Kryptowährung

Immobilienfirma in Miami akzeptiert nach der Konferenz Krypto-Einlagen für Eigentumswohnungen

Das in Miami ansässige E11EVEN Hotel and Residences behauptet, das erste Immobilienunternehmen zu sein, das Einzahlungen für Immobilienkäufe in Form von Kryptowährung erlaubt.

Im Gespräch mit Fox Business erklärte der Mitbegründer des Unternehmens und des Eigentumswohnungsprojekts, Marc Roberts, die Begeisterung für Krypto sei „wirklich erstaunlich“.

Roberts stellte fest, dass das lokale Interesse an Krypto-Assets während der jüngsten Bitcoin Miami-Konferenz geweckt wurde – die Anfang dieses Monats stattfand und nach Angaben der Organisatoren etwa 50.000 Menschen anzog.

Er stellte fest, dass es eine „enorme Reaktion“ auf die angekündigte Unterstützung von E11EVEN für Krypto gegeben habe, und fügte hinzu, dass es bereits seine erste Einzahlung in Krypto gesammelt habe, bevor es offiziell angekündigt habe, digitale Vermögenswerte zu akzeptieren.

Roberts hinzugefügt dass E11EVEN jetzt ungefähr einen Monat von der Einzahlung seiner zweiten Krypto-Einzahlung entfernt ist, und prognostiziert, dass die Anzahlung zwischen 10 und 15 % des Verkaufspreises der Immobilie betragen wird.

Das Unternehmen bietet luxuriöse Hochhausresidenzen in Miamis Stadtteil Park West. Die Preise für die großzügigen Einheiten beginnen laut dem Immobilienmakler Miami Residential bei 377.400 US-Dollar. Die 65-stöckige Eigentumswohnung verfügt über 375 Einheiten, wobei das Penthouse voraussichtlich bis zu 10 Millionen US-Dollar einbringen wird.

Roberts beschrieb die Unterstützung von Krypto als eine der „größten Entscheidungen des Unternehmens“ und warnte: „jene, die sich nicht umarmen [crypto] wird zurückbleiben:“

„Ich denke, die ganze Bewegung geht dahin, dass mehr Käufer in Krypto bezahlen, und wir freuen uns sehr, die ersten Leute zu sein, die Kryptowährung für Einlagen auf Immobilien nehmen.“

Verbunden: DJ David Guetta bietet Luxus-Miami-Pad zum Verkauf an, wird 380 Bitcoin dafür akzeptieren

Der Immobilienmogul erkannte die Volatilität digitaler Assets an, war jedoch zuversichtlich, dass die jüngere Generation von Preisschwankungen unbeeindruckt bleibt und digitale Assets bereits angenommen hat.

Auf die Frage, ob er Krypto-Einlagen sofort liquidiert, um die Volatilität zu beseitigen, bot Roberts wenig Klarheit und sagte: „Es ist alles so neu und wir studieren und versuchen, die Bewegung zu akzeptieren.“

Mitte Mai berichtete Cointelegraph, dass Investoren unter anderem mit Dogecoin Luxuswohnungen in Portugal kaufen könnten.

Ebenfalls im Mai wurde berichtet, dass die Luxusapartments Arte Surfside in Miami, die Heimat von Ivanka Trump, Zahlungen für Immobilien in mehreren Kryptowährungen, darunter Bitcoin und Ethereum, akzeptieren.