Connect with us

Kryptowährung

Masa Finance führt das seelengebundene Web3-Identitätsprotokoll für Ethereum ein

Masa Finance führt das seelengebundene Web3-Identitätsprotokoll für Ethereum ein

Masa Finance hat laut einer Pressemitteilung vom 17. Januar, die mit Cointelegraph geteilt wurde, das erste seelengebundene Identitätsprotokoll für das Ethereum-Mainnet gestartet. Das Protokoll ermöglicht die Prägung standardisierter seelengebundener Token auf Ethereum für die Know-Your-Customer-Verifizierung, Kreditwürdigkeit und andere Anwendungsfälle.

Seelengebundene Token sind Token, die nicht von einer Geldbörse auf eine andere übertragen werden können. Das Konzept wurde durch einen Blogbeitrag von Vitalik Buterin populär, der argumentierte, dass diese Token verwendet werden könnten, um Governance-Rechte für DeFi-Protokolle (Decentralized Finance) zu kennzeichnen oder um nachzuweisen, dass eine Person an einer Veranstaltung teilgenommen hat.

Im Gespräch mit Cointelegraph argumentierten die Gründer von Masa Finance, Brendan Playford und Calanthis Mei, dass seelengebundene Token die Möglichkeiten für DeFi-Benutzer erweitern werden, Kredite aufzubauen und Kredite zu erhalten. Mei erklärte es so:

Wir wollen Menschen helfen, sich zu erschließen [an] On-Chain-Kreditsystem mit einem Web3-Kredit-Score, wobei die Datenquellen, die wir über Web2 und Web3 aggregiert haben, die Menschen repräsentieren und ihnen helfen, ihre Kreditwürdigkeit on-Chain aufzubauen. Wir arbeiten derzeit mit mehreren Kreditpartnern zusammen, um DeFi-Darlehen an Personen zu vergeben, die einen Masa-Kreditwürdigkeitsbericht erstellt haben.

Sie betonte, dass die seelengebundenen Token von Masa nicht nur an eine traditionelle Kreditwürdigkeit gebunden sind. Das Protokoll geht über das traditionelle Finanzwesen hinaus und umfasst sowohl Web2- als auch Web3-Aktivitäten. Mei sagte, dass über 10.000 Datenpunkte in einem Masa-Kredit-Score verwendet werden, einschließlich des FICO-Scores eines Benutzers, Plaid-Transaktionsdaten für Kredit- und Debitkarten, Web3-Wallet-Transaktionsverlauf, zentralisierte Wechselguthaben und andere Daten.

Mei glaubt, dass dieses System zu einem „risikobasierten Underwriting“ in DeFi führen wird, was ihrer Meinung nach bisher aufgrund fehlender Identitätsprotokolle in Blockchain-Netzwerken nicht möglich war.

Die Gründer sagten auch, dass derzeit ein weiterer Anwendungsfall für das Protokoll verfügbar ist. Neben der Darstellung einer Kreditwürdigkeit ist der zweite Anwendungsfall für das Protokoll .soul-Domainnamen. Diese ähneln ENS-Namen, haben jedoch den zusätzlichen Vorteil, dass sie mit verschiedenen Masa-Identitätsmerkmalen verknüpft werden können. Playford erklärte: „Benutzer können verschiedene Attribute verknüpfen, ihr Pseudonym verwenden, um sich selbst zu verifizieren, zeigen, dass sie in Web3 ohne Doxing verifiziert sind [their] vollständiger Name, zum Beispiel.“wo 80 / ch 501

Verwandt: Der Mitbegründer von Lukso diskutiert die Auswirkungen der digitalen Selbstbestimmung in Web3

Playford merkte an, dass .sol-Domainnamen von einem Wallet auf ein anderes übertragen werden können. Die ihnen zugeordneten Attribute werden jedoch gelöst, wenn die Domäne verschoben wird. Daher können Benutzer die Identität oder Kreditwürdigkeit einer anderen Person nicht „kaufen“.

Ein dritter Anwendungsfall wird laut den Gründern die Identitätsprüfung sein, eine Funktion, die das Unternehmen unter dem Namen „Masa Green“ herausbringt. Es wird Benutzern ermöglichen, einen Masa Green-Token zu prägen, um ihre Identität zu beweisen, was nach Ansicht des Unternehmens den Benutzern helfen wird, zu beweisen, dass sie echte Menschen und keine Bots sind. Laut Mei wird dies dazu beitragen, Bots in Play-to-Earn-Spielen und anderen Apps zu eliminieren, bei denen die Community möchte, dass nur echte Menschen teilnehmen. Das Unternehmen sagt, dass Masa Green in den kommenden Wochen als „Fast Follow“ erhältlich sein wird.

Masa ist nicht das einzige seelengebundene Token-Protokoll, das in einem Blockchain-Netzwerk implementiert wird. Binance hat eine eigene Version namens BAB veröffentlicht, mit der die Identität eines Benutzers nachgewiesen werden kann. Allerdings ist BAB derzeit nur auf BNB Chain verfügbar. Masa scheint das erste seelengebundene Token-Protokoll zu sein, das auf Ethereum verfügbar ist.