kann die Einführung von Krypto und DeFi für Nichtbanken und Benutzer in Entwicklungsmärkten erleichtern, die am meisten von niedrigen Gasgebühren und schnellen Transaktionszeiten profitieren.“

Neben den bekannten Produktpartnern von Celo hat das Unternehmen auch angekündigt, dass eine Reihe von Bildungsorganisationen – darunter Chainlink, The Graph, RabbitHole und Wrapped.com – die Bereitstellung von Bildung und Ressourcen unterstützen werden.

Cointelegraph wandte sich an Celo-Mitbegründer Rene Reinsberg, um seine Ansichten darüber zu erfahren, wie die Initiative Inklusivität und Zugänglichkeit für die Menschen ohne Bankverbindung fördert:

„Von den rund 5 Millionen Menschen weltweit, die derzeit DeFi-Anwendungen nutzen, leben weniger als 10 % außerhalb der Industrieländer. Kosten, technisches Wissen und Internetzugang sollten dieser revolutionären Technologie nicht im Wege stehen. Deshalb führen wir DeFi for the People an.“

„Es wird DeFi zugänglich machen und mehr Tools in die Hände von mehr Benutzern auf der ganzen Welt bringen und die Vorteile von DeFi jedem mit einem Mobiltelefon bringen. Mobile ist der Schlüssel, um DeFi der Mehrheit der Menschen zugänglich zu machen, die hauptsächlich über ihr Telefon auf das Internet zugreifen“, sagte er.