Connect with us

Kryptowährung

Händler erwarten, dass der Ethereum-Preis vor dem Ablauf von 550 Millionen US-Dollar am Freitag weiter sinken wird

blank

Published

blank

Der Gewinn von Ether (ETH) von 330 % seit Jahresbeginn wurde weitgehend durch das Wachstum der dezentralisierten Finanzen und die Explosion nicht fungibler Token angetrieben. Der Beweis dafür kommt von OpenSea, dem größten NFT-Marktplatz, der die beeindruckende Marke von 10 Milliarden US-Dollar an kumuliertem Handelsvolumen überschritten hat.

Händler befürchten jedoch, dass die 15%-Korrektur, die dem Allzeithoch von 4.870 USD am 10. November folgte, darauf hindeuten könnte, dass eine größere Abwärtsbewegung im Gange ist. Der Bruch des 55-tägigen aufsteigenden Kanals bestärkt diese These und der Verfall der Ether-Optionen von 550 Millionen US-Dollar am Freitag wird wahrscheinlich Bären begünstigen.

Ether/USD-Preis auf Bitstamp. Quelle: TradingView

Der Gesamtwert von Ethereum in Höhe von 86 Mrd.

blank
Das Ethereum-Netzwerk hat den Total Value Locked (TVL) in USD angepasst. Quelle: Debank.com

Regulatorische Unsicherheiten, insbesondere in den Vereinigten Staaten, haben den Bull-Run der Kryptowährungsmärkte in den Schatten gestellt. Zum Beispiel erteilte die New Yorker Generalstaatsanwaltschaft am 18. Oktober zwei im Bundesstaat tätigen Krypto-Kreditplattformen eine „Unterlassungsverfügung“.

Am 1. November veröffentlichte die Arbeitsgruppe des Präsidenten für Finanzmärkte (PWG) einen Bericht, der sich auf die Risiken von Stablecoins für Benutzer und die Finanzstabilität konzentriert. Der Bericht forderte den Kongress auf, einen aufsichtsrechtlichen Rahmen auf Bundesebene zu erlassen, der sich auf die Gerichtsbarkeit der SEC und der CFTC beruft.

In jüngerer Zeit, am 16. November, begann der US-Gesetzgeber, sich im neu verabschiedeten Infrastrukturgesetz gegen Änderungen der Steuermelderegeln für Kryptowährungstransaktionen über 10.000 US-Dollar zu wehren. Eine Gruppe von Kongressabgeordneten forderte Überarbeitungen, um Miner, Validatoren und Wallet-Entwickler aus steuerlichen Gründen im Rahmen des überparteilichen Infrastrukturrahmens (BIF) auszuschließen.

Was auch immer der Grund für die jüngste Ether-Preisschwäche sein mag, der übermäßige Optimismus der Bullen beim Ablauf der ETH-Optionen in Höhe von 550 Millionen US-Dollar am Freitag wird den Bären wahrscheinlich weitere Munition geben, um den Markt unter Druck zu setzen.

blank
Ether-Optionen aggregieren Open Interest für den 19. November. Quelle: Bybt

Auf den ersten Blick entsprechen die Call-(Kauf-)Optionen im Wert von 275 Millionen US-Dollar praktisch dem Wert von 280 Millionen US-Dollar in Put-(Verkaufs-)Instrumenten der ETH. Dennoch ist das Call-to-Put-Verhältnis von 0,98 trügerisch, da einige dieser Preise jetzt weit hergeholt erscheinen.

Wenn beispielsweise der Preis von Ether am 19. November um 8:00 Uhr UTC unter 4.400 USD bleibt, stehen am Verfallsdatum nur 7% der Call-(Kauf-)Optionen zur Verfügung. Das Recht, Ether für 4.400 $ zu kaufen, hat also keinen Wert, wenn es unter diesem Preis gehandelt wird.

Bären dominieren den Ablauf am Freitag vollständig

Nachfolgend sind die vier wahrscheinlichsten Szenarien für den Ablauf am 19. November aufgeführt. Das Ungleichgewicht, das beide Seiten begünstigt, stellt den theoretischen Gewinn dar. Mit anderen Worten, je nach Verfallspreis variiert die Menge der aktiv werdenden Call- (Kauf) und Put- (Verkaufs-) Kontrakte:

  • Zwischen $4.000 und $4.100: 80 Calls vs. 35.100 Puts. Das Nettoergebnis begünstigt Put-(Bear-)Instrumente um 140 Millionen US-Dollar.
  • Zwischen 4.100 $ und 4.200 $: 340 Calls vs. 30.000 Puts. Das Nettoergebnis begünstigt Put-(Bear-)Instrumente um 120 Millionen US-Dollar.
  • Zwischen 4.200 $ und 4.400 $: 4.840 Calls vs. 16.900 Puts. Das Nettoergebnis beträgt 60 Millionen US-Dollar zugunsten der Put-(Bear-)Instrumente.
  • Über 4.400 $: 7.640 Calls vs. 8.700 Puts. Das Nettoergebnis ist ausgeglichen.

Diese grobe Schätzung berücksichtigt Call-(Kauf-)Optionen, die in bullischen Strategien verwendet werden, und Put-(Verkaufs-)Optionen ausschließlich in neutralen bis bärischen Trades. Ein Händler hätte jedoch eine Call-Option verkaufen können, wodurch er effektiv ein negatives Engagement in Ether über einem bestimmten Preis eingeht. Leider gibt es keine einfache Möglichkeit, diesen Effekt abzuschätzen.

Bären haben eine klare Chance, einen Gewinn von 140 Millionen US-Dollar zu erzielen

Derzeit wird der Ether-Preis nahe 4.150 US-Dollar gehandelt, und es gibt Anreize für Bären, die ETH vor dem Ablauf am Freitag unter 4.100 US-Dollar zu drücken. In diesem Fall erreichen ihre geschätzten Gewinne 140 Millionen US-Dollar.

Auf der anderen Seite wären die Bullen angesichts der 12-%-Korrektur von Ether in den letzten drei Tagen mehr als erfreut, einen Verlust von 60 Millionen US-Dollar hinzunehmen, wenn der ETH-Verfallspreis über 4.200 US-Dollar liegt.

Die Vermeidung eines Verlustes von 140 Millionen US-Dollar ist derzeit das beste Szenario der Bullen, wenn man das bärische Szenario bedenkt, das durch regulatorische Unsicherheiten verursacht wird.

Die hier geäußerten Ansichten und Meinungen sind ausschließlich die der Autor und spiegeln nicht unbedingt die Ansichten von Cointelegraph wider. Jede Anlage- und Handelsbewegung birgt Risiken. Sie sollten Ihre eigene Recherche durchführen, wenn Sie eine Entscheidung treffen.