Connect with us

Kryptowährung

Microsoft stürmt mit Teams-Updates und Xbox-Upgrades ins Metaverse

blank

Published

blank

Der US-amerikanische Technologieriese Microsoft wagt den Sprung in das Metaverse über Updates seiner Spielekonsolen-Dienste Teams und Xbox sowie eines neuen Produkts namens „Dynamics 365 Connected Spaces“.

Microsoft-Chef Satya Nadella angekündigt die Metaverse-Pläne des Unternehmens für Teams und Spaces am 2. November während der Microsoft Ignite-Konferenz.

„Das Metaverse ermöglicht es uns, Computing in die reale Welt einzubetten und die reale Welt in Computing einzubetten. Bringen Sie echte Präsenz in jeden digitalen Raum. Das Wichtigste ist, dass wir unsere Menschlichkeit mitbringen und entscheiden können, wie wir diese Welt erleben möchten“, sagte Nadella.

Das Update für Microsoft Teams heißt „Mesh“ und seine Initial Der Rollout im Jahr 2022 wird Benutzern personalisierte digitale Avatare und immersive Räume bieten, um sich im Metaverse zu treffen, „auf die von jedem Gerät aus zugegriffen werden kann, ohne dass spezielle Ausrüstung erforderlich ist“.

Später im Zuge der Entwicklung von Mesh können Unternehmen auch benutzerdefinierte Räume erstellen, um Kontexte wie Meetings oder „Social Mixer“ zu unterstützen.

Das Mesh-Update: Mircosoft

Das neue Produkt Dynamics 365 Connected Spaces von Microsoft soll im Dezember 2021 erstmals in der Vorschau erscheinen und es Unternehmen ermöglichen, Metaverse- und künstliche Intelligenz (KI) mit ihren Unternehmen zu kombinieren. Das Unternehmen sagte, dass Spaces verwendet werden können, um Beobachtungsdaten von Kameras vom „Einzelhandelsgeschäft bis zur Fabrikhalle“ in einer sogenannten „hybriden Arbeitsumgebung“ zu nutzen.

„Mit der Leistungsfähigkeit Ihrer vorhandenen Kameras können Sie Computer Vision und Beobachtungsdaten nutzen, um das Bild zu vervollständigen – und eine neue Perspektive auf Menschen, Orte und Dinge zu geben. schrieb Vishal Sood, der General Manager von Connected Spaces, in einem Blogbeitrag vom 2. November.

„Nach der Bereitstellung schalten Sie einfach KI-gestützte Modelle ein, die als Skills bezeichnet werden, um bestimmte Szenarien wie das Kundenverhalten bei einer Werbepräsentation, Verkehrsmuster und einzigartige Einblicke in Ihren Bereich zu verstehen.“

Verwandt: Die Sandbox sammelt 93 Millionen US-Dollar, um ihr NFT-Metaversum zu erweitern

Während eines Interviews mit Bloomberg TV am 3. November hat Nadella auch angegeben dass Microsofts Videospielfirma Xbox „absolut“ daran arbeiten wird, das Metaverse in seine Spielelinien zu integrieren. Der CEO hielt seine Karten jedoch eng an der Brust, da er keine konkreten Updates für den Gaming-Bereich lieferte.

„Sie können absolut erwarten, dass wir etwas im Gaming tun“, sagte Nadella und fügte hinzu:

„Wenn man Halo als Spiel nimmt, ist es ein Metaverse. Minecraft ist ein Metaverse, ebenso wie Flight Sim. In gewisser Weise sind sie heute 2D und die Frage ist, können Sie das jetzt in eine vollständig 3D-Welt bringen, und wir planen dies unbedingt.“

Microsoft ist nicht der einzige Mainstream-Riese, der diese Woche Metaverse-Pläne veröffentlicht. Das Unternehmen hat außerdem zwei aktuelle Stellenausschreibungen für virtuelle Materialdesigner veröffentlicht.

Nike genannt die neuen Rekruten würden „eine Schlüsselrolle bei der Neudefinition unserer digitalen Welt spielen und uns in das Metaverse einführen“.

Der Social-Media-Riese Facebook wagt bekanntlich den Sprung in das Metaverse, mit der Umbenennung in Meta und dem Unternehmen, das daran arbeitet, Schöpfern eine Plattform zu bieten, um virtuelle Online-Geschäfte aufzubauen, Online-Erlebnisse mit der physischen Welt zu verbinden und sein Virtual-Reality-Hardware-Geschäft namens „ Realitätslabore.“

Während eines Interviews mit CNBCs Squawk Box am 29. Oktober sagte Reddit-Mitbegründer Alexis Ohanian kommentiert auf Facebooks Plänen als „Meisterstück der Ablenkung und Ablenkung“ bezeichnet, von den Problemen, die das Unternehmen geplagt haben.

Während Ohanian feststellte, dass Meta nicht „unterschätzt“ werden sollte, betonte er, dass es genügend organische Bewegung aus dem Krypto-Sektor gebe, um ein offenes Metaverse zu schaffen, im Gegensatz zu einem, das vom Social-Media-Riesen kontrolliert wird:

„Im Moment gibt es diese Bottom-up-Bewegung, um die Etaverse zu schaffen. Wir haben gesehen, was in der Krypto-Community passiert … wir sehen viele Leute, die das aufbauen, was meiner Meinung nach ist, und die Hoffnung wird eine viel organischere Art von Welt werden, anstatt eine von oben nach unten von Facebook auferlegte.“