Connect with us

Kryptowährung

Jemen National verwendet Krypto-Spenden, um den Hunger inmitten des Bürgerkriegs zu bekämpfen

blank

Published

blank

Ein Redditor, der in der jemenitischen Hauptstadt Sana’a lebt, behauptet, Kryptowährungen zu verwenden, um Lebensmittelpakete für Familien zu kaufen, die während eines anhaltenden Bürgerkriegs keinen Zugang zu Vorräten haben.

Laut einem Reddit-Beitrag des Benutzers Yemenvoice vom Donnerstag hat der Jemen-Bürger rund 12.000 US-Dollar an Kryptospenden gesammelt, die zur Bekämpfung des Hungers im Nahen Osten verwendet werden sollen. Sie behaupten, 15 Familien mit Mehl, Reis, Öl und Bohnen versorgt zu haben und hoffen, in naher Zukunft 30 weitere zu erreichen.

„Ich habe mich sehr bemüht, meinem Volk zu helfen, indem ich jeden möglichen Weg gefunden habe“, sagte Jemenvoice. „Ich habe versucht, Online-Spendenkampagnen einzurichten, aber leider unterstützen nicht alle Online-Spendenplattformen den Jemen. Also dachte ich daran, Kryptowährungen als alternative Methode zu verwenden, und tatsächlich war es viel einfacher und effektiver.“

Der Bürgerkrieg im Jemen begann 2014, gefolgt von einer von Saudi-Arabien angeführten Koalition von Streitkräften, die auf ein Hilfeersuchen des gestürzten Präsidenten Abd-Rabbuh Mansur Hadi reagierte. Das Land unterliegt seit März 2015 einer Luft-, Land- und Seeblockade, die dazu führt, dass Millionen von Jemeniten auf Grundnahrungsmittel angewiesen sind.

Laut David Beasley, dem Exekutivdirektor des Welternährungsprogramms der Vereinten Nationen, „marschieren 16 Millionen Menschen im Jemen in Richtung Hunger“ – einschließlich 400.000 Kinder unter fünf Jahren, gemäß zu einem separaten Bericht — mit Nahrungsmittelversorgung bereits auf kritischem Niveau. Yemenvoice behauptet, es gewesen zu sein imstande um „die Belagerung zu durchbrechen“ und Gelder ins Land zu bringen, um Lebensmittel zu kaufen, indem Kryptowährungen verwendet werden, darunter Bitcoin (BTC), Ether (ETH), Bitcoin Cash (BCH), Dogecoin (DOGE) und Nano (NANO).

“[I] Spenden erhalten, dann von meinem Wallet auf die Wallets von Händlern oder der Tauschfirma überwiesen (wir haben nur eine Firma, die Bitcoin akzeptiert), dann kaufte ich diese Lebensmittelpakete, wie Sie sehen können, und verteilte sie an ältere Menschen, alleinerziehende Mütter und Waisen, obwohl es keinen Unterschied zwischen Jung und Alt gibt, hungern alle.“

Laut Blockchain-Aufzeichnungen haben die Adressen von Yemenvoice ungefähr 600 US-Dollar in BTC, 1 US-Dollar in BCH und 64 US-Dollar in NANO erhalten, aber der Redditor sagte Cointelegraph, sie hätten 12.000 US-Dollar in Krypto erhalten, von denen 3.000 US-Dollar bereits verwendet wurden, um „ärztliche Rechnungen zu bezahlen, Medikamente zu kaufen“. , Miete zahlen und Essen kaufen.“ Sie versuchten, die anderen 9.000 Dollar auf Binance zu handeln, behaupteten jedoch, fast alle Gelder verloren zu haben.

„Ich betrachte den Betrag, den ich verloren habe, als Schulden gegenüber den Menschen, und ich beabsichtige, ihn auch dann zu bezahlen, wenn ich eines meiner Autos verkaufen müsste“, sagte der Redditor.

Obwohl die Geschichte und Verwendung der Gelder nicht unabhängig überprüft werden konnte, behauptete Yemenvoice, Menschen in Not ausgewählt und „sie bezahlt zu haben, wo ich sie fand“. Viele Reddit-Benutzer drückten ihre Unterstützung für das Projekt aus, stellten jedoch die Frage, wie jemand Krypto in einem Gebiet wie dem Jemen effektiv einsetzen könnte.

„Wenn ich einen Bitcoin-Betrag sende, geben sie mir den Gegenwert für den Dollar, aber in der lokalen Währung, und so weiter, kaufe und vertreibe ich diese Waren.“ genannt jemenstimme. „Bald werden Sie Ladenbesitzer im Jemen sehen, die mit Bitcoin handeln und es nicht in Dollar oder sogar in die lokale Währung umtauschen. Vor allem mit der Verschlechterung der Lebensbedingungen hier und dem Zusammenbruch des Jemen-Riyals.“

Verwandt: Der Aufstieg von Krypto-Wohltätigkeitsorganisationen: Elongate und Munch sammeln Millionen für verschiedene Zwecke

Während die Bemühungen dieses Redditors Krypto als eine Kraft des Guten zu nutzen scheinen, haben andere mit Sitz in verschiedenen Ländern die Sanktionen der Vereinigten Staaten oder der Vereinten Nationen umgangen, indem sie sich auf Kryptowährungsspenden verlassen haben. In Venezuela gingen die Behörden so weit, die Verwendung von Krypto stillschweigend zu befürworten, anscheinend als Maßnahme, um verschiedene gegen das Land verhängte Sanktionen zu umgehen.