Connect with us

Kryptowährung

Kuba will Kryptowährung anerkennen und regulieren

blank

Published

blank

Die kubanische Regierung plant Berichten zufolge, Kryptowährungen für Zahlungen anzuerkennen und zu regulieren.

Laut Aljazeera wird die Zentralbank des karibischen Staates Gründen Regeln für das Mainstreaming von Kryptowährungstransaktionen. Von den kubanischen Behörden wird auch erwartet, dass sie auf der Grundlage der von ihnen angebotenen kryptobezogenen Dienstleistungen relevante Lizenzen an Unternehmen verteilen.

Einige Quellen Anspruch dass der Schritt, Kryptowährung als gesetzliches Zahlungsmittel zuzulassen, von der technisch versierten Bevölkerung Kubas gut aufgenommen wurde, da das Land angesichts der strengeren Beschränkungen des ehemaligen US-Präsidenten Donald Trump vorübergehend aufhören musste, Bareinzahlungen in US-Dollar zu akzeptieren.

Auch in Schwierigkeiten geratene Volkswirtschaften wie El Salvador haben damit begonnen, die Einführung von Bitcoin (BTC) in das Mainstreaming zu integrieren. Am Montag kündigte der salvadorianische Präsident Nayib Bukele den Bau einer landesweiten Infrastruktur an, um die Einführung von Bitcoin zu unterstützen.

Verwandt: Die Einführung von Bitcoin in El Salvador könnte die Überweisungen in Mittelamerika verändern

Laut der Central American Bank for Economic Integration (CABEI) kann die Bitcoin-Einführungspolitik von El Salvador die Gesamtkosten für Überweisungen reduzieren und möglicherweise die Überweisungslandschaft in ganz Mittelamerika verändern.

Dante Mossi, Executive President von CABEI, glaubt, dass El Salvadors „außerirdisches Experiment“ zu einer größeren finanziellen Integration führen könnte, und daher liegt es im besten Interesse von CABEI, El Salvador dabei zu helfen, einen technischen Rahmen für die Einführung von Bitcoin zu schaffen.

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.