Connect with us

Kryptowährung

Israels AML-Behörde und Europol nähern sich Crypto

blank

Published

blank
Quelle: AdobeStock/coffeemill

Israels Verbotsbehörde für Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung (IMPA) hat angekündigt, dass nun neue, verschärfte Vorschriften für Kryptoassets, Fintechs und verschiedene andere Finanzprodukte gelten. Die Maßnahmen sollen laut hochrangigen Regierungsvertretern mehr rechtliche Klarheit und kohärentere Standards einführen. Sie entsprechen auch den neuesten Empfehlungen der Strafverfolgungsbehörden der Europäischen Union Europol.

Mit den neuen Vorschriften verlangt Israel von lokalen Fintechs und virtuellen Währungsdienstleistern (VASPs), sich Betriebslizenzen zu sichern, Globes gemeldet, fügt hinzu, dass derzeit Anträge von einer Reihe von Krypto-Unternehmen geprüft werden,

Shlomit Wegman, Direktor des IMPA, sagte, dass die neuen Vorschriften sowohl eine Gelegenheit darstellen, kriminelle Aktivitäten im Zusammenhang mit diesen neuen Produkten systematischer zu bekämpfen, als auch eine größere Unterstützung und Vorhersehbarkeit für ihre legale Verwendung zu gewährleisten, da gemeldet von The Jerusalem Post.

„Die Anwendung der Vorschriften stellt einen echten Fortschritt für die israelische Wirtschaft, die Fintech-Industrie und die Verbesserung des Finanzwettbewerbs dar“, um der Öffentlichkeit verbesserte Dienstleistungen zu bieten, sagte sie.

In einem kürzlich Prüfbericht, empfiehlt Europol, dass an Krypto-Börsen weltweit Anforderungen an Know-Your-Customer (KYC) und Anti-Geldwäsche (AML) gestellt werden.

„Um die zu bekämpfen […] Angesichts fortschreitender Bedrohungen müssen Strafverfolgungsbeamte in der Lage sein, rechtzeitig auf Daten zuzugreifen und rechtmäßige verdeckte Ermittlungen durchzuführen, um die Sicherheit der Gesellschaft zu gewährleisten. Unternehmen, insbesondere solche, die außerhalb der Europäischen Union tätig sind, müssen ihre Know Your Customer (KYC)- und Informationsoffenlegungspraktiken verbessern“, heißt es in dem Bericht.

Nach den neuen israelischen Regeln müssen Unternehmen, die in diesen Branchen tätig sind, ähnlich wie israelische Banken und alte Finanzinstitute Berichte einreichen. Bestimmte Transaktionen mit Geldern im Wert von mehr als 50.000 NIS (16.120 USD) erfordern bereits eine Reihe von Berichten, und für Geschäfte mit Ländern, die ein hohes Risiko der Terrorfinanzierung darstellen, sind solche Berichte für Transaktionen erforderlich, die Gelder von mehr als als NIS 5.000 (USD 1.612).

Die neueste Entwicklung kommt wie das US-Finanzministerium ist Teams bilden mit Israel, um Ransomware durch eine bilaterale Partnerschaft zu bekämpfen. Diese Zusammenarbeit wurde am 14. November als US-israelische Task Force Fintech Innovation and Cybersecurity formalisiert.

IMPA wurde 2022 als Finanznachrichtendienst gegründet und wird vom israelischen Justizministerium beaufsichtigt.

____

Mehr erfahren:
– Europol setzt auf Blockchain: Validierung der Konferenzredner
– Israelischer Generalstaatsanwalt verteidigt Krypto-Benutzer in einem Fall gegen Banken

– Israel: Regulierungsbehörde zur Unterstützung von Blockchain-Firmen, aber Krypto-Schmerz geht weiter
– Dieser Schritt könnte israelischen Krypto-Investoren Millionen sparen

– US Infra Act: Cryptoverse sagt, dass der Kampf noch nicht vorbei ist, aber die Dinge könnten „chaotisch“ werden
– Krypto kann nicht gestoppt werden, muss aber reguliert werden, schließen indische Gesetzgeber