Connect with us

Kryptowährung

Kolumbien nutzt Gamification, um Jugendliche über Krypto und Aktienhandel zu unterrichten

blank

Published

blank

Die kolumbianische Regierung hat beschlossen, eine neue App, ein Brettspiel und ein Buch zu finanzieren, um Kinder und Jugendliche über Investitionen in Kryptowährungen und den Aktienmarkt aufzuklären. Wie berichtet von Cointelegraph Brasil, das Spiel wurde von Henry Jean Velásquez als Reaktion auf einen Aufruf der Regierung für innovative Projekte vorgeschlagen, die dazu beitragen können, die Finanzkompetenz junger Kolumbianer zu fördern.

Wie Velásquez es beschrieben hat, simuliert das Spiel mit dem Titel „B Coin: Learn to Invest in the Stock Market“ die Erfahrung des Einzelhandels wie folgt:

„Der Benutzer tritt sofort ein, um zu investieren, und tritt gegen zwei weitere Spieler an […] und muss die Bewegungen des Aktienmarktes interpretieren, um zum richtigen Zeitpunkt zu kaufen und zu verkaufen und Geld zu verdienen. Er/sie kann Aktien, Kryptowährungen, Rohstoffe kaufen und auf den Devisenmärkten handeln. Jeder Vermögenswert hat einen spezifischen Trend, der einfach zu interpretieren ist.“

Der Aufruf der Regierung zur Einreichung von Vorschlägen wurde im Rahmen des CREA Digital Call 2021-Rahmens veröffentlicht, der gemeinsam von den kolumbianischen Ministerien für Kultur sowie für Wissenschaft, Technologie und Innovation ins Leben gerufen wurde. Als Gewinner erhält Velásquez 119 Millionen Pesos (rund 31.000 US-Dollar) und wird voraussichtlich im November eine transformierte Version seines vorgeschlagenen Spiels in Form einer herunterladbaren Graphic Novel für Windows und Android präsentieren. Ab Dezember wird B Coin über beliebte App Stores vertrieben.

Laut Velásquez, as zitiert in einer Mitteilung des Ministeriums für Wissenschaft, Technologie und Innovation: „Wir verbessern die grafischen und pädagogischen Aspekte des Projekts. Durch kreativen Konsens kamen wir zu dem Schluss, dass wir es in eine Graphic Novel umwandeln werden, damit es einfacher zu lehren ist.“ Neben der neuen Version wird Velásquez bis März 2022 auch ein Brettspiel und ein Buch produzieren, um das Projekt weiter zu stärken.

Velásquez hat auf Untersuchungen seines Unternehmens Gameday hingewiesen, die ergaben, dass nur 1 % der kolumbianischen Schulen Wirtschaftskompetenz unterrichten. Seine Inspiration für B Coin stammt angeblich aus einem kolumbianischen Regierungsdekret aus dem Jahr 2014, das Finanz- und Wirtschaftsbildung in Kolumbien als Thema festlegte, das die Schulen des Landes behandeln sollten, damit Kinder und Jugendliche die Wirtschaft und die Dynamik des Finanzsystems besser verstehen können .

Wie berichtet, haben einige Forscher in den Vereinigten Staaten kürzlich ihre Bedenken geäußert, dass amerikanische Teenager einen negativen Eindruck vom Trading entwickelt haben, teilweise weil sie Zeuge der GameStop-Saga wurden. Dies hat zu Bemühungen geführt, die Meinung von Teenagern zu ändern, indem börsenfreundliche Bildungsprogramme gefördert werden, einschließlich simulierter Börsenerfahrungen und eines Lehrplans, der die grundlegenden Grundsätze des Investierens verdeutlichen soll.

Ähnlich: Indische Universität tritt dem dezentralisierten Governance-Rat von Hedera bei

Im Gegensatz dazu waren südkoreanische Forscher besorgt, dass die zunehmende Abhängigkeit der Millennials von spekulativen Investitionen wie Aktien und Krypto, die durch Kredite finanziert werden, sie in einer hochverschuldeten Situation gefangen hält. Sie haben beobachtet, dass viele jüngere Menschen Daytrading als „one-in-a-lifetime-chance“ betrachten, um aus ihrer finanziellen Prekarität auszubrechen und ihnen zu helfen, inmitten eines unsicheren Arbeitsmarktes, unterdrückter Löhne und unerschwinglich hoher Immobilien zu überleben Preise.