Connect with us

Kryptowährung

Legen Sie die Ethereum-Messer weg, wir kommen in Frieden – Solana-Mitbegründer

blank

Published

blank
Quelle: Adobe/Rafael Henrique

Nicht jeder in Krypto geht sich an die Kehle. Und obwohl die Rivalität zwischen den Befürwortern konkurrierender Protokolle real ist, sagen nicht alle aufstrebenden Altcoin-Pioniere, dass sie als Ethereum (ETH) „Killer“ bekannt sein wollen – insbesondere einer der Vordenker hinter Solana (SOL).

Das Wachstum von SOL war in diesem Jahr geradezu kometenhaft. Die Autoren eines kürzlich veröffentlichten Berichts stellen fest, dass es in den letzten 12 Monaten um 45,8 gestiegen ist – und wie viele ähnlich vielversprechende Altcoins auf Kurs für einen Ausbruch 2022. die Münze hat sich in die Top 10 der Coins pro Marktkapitalisierung vorgekämpft und ist zuletzt in die Top 5 vorgedrungen und hat etabliertere Token wie XRP übertroffen.

Tatsächlich hat die Wachstumsrate von SOL in den letzten 12 Monaten die von Cardano (ADA) übertroffen, einem Protokoll, das wohl von Anfang an als ETH-Killer positioniert wurde.

Aber in einem Twitter-Austausch diese Woche widerlegte der SOL-Mitbegründer Raj Gokal die Vorstellung, dass es zwischen seinem Protokoll und Ethereum böses Blut gebe.

Chris Burniske, Mitbegründer der Krypto-Venture-Firma Platzhalter, schrieb dass er die Hoffnung aufgegeben habe, dass „alle“ in Krypto „zurechtkommen“ und fügte hinzu:

„Ich habe mittlerweile akzeptiert, dass wir von Natur aus Stammesangehörige sind und der Wettbewerb heizt eigentlich jeden an. Ist es ideal? Vielleicht nicht. Ist es echt? Definitiv Ja.“

Er schrieb auch, dass „trotz hübscher Worte“ die „Messer voll ausgefallen sind“.

Der Mitbegründer von Placeholder erklärte, dass bei Krypto „im Allgemeinen die Leute wollen, dass ihre größten Taschen gewinnen“, insbesondere wenn es um „Schicht-1-Protokolle“ geht – ein Faktor, der „fast die gesamte Kommunikation beeinflussen wird“. Er riet den Spielern daher, „das, was Sie sehen und hören, nicht als Wahrheit zu betrachten. [K]Nives sind voll ausgelastet.“

Burniske stellte fest, dass Bitcoiner traditionell keine Zeit für ETH-Anwälte hatten, sie aber so sehr „hassten“, dass sie sich „nie die Mühe gemacht haben, sich zu engagieren“.

Aber, so meinte er, „der Wettbewerb zwischen der ETH und anderen“ [smart contract layer-1 protocols] ist viel intimer – das eröffnet subversivere Wege für Desinformation und Sabotageversuche.“

Gokal bestand jedoch darauf, dass Burniske sich geirrt hatte. Schreiben:

„Es sind nicht nur schöne Worte, Mann. Es muss wirklich kein Kampf sein. Mehr Schlüsselpaare sind besser. [U]Server werden in der Lage sein zu wechseln, wenn sich diese Plattformen im Laufe der Zeit bewähren oder nicht erweisen.“

Er forderte Burniske auf, die Kryptoszene „nicht mehr als Kampf zu rahmen“ und schrieb:

„’Knives out‘ bedeutet, dass wir versuchen, Ethereum zu töten. Ethereum kann nicht getötet werden, es ist unmöglich. Und es ist bereits eine wunderbare Kraft des Guten in der Welt, die Millionen von Menschen stärkt und Milliarden an Reichtum schafft. Bitcoin ist ganz offensichtlich dasselbe.“

Und während Gokal einräumte, dass Burniske sich möglicherweise nicht direkt auf Solana bezog, fügte er jedoch hinzu, dass er „traurig und enttäuscht“ sei, dass „jedes Mal, wenn Nicht-Ethereum-Ketten wie Solana Erfolg sehen oder große Wachstumssprünge unternehmen, dies als Schwünge gegen . angesehen wird Amtsinhaber.“

Er bestand darauf:

„Wir versuchen, die Bewegung zu vergrößern.“

Um 08:25 UTC handelt SOL bei 230 USD und ist an einem Tag um 5% gesunken. Es schoss in einem Jahr um 11.422% in die Höhe. Gleichzeitig wechselt die ETH bei 4.747 USD den Besitzer und ist an einem Tag um 1,5% gestiegen. Es ist in einem Jahr um 925% gestiegen.
____
Mehr erfahren:
– Multi-Chain Future bringt mehrere Konkurrenten zu Bitcoin & Ethereum – Analysten
– Erzählungen verschwimmen, da Bitcoin und Ethereum das Feld des anderen anvisieren

– Solana-Gründer über kritische DeFi-Herausforderungen und deren Behebung
– Ethereum muss sich mehr anstrengen, um seine Dominanz in einer Multichain-Zukunft zu behalten

– Ethereum, Solana, Polygon & Co bilden einen neuen heißen Markt für Blockchains
– Ethereum-Entwickler darüber, warum sie Cardano & Binance Chain nicht als Rivalen ansehen