Kryptowährung

Goldman Sachs: Die Popularität von Ethereum könnte dazu führen, dass die ETH zum dominierenden Wertaufbewahrungsmittel wird

Goldman Sachs sagte in einer Mitteilung an Kunden am Dienstag, dass die Blockchain mit dem höchsten „realen Nutzungspotenzial“ Ethereum ist, was darauf hindeutet, dass seine ETH zum dominierenden digitalen Wertspeicher werden könnte.

Daher prognostiziert Goldman, dass die Gesamtmarktkapitalisierung von Ether (ETH) in den kommenden Jahren die Gesamtmarktkapitalisierung von Bitcoin (BTC) übertreffen könnte. gemäß ein Bericht in Business Insider.

“[Ether] sieht derzeit wie die Kryptowährung mit dem höchsten realen Nutzungspotenzial aus, da Ethereum, die Plattform, auf der es die native digitale Währung ist, die beliebteste Entwicklungsplattform für Smart Contract-Anwendungen ist.”

Intelligente Verträge umfassen Software, die die automatisierte Ausführung digitaler Verträge ermöglicht, wobei die Technologie den Boom bei dezentralisierten Finanzprotokollen (DeFi) und kryptobetriebenen dezentralen Anwendungen (DApps) ermöglicht hat.

Die Analysten stellten fest, dass Bitcoins First Mover-Vorteil ihm die stärkere Marke verschafft hatte, glauben jedoch, dass ihm einige der Anwendungsfälle von Ether fehlen und die Transaktionsgeschwindigkeiten zurückbleiben. Aufgrund seines Fokus auf hartes Geld und Netzwerksicherheit bietet Bitcoin noch nicht die gleiche Funktionalität wie Ethereum.

Als jüngeres Netzwerk konnte Ethereum auch schneller wachsen als Bitcoin. Während Bitcoin im vergangenen Jahr um 261% gewachsen ist, stieg ETH im gleichen Zeitraum um 856%.

Obwohl sie Ethereum gegenüber Bitcoin kippen, argumentieren die Analysten auch, dass Gold ein überlegener Wertaufbewahrungsmittel gegenüber digitalen Vermögenswerten ist, und charakterisieren Gold als „defensiven Inflationsschutz“ und Krypto als „Risiko-Inflations-Hedge“.

“Dieser Wettbewerb zwischen Kryptowährungen ist ein weiterer Risikofaktor, der sie daran hindert, in dieser Phase zu sicheren Häfen zu werden.”

Die Notiz kommt einen Monat, nachdem Analysten der Investment Strategy Group von Goldman Sachs ihren Kunden mitgeteilt haben, dass Krypto nicht einmal eine „investierbare“ Anlageklasse ist. Die Analysten sagte:

„Obwohl das digitale Asset-Ökosystem die Zukunft von allem revolutionieren könnte, bedeutet dies nicht, dass Kryptowährungen eine investierbare Anlageklasse sind.“

Banken sind nicht die einzigen, die bemerkt haben, dass Ethereum Bitcoin in beträchtlicher Weise überholt hat. Der Gründer und CEO des Celsius Network, einer Krypto-Depot- und Kreditgesellschaft mit einem verwalteten digitalen Vermögen in Höhe von 17 Milliarden US-Dollar, sagte am Montag gegenüber Kitco News, dass Ether Bitcoin in Bezug auf die Bestände unter den Benutzern der Plattform bereits in den Schatten gestellt habe und glaubte, dass dies in den Welt im Jahr 2022 oder 2023.

Haftungsausschluss. Cointelegraph unterstützt keine Inhalte oder Produkte auf dieser Seite. Obwohl wir bestrebt sind, Ihnen alle wichtigen Informationen zur Verfügung zu stellen, die wir erhalten können, sollten die Leser ihre eigenen Nachforschungen anstellen, bevor sie irgendwelche Maßnahmen im Zusammenhang mit dem Unternehmen ergreifen, und die volle Verantwortung für ihre Entscheidungen tragen. Dieser Artikel kann auch nicht als Anlageberatung angesehen werden.