Connect with us

Kryptowährung

Kryptokriminalität nimmt in China trotz Durchgreifens weiter zu, Behörden warnen

blank

Published

blank
Quelle: AdobeStock/Fotokon

Berichte von Strafverfolgungsbehörden der chinesischen Provinzen scheinen zu zeigen, dass die Kryptokriminalität immer noch auf dem Vormarsch ist – trotz einer landesweiten Razzia gegen Krypto und Bergbau im September dieses Jahres.

Entsprechend Xinmin, die Kriminalität im Zusammenhang mit Geldfälschung nimmt in Shanghai „deutlich ab“, wie Beamte auf einer Pressekonferenz der Staatsanwaltschaft Songjiang sprachen. Die Staatsanwaltschaft behauptete jedoch, dass Kriminalfälle, in denen Täter „virtuelle Währung als kriminelles Instrument nutzen“, zunehmen, neue Arten von Betrug einbeziehen und „den Bürgern größere Verluste zufügen“.

Die Staatsanwaltschaft erklärte, dass bis auf einen alle Fälle, die ihre Abteilung für Währungsbetrugskriminalität in diesem Jahr bisher bearbeitet hatte, in irgendeiner Form mit Krypto in Verbindung standen. Es enthielt auch Details zu einem Kriminalfall, bei dem es um eine Person mit dem Nachnamen Song ging, den Betreiber einer scheinbar florierenden, mittelgroßen Krypto-Börse.

Die „Börse“, fuhr die Behörde fort, behauptete, Kunden die Möglichkeit zu geben, Bitcoin (BTC), Ethereum (ETH) und große Altcoins zu kaufen – aber die Börse war nur eine Fassade für einen ausgeklügelten Betrug, bei dem Song im Wert von über 103.000 USD anhäufte „illegale Gewinne“. Alle auf der Plattform getätigten „Transaktionen“ seien erfunden und betrügerisch, erklärte die Stelle. Song und fünf weitere wurden wegen Betrugs angeklagt, verurteilt und zu bis zu 10 Jahren Gefängnis verurteilt.

In einem anderen „ähnlichen“ Fall sammelten Betrüger über 156.000 USD von Opfern, die dachten, sie tätigen Krypto-Investitionen.

Trotz einer Razzia, von der die chinesischen Behörden hofften, dass sie Krypto an den Rand der Gesellschaft drängen würde, haben Medien seit September weiterhin Fälle von Krypto-bezogenen Betrugsringen gemeldet. Obwohl dies Teil der Bemühungen sein kann, Krypto in ein deutlich negatives Licht zu rücken (etwas, was Peking seit der Formulierung seiner digitalen Yuan-Pläne sehr gerne getan hat), deutet es auch darauf hin, dass der Geschmack für Krypto in der Welt immer noch lebendig und gut ist Mittleres Königreich.

Mehrere ostasiatische Krypto-Experten haben erzählt Cryptonews.com unter der Bedingung der Anonymität, dass Bitcoin- und Altcoin-Händler in China immer noch USD-gebundene Stablecoins, ausländische Börsen und außerbörsliche Broker verwenden, um Transaktionen durchzuführen – nach einem Einfrieren von inländischen Banken.

Und andere Teile des Landes führen weiterhin Krieg gegen Krypto. Die Bank für landwirtschaftliche Entwicklung in China’s Jinggangshan, Provinz Jiangxi, hat eine Werbekampagne zum Thema „Kryptobewusstsein“ gestartet – mit Slogans wie: „Halten Sie sich von virtuellen Währungen fern, schützen Sie die Sicherheit Ihrer Gelder.“

Solche Slogans leuchten auf LED-Anzeigen in Bankfilialen auf.

Die Bank hat auch einen Krypto-Beratungs-Helpdesk eingerichtet – anscheinend eine weitere Quelle für Anti-Krypto-Nachrichten. Pro JX News wird die Bank auch versuchen, Kunden und Stadtbewohner über WeChat und Social-Media-Kanäle vor den Gefahren von Krypto zu warnen.

Anderswo, China CITIC Bank – Chinas siebtgrößter Kreditgeber hat auch vor den Risiken kryptobezogener Investitionen gewarnt. Pro Laut der Medienagentur 66WZ hat die Bank die Gefahren von Investitionen in gefälschte Projekte im Zusammenhang mit „virtuelle Währung und Blockchain-Technologie“ in eine Liste von neun Betrügereien aufgenommen, die vermieden werden sollten.

Abseits von Festlandchina scheint Kryptobetrug in anderen Teilen Asiens auf dem Vormarsch zu sein.

In Taiwan, CNews (über Yahoo) berichtete, dass eine Frau im Alter von „um die 50“ von einer Person, die sich als ehemalige Klassenkameradin ausgab, zu einer Krypto-Investition gelockt wurde, von der sie glaubte.

Der Betrüger scheint auch einen ähnlichen Betrug mit einer Frau in den Zwanzigern durchgeführt zu haben, indem er die Frauen davon überzeugt hat, Krypto zu kaufen und ihr Geld in eine ihrer Meinung nach überragende Krypto-Börse oder -Brokerage zu investieren – bevor sie mit ihren Token davonkommen.

____

Mehr erfahren:

– Tech Crackdown hat den Blockchain-F&E-Fortschritt chinesischer Unternehmen nicht aufgehalten
– Chinas Blockchain-Investitionswachstum verlangsamt sich

– China ist bereit, mit der Durchsetzung von Krypto-Crackdowns hart zu werden
– Chinesische Firmen verlassen das Festland als Crypto Crackdown Bites

– Die USA werden nach Chinas Miner-Exodus zum größten Bitcoin-Mining-Hub
– China verfolgt getarnte Krypto-Miner vor der Wintersaison

– Krypto-Betrügereien, die Asien bis ins Mark erschütterten, Teil 3: iFan und Pincoin
– Asiatische Lonely Hearts werden Opfer von Bitcoin, Tether-Betrügern