Kryptowährung

Lizenzierte iranische Krypto-Miner müssen die Produktion „ganz“ einstellen

Eshaq Jahangiri, der erste Vizepräsident des Iran unter Hassan Rouhani, hat alle legal operierenden Krypto-Miner im Land aufgefordert, die Produktion von Coins einzustellen.

Laut einem Bericht der Nachrichtenagentur Tasnim vom Mittwoch, Jahangiri sagte bei einem Treffen mit Beamten des Energieministeriums, dass die Strombeschränkungen für Iraner wahrscheinlich bis Anfang August andauern würden, angeblich im Einklang mit Rouhanis zuvor angekündigtem Verbot des Krypto-Minings. Der Präsident sagte im Mai, dass das Krypto-Mining im Land bis September verboten sei, um in den Sommermonaten Strom zu sparen.

„Wir werden dafür sorgen, dass der Strom an wichtigen und wichtigen Stellen nicht abgestellt wird“, sagte Jahangiri. „Lizenzierte Bergleute müssen auch die Produktion ganz einstellen.“

Krypto- und Bitcoin (BTC)-Mining als industrielle Aktivität ist im Iran seit 2019 legal, solange die Miner entsprechend lizenziert und reguliert sind. Viele nicht lizenzierte Bergleute – einige mit nur wenigen Bohrinseln und einer mit bis zu 7.000 – haben jedoch illegal das Stromnetz des Landes angezapft und die Behörden anscheinend gezwungen, Häuser zu durchsuchen und den Betrieb einzustellen.

Verbunden: Gesetzentwurf im Iran könnte alle aus dem Ausland abgebauten Kryptowährungen verbieten

Während die Razzia voranschreitet, melden die Iraner weiterhin Einschränkungen beim Stromverbrauch. Am Dienstag hat Mohammad Shariatmadari – der Minister für Genossenschaften, Arbeit und Sozialhilfe – sagte in seinem Haus war der Strom für zwei Stunden unterbrochen. Iranische Behörden, die entdecken, dass Krypto-Miner die Energie ihres Haushalts zum Antrieb von Bohrinseln verwenden, können die Hausbesitzer mit einer Geldstrafe belegen oder die Ausrüstung beschlagnahmen.

Einige Gesetzgeber drängten auch darauf, die Verwendung von Zahlungen mit Kryptowährungen zu verbieten, die nicht innerhalb der Grenzen des Iran abgebaut wurden. Letzte Woche hat die Wirtschaftskommission des iranischen Parlaments einen Gesetzentwurf vorgeschlagen, der die Zentralbank des Landes zur Regulierungsbehörde für den Austausch von Kryptowährungen im Land machen und das Krypto-Mining offiziell unter die Regulierungsbehörde des Ministeriums für Industrie, Bergbau und Handel stellen würde.