Connect with us

Kryptowährung

Japanische Megabanken schließen sich Konsortium an, das eine digitale Währung auf Yen-Basis auf den Markt bringt

blank

Published

blank

Ein Konsortium aus rund 70 japanischen Unternehmen, darunter die größten Finanzinstitute des Landes, hat sich zusammengetan, um im Geschäftsjahr 2022 eine neue digitale Währung auf Yen-Basis zu testen und auf den Markt zu bringen.

Die neue digitale Währung mit dem Namen „DCJPY“ wird durch Bankeinlagen gesichert und basiert auf einer gemeinsamen Plattform, um große Geldtransfers und Abrechnungen zwischen den teilnehmenden Unternehmen zu beschleunigen. gemäß an Kazuhiro Tokia, den Geschäftsführer der Kryptowährungsbörse DeCurret.

DeCurret führt das Konsortium, zu dem die Banken Mitsubishi UFJ Financial Group, Mizuho Financial Group und Sumitomo Mitsui Financial Group gehören. Das Konsortium besteht auch aus Japan Post Bank Co Ltd., Nippon Telegraph and Telephone Corp, East Japan Railway Co und Kansai Electric Power Co Inc. Laut Reuters trifft sich die Gruppe seit 2020 regelmäßig, um über die Schaffung einer neuen Abwicklungsplattform für digitale Medien zu diskutieren Zahlungen.

In Bedingungen der gesamten Einlagen zählen Mitsubishi, Mizuho, ​​Sumitomo und die Japan Post Bank zu den fünf größten Finanzinstituten Japans.

Im öffentlichen Sektor hat die Bank of Japan der Entwicklung einer digitalen Zentralbankwährung (CBDC) Priorität eingeräumt, wobei der Schwerpunkt auf der Bereitstellung nahtloser Zahlungskanäle zwischen dem sogenannten digitalen Yuan und elektronischen Zahlungsdiensten liegt. Während die BOJ diese Bemühungen anführt, besteht das Endziel darin, Anreize für die Übernahme von a . durch den privaten Sektor zu schaffen CBDC. Wie Cointelegraph berichtete, sollen die CBDC-Pilottests der Bank of Japan bis März 2022 abgeschlossen sein.

Verwandt: Asiatische CBDC-Projekte: Was machen sie jetzt?

Die vom Konsortium entwickelte durch Einlagen gesicherte Infrastruktur stimmt laut DeCurret-Berater Toshihide Endo, der zuvor Leiter der japanischen Finanzdienstleistungsagentur war, mit dem CBDC-Rahmenwerk der BOJ überein.