Connect with us

Kryptowährung

Google AI verwandelt alle 10.000 BAYC NFTs in maschinell hergestellte Kunstwerke

Google AI verwandelt alle 10.000 BAYC NFTs in maschinell hergestellte Kunstwerke

Google Cloud Neural Networks hat mit seiner Software für künstliche Intelligenz (KI) Kunst geschaffen. Nicht irgendeine Kunst – Nonfungible Token (NFT)-Kunst.

Die KI verwandelte alle 10.000 Bored Ape Yacht Club NFTs in maschinell hergestellte Kunstwerke. Diese Kunstwerke nehmen die Form von abstrakten Gemälden an. Bei näherer Betrachtung nehmen die Gemälde jedoch eine Affenform an, die der berühmten Yuga Labs-Sammlung ähnelt.

Das Projekt hieß Artsy Monke und kombinierte die BAYC-Affen-Inspiration mit dem künstlerischen, künstlerischen Aspekt des Endprodukts. Laut der offiziellen Erklärung zum Projekt nutzt Artsy Monke jahrelange KI-Fortschritte zusammen mit Bilddiffusionstechniken. Alle Bilder wurden über Googles kollaborativen Notebook-Dienst Colab in Kombination mit Cloud Computing erstellt.

Die KI von Google kann diese NFTs einfach durch Textbeschreibung neu erfinden, nicht nur anhand von Referenzbildern. Obwohl für diese Stücke die BAYC NFTs der KI als „eine lose Leinwand gegeben wurden, in die die generative Kunst eingerahmt werden kann“, sagte CryptoGrims, der ansässige KI-Künstler.

CryptoGrims bezeichnete die erste Reaktion als überwältigend und twitterte: „Das passiert, wenn #Technologie auf #Kunst trifft.“

Der Künstler sagte, nach der ersten Befüllung der Bildleinwand müssten sie der KI beibringen, wie man in „den zwanzig verschiedenen Kunststilen malt, die wir in die engere Wahl gezogen haben, und dann mehrere Wochen lang mehrere Server betreiben, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen“.

Obwohl einige der Bilder leicht mit einem originalen BAYC-Bild gepaart werden können, ist die Komplexität dieser Artsy Monke-Kreationen nicht vergleichbar.

Einige der Artsy Monke-Stücke haben ganze Mikrowelten, die digital in die vagen Umrisse eines Affen gemalt wurden. Während andere einfach eine affenförmige gemischte Collage aus futuristischen Elementen sind.

Im Gegensatz zu den typisch hohen Preisschildern bei BAYC NFTs begann diese 10.000-teilige Sammlung bei nur 0,001 ETH, was zum Zeitpunkt des Verkaufs 1,4 $ entsprach. Die Sammlung war jedoch kurz nach ihrer Notierung bei OpenSea ausverkauft.

Laut seinen Schöpfern fungiert der NFT auch als Utility-Token für Inhaber, um an Artsy Monke-Spielen und mehr teilzunehmen. „Wir wollten, dass Artsy Monke Kunstwerke sind, die man an die Wand hängen kann, aber durch die Verwendung der Web3-Technologie können wir den Besitzern auch den Zugang zu den Artsy Monke-Spielen ermöglichen und echtes Geld verdienen. Je mehr Monke NFT Sie besitzen, desto mehr Spiele können Sie spielen und desto mehr Geld können Sie verdienen“, sagte Dan Hovey, der Blockchain-Entwickler hinter dem Projekt.

Verwandt: NFTs sind mehr als nur PFPs – 5 Wege, wie nicht fungible Token die Gesellschaft verändern werden

Dieses BAYC-inspirierte Projekt kommt, wenn die Originalkollektion noch ein heißer Artikel auf dem Markt ist. Letzten Monat haben sich Hunderte von BAYC-Besitzern angemeldet, um ihre NFTs für die Vermietung an externe Marken verfügbar zu machen. Kurz darauf veröffentlichte die Bekleidungsmarke Old Navy ein Shirt mit einem geleasten Affen.