Connect with us

Kryptowährung

JPMorgan schlägt Alarm wegen „schaumiger“ Kryptomärkte nach dem Boom im August

blank

Published

blank

JPMorgan-Analysten haben Kunden gewarnt, dass die Kryptowährungsmärkte schaumig aussehen, nachdem der Handelsboom im August das Spotmarkt-Handelsvolumen erneut über 1 Billion US-Dollar gebracht hat.

In einer Mitteilung an Kunden berichtet von Märkte Insider, schlugen die JPMorgan-Analysten vor, dass die Bewertungen auf den Kryptomärkten, insbesondere Altcoins und NFTs, zu hoch werden.

„Der Anteil der Altcoins sieht im historischen Vergleich eher hoch aus und ist unserer Meinung nach eher ein Spiegelbild der Schaum- und Kleinanleger-„Manie“ als ein Spiegelbild eines strukturellen Aufwärtstrends.“

Die Analysten der Bank stellten fest, dass der Altcoin-Handel jetzt etwa 33% des gesamten Kryptowährungsmarktes ausmacht, gegenüber nur 22% Anfang August.

Obwohl sich viele Krypto-Händler über die Preissteigerungen freuen, glauben die Analysten, dass der offensichtliche Anstieg des Interesses möglicherweise nicht erheblich genug ist, um über einen längeren Zeitraum aufrechterhalten zu werden.

Die Analysten hoben auch den Nettozufluss von Einzelhandelsinvestitionen in US-Aktien hervor, die bis August mit Hilfe von Reddit-inspirierten Daytradern bei 13 Milliarden US-Dollar lagen, nach einem Rekordhoch von 16 Milliarden US-Dollar im Juli. Sie glauben, dass der Kaufrausch auf NFTs, DeFI und Smart-Contract-Plattformen wie Solana, Binance Coin und Cardano übergegriffen hat.

Spot-Investoren haben mehrere große Altcoins deutlich über ihre bisherigen Allzeithochs getrieben. Cardano (ADA) wurde heute zum ersten Mal über 3 USD gehandelt und Solana (SOL) ist laut CoinMarketCap seit Anfang August um über 400% gestiegen.

Bitcoin hat auch eine enorme Stärke gezeigt, indem es zum ersten Mal seit Mai 2021 wieder über 50.000 USD gestiegen ist.

Verbunden: Anstieg der Aktivität und Token-Preise zeigen, dass ‚DeFi Summer 2.0‘ bereits begonnen hat

Unterdessen verzeichnete OpenSea, einer der größten NFT-Marktplätze, seit Anfang 2021 einen Anstieg des Handelsvolumens auf seiner Plattform um über 76.000%. Das Handelsvolumen überstieg laut D . bis zum 31. August 4 Milliarden US-DollarappRadar.

DappRadar-Zahlen für OpenSea im August

Die Zahlen von Dune Analytics zeigen, dass das Handelsvolumen von DeFi-Coins im August im Monatsvergleich um 152% gestiegen ist und das Gesamthandelsvolumen auf über 11 Mrd. USD gebracht hat. Mehrere Handelsplattformen und DeFi-Protokolle erreichten Meilensteine, wobei Uniswap das tägliche Handelsvolumen von Coinbase am 30. August übertraf und Synthetix 1 Mrd.