Connect with us

Kryptowährung

MicroStrategy gibt 240 Millionen US-Dollar für zusätzliche Bitcoin-Käufe aus

blank

Published

blank

Business-Intelligence-Outfit und Unternehmens-Bitcoin (BTC)-Wal MicroStrategy hat seinen BTC-Besitz mit dem am Montag angekündigten zusätzlichen Kauf erhöht.

MicroStrategy-CEO Michael Saylor angekündigt der Kauf von 5.050 BTC für etwa 242,9 Millionen US-Dollar bei durchschnittlich 48.099 US-Dollar pro Münze.

In einer Form 8-K Einreichung Mit der am Montag veröffentlichten US-amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde Securities and Exchange Commission gab MicroStrategy bekannt, dass es im dritten Quartal 2021 8.957 BTC zu seinem Bitcoin-Firmenschatz hinzugefügt hat.

Wie bereits von Cointelegraph berichtet, hat MicroStrategy zwischen dem 1. Juli und dem 23. August kürzlich 3.907 BTC zum Preis von etwa 177 Millionen US-Dollar gekauft.

Nach der jüngsten Bitcoin-Übernahme hält das Unternehmen nun rund 114.042 BTC, die zu einem Gesamtkaufpreis von 3,16 Milliarden US-Dollar erworben wurden. Angesichts des aktuellen BTC-Kassapreises werden die Bitcoin-Bestände des Unternehmens auf über 5 Milliarden US-Dollar geschätzt.

Laut dem Form 8-K-Dokument belaufen sich die Bitcoin-Kosten von MicroStrategy auf etwa 27.713 USD pro BTC, einschließlich Gebühren und sonstiger Ausgaben.

Der zusätzliche Kauf von 5.050 BTC ist ein weiterer Hinweis auf die Absicht, seine Bitcoin-Position auszubauen. Trotz Papierverlusten bei seiner Bitcoin-Investition im zweiten Quartal hat MicroStrategy erklärt, dass sein Bitcoin-Appetit unverändert bleibt.

Verwandte: Insider verkauften MicroStrategy-Aktien nach dem Bull Run von Bitcoin

Seit der Ankündigung seines ersten BTC-Kaufs im August 2020 hat das Business-Intelligence-Unternehmen mehr Bitcoin gekauft und ist damit der größte Unternehmensinhaber der größten Kryptowährung nach Marktkapitalisierung unter börsennotierten Unternehmen in den Vereinigten Staaten.

Saylor ist auch zu einem prominenten Befürworter von Bitcoin geworden und ermutigt regelmäßig andere US-Firmen, BTC in ihre Bilanzen aufzunehmen.

Die Kaufankündigung vom Montag erfolgt inmitten eines Preisrückgangs für Bitcoin, wobei BTC in der letzten 24-Stunden-Handelsperiode um fast 3% gefallen ist.

Die Gesamtmarktkapitalisierung der Kryptowährung ist um mehr als 4% gesunken, da die Token-Preise am Montag gefallen sind.