Connect with us

Kryptowährung

IRS schickt Undercover-Agenten, um Kriminelle auf dem Crypto-Marktplatz zu besiegen

blank

Published

blank

Quelle: AdobeStock / sergign

Die US Internal Revenue Service (IRS) unternimmt große Anstrengungen, um Kriminelle aufzuspüren, die Kryptowährungen beim Verkauf von Drogen im Dark Web verwenden, und setzt einen Undercover-Agenten ein, um auf dem Peer-to-Peer (P2P)-Marktplatz zu arbeiten LocalCryptos.com.

Die Plattform präsentiert sich als P2P-Bitcoin (BTC) und Ethereum (ETH) Marktplatz mit mehr als 100.000 Nutzern in 130 Ländern auf der ganzen Welt, die ihre Dienste zum Kauf und Verkauf von Krypto nutzen. Bis 2019 firmierte es unter dem Namen LokalEthereum vor dem Rebranding, um mehr Kryptowährungen in sein Portfolio aufzunehmen.

Unter der Annahme der Identität von Mr. Coins hat sich der Undercover-Agent auf der Website einen hervorragenden Ruf erarbeitet und 100 % positive Bewertungen auf seiner gesammelt Profil, während sie in etwa 50 Transaktionen Krypto im Wert von bis zu 200.000 USD sammeln.

Einer der größten Erfolge des IRS-Mitarbeiters bestand darin, einen mutmaßlichen Dark-Web-Drogenhändler zu Fall zu bringen, indem er laut einem Durchsuchungsbefehl dazu gebracht wurde, mehr als 180.000 USD in bar im Austausch gegen Krypto zu senden erhalten von Forbes.

Im Juni 2020 veröffentlichte Mr. Coins eine Online-Anzeige, in der er anbot, Bitcoin gegen Bargeld per Post über den Marktpreisen zu kaufen, und ermutigte potenzielle Verkäufer, ihn über verschlüsselte Apps wie . zu erreichen Wickr oder WhatsApp. Bald kontaktierte eine Person namens Lucifallen21 den Undercover-Agenten, um nach dem Angebot zu fragen. Der IRS hat den potenziellen Verkäufer als Einwohner von Evansville, Indiana, identifiziert und mit den Verhandlungen über das Geschäft fortgefahren.

Bis Juli 2020 stimmte Lucifallen21 zu, BTC 1,59 von Mr. Coins zu kaufen, rund 15.040 USD in bar in Kleidung einzuwickeln und sie gemäß den verfügbaren Rechtsdokumenten in einer Kiste an den verdeckten Ermittler zu senden. Die Nachrichten des Mannes deuteten darauf hin, dass er in den Verkauf von Dark-Web-Drogen verwickelt war und behauptete, er habe mit Kokain, Marihuana sowie „Pillen und Opioiden“ gehandelt.

Der Mann hatte weitere Kryptowährungen von Mr. Coins gekauft, bevor der Geheimagent schließlich zustimmte, dem Drogendealer Kryptowährung im Wert von 79.000 USD für 54.000 USD in bar zu verkaufen. Als das Paket den IRS-Mitarbeiter erreichte, nahmen Forensik-Experten die Fingerabdrücke von Lucifallen21 und verknüpften sie anhand der vorhandenen Aufzeichnungen mit dem Bewohner von Evansville.

Lucifallen21 wurde festgenommen, und der IRS hat im Eastern District von New York Anklage erhoben. Der mutmaßliche Drogendealer hat noch kein Plädoyer eingereicht.

____

Mehr erfahren:
– Australische Polizei macht Rekord-Krypto-Beschlagnahme mit Dark Web Drug Bust
– DOJ „übersehen“ USD 500.000 in Forked Crypto in Bitcoin Bust

– Südkorea entwickelt eine Lösung, die Dark-Web-Krypto-Deals jagt
– Größter Darknet-Markt soll angeblich 30 Mio. USD in Kryptowährungen verlassen – Bericht

– Darknet wendet sich Bitcoin-Mixern zu, da die Börsen strenger werden
– Eine helle Seite des Dark Web

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.