Connect with us

Kryptowährung

Mann hat versucht, sich im S Korean Crypto Exchange Upbit Customer Center in Brand zu setzen

blank

Published

blank
Quelle: Adobe/Jag_cz

Ein Mann, von dem die Polizei behauptet, er sei bereit, sich beim südkoreanischen Krypto-Börsenriesen in Brand zu setzen Upbit’s Flaggschiff-Kundendienstzentrum wurde in Gewahrsam genommen und wegen versuchter Brandstiftung angeklagt.

Pro iNews24, ebenso gut wie SBS und Hankyoreh, am 4. November um 16:20 Uhr Ortszeit, erhielt die Polizei Notrufe von in Panik geratenen Kunden und Mitarbeitern des Zentrums. Sie eilten zum Tatort und nahmen kurz darauf einen Mann in den Vierzigern fest.

Der Mann, berichteten Zeugen, goss brennbares Verdünner oder Feuerzeugbenzin in einem Flur des Gebäudes und schwenkte ein Feuerzeug über seinem Kopf, drohte sich lebendig zu verbrennen – und zündete das Gebäude an.

Die Berichte scheinen zu diesem Zeitpunkt widersprüchlich zu sein, wobei einige darauf hindeuten, dass der Mann die brennbare Flüssigkeit über sich selbst gegossen hat, während andere behaupteten, dass die Flüssigkeit auf ihn spritzte, als er sie durch den Korridor schleuderte.

Die Polizei gibt an, die Angelegenheit zu untersuchen und die Motive des Mannes zu untersuchen.

Der Mann wurde auf eine Polizeiwache in Suseo gebracht.

Die Nachricht wird ein Schlag für größere südkoreanische Krypto-Börsen sein, die ihre Kundendienstzentren erst kürzlich – als Reaktion auf die wachsende Nachfrage – im Zuge der Coronavirus-Pandemie wiedereröffnet haben.

Das Vorzeigezentrum befindet sich in Seouls wohlhabendem Geschäftsviertel Yeoksam im Bezirk Gangnam.

Kim Ji-hye, ein Mitarbeiter des Unternehmens, der in einem Büro in Yeoksam arbeitet, etwa 400 m vom Upbit-Servicezentrum entfernt, sagte Cryptonews.com:

„Ich glaube, ich habe zu dieser Tageszeit Sirenen gehört, hatte aber keine Ahnung, was los war. Ich gehe jeden Tag an diesem Gebäude vorbei. Es ist beängstigend, darüber nachzudenken, was passiert wäre, wenn der Mann sich selbst angezündet hätte.“

Cryptonews.com hat Upbit um einen Kommentar gebeten.