Connect with us

Kryptowährung

Hongkong erkundet CBDC als Teil der Fintech-Strategie

blank

Published

blank

Am Montag hat die Hongkonger Währungsbehörde (HKMA) freigegeben ein offizielles Whitepaper, das das Potenzial einer auf den Einzelhandel ausgerichteten digitalen Zentralbankwährung (CBDC), dem digitalen Hongkong-Dollar (e-HKD), untersucht.

Dem Dokument zufolge wird die HKMA versuchen, die „potenziellen Architekturen und Gestaltungsoptionen“ aus technischer und ordnungspolitischer Sicht zu verstehen, mit dem Ziel, ein dualistisches System zu schaffen – das erste, das für eine „Zentralbank zur Emission und“ CBDC einlösen“ und die zweite ist einzelhandelsorientiert für „Geschäftsbanken, um entweder rCBDC oder CBDC-gestütztes E-Geld zu verteilen und in Umlauf zu bringen“.

Hongkong startete seine Untersuchung zu CBDCs im Jahr 2017 mit dem Projekt LionRock und begann Anfang 2020 eine siebenmonatige Zusammenarbeit mit der Bank of Thailand, um das „Potenzial von CBDC im Großhandel für grenzüberschreitende Zahlungen“ zu erforschen.

Die Initiative entwickelte sich im Februar 2021 nach der Einführung der Zentralbank der Vereinigten Arabischen Emirate und des Digital Currency Institute der People’s Bank of China zu einer Multiple CBDC Bridge. Dieses „m-CDBC“ wird darauf abzielen, mithilfe der Distributed-Ledger-Technologie ein Proof-of-Concept-Modell für ein einheitliches Zahlungsnetzwerk bereitzustellen.

Im Juni dieses Jahres kündigte die HKMA Fintech 2025 an, eine Finanztechnologieinitiative, die sich auf fünf Innovationsbereiche konzentriert, darunter die Unterstützung von Zentralbanken bei der Einführung eines CBDC, die Entwicklung qualifizierter Arbeitskräfte sowie die heute eingeführte Initiative. HKMA-Chef Eddie Yue sagte:

„Das Whitepaper markiert den ersten Schritt unserer technischen Erkundung des e-HKD. Die aus dieser Forschung gewonnenen Erkenntnisse würden zusammen mit den Erfahrungen, die wir aus anderen CBDC-Projekten gewonnen haben, dazu beitragen, weitere Überlegungen und Überlegungen zum technischen Design des e-HKD anzustellen.“

Verwandt: CBDCs können die Kosten für grenzüberschreitende Überweisungen halbieren: BIZ-Bericht

„Wir freuen uns auch auf Feedback und Anregungen aus Wissenschaft und Industrie, um unsere Perspektiven zu bereichern“, fügte Yue hinzu.

Obwohl die Volksrepublik China neben Hongkong ein pauschales Verbot aller kryptobezogenen Aktivitäten erlassen hat, verfolgt sie konsequent ein CBDC und etabliert sich als prominenter Marktführer auf dem aufstrebenden Weltmarkt.