Connect with us

Kryptowährung

Mirror öffnet allen den Zugang zu seiner Blockchain-Blogging-Plattform

blank

Published

blank

Die auf Ethereum basierende dezentrale Blogging-Plattform Mirror hat ihre Türen für die breite Öffentlichkeit geöffnet, nachdem sie monatelang nur stimmbasierte Beiträge ausgeführt hat.

Mirror wurde im Dezember 2020 ins Leben gerufen, um ausgewählten Autoren die Veröffentlichung auf der dezentralen Blogging-Plattform zu ermöglichen. Mitwirkende könnten Zugang erhalten, indem sie in wöchentlichen Wettbewerben mit dem nativen Token WRITE der Plattform gewählt werden, wobei nur zehn Inhaltsersteller pro Woche ausgewählt werden.

In einer Ankündigung vom 6. Oktober erklärte Mirror, dass es dieses System nun abgeschafft und sich für jeden mit einer Ethereum-Adresse und einer Brieftasche geöffnet hat. Im Gegensatz zu den meisten großen kommerziellen Blogging-Plattformen, die Werbung an durch Inhalte generierten Datenverkehr verkaufen, kontrollieren Publisher auf Mirror ihre eigenen Inhalte, da sie auf einer dezentralen Blockchain anstelle von Unternehmensservern gespeichert werden.

Dieser Inhalt ist kryptografisch sicher, kann also nicht geändert oder beschädigt werden, und Benutzer können die Plattform mit all ihren Daten verlassen, wenn sie nicht mehr Teil davon sein möchten. Das Mirror-Team führte aus:

„Mirror hat sich von einem Tool für Autoren zu einer Full-Stack-Web3-Kreativsuite für Communities und DAOs entwickelt.“

Sobald eine Ethereum-Wallet verbunden ist, können Benutzer mit der Erstellung von Inhalten und dem Einbetten von Medienblöcken wie Videos, iFrames, Social-Media-Posts, NFTs, Auktionen und Crowdfunds beginnen. Blogs können auch von anderen Plattformen wie Medium oder Substack importiert werden.

Mirror-Benutzer können ihre eigene Arbeit über die Plattform und die Integration von Ethereum-Adressen teilen und finanzieren.

Blogs können als das, was die Plattform als „Entry Editions“ bezeichnet, geprägt werden, die eine Möglichkeit für Benutzer sind, NFTs von Inhalten zu erstellen und diese möglicherweise zu monetarisieren.

Branchenführer wie der Ethereum-Mitbegründer Vitalik Buterin und eine Reihe von DAOs wie die Aave Grants DAO haben dieses Jahr die Plattform genutzt, um Inhalte zu veröffentlichen. Im Juli nutzte ein Dokumentarfilm über die Entwicklung von Ethereum Mirror, um 1.036 ETH aus einem Crowdfund auf der Plattform zu sammeln.

Verwandt: Ethereum-Dokumentation mit Vitalik Buterin bringt 1,9 Millionen US-Dollar in 3 Tagen ein

Inhaltserstellern, die die vorherige Methode von Mirror verwendet haben, um Autoren zu erlauben, Beiträge zu leisten, das sogenannte WRITE Race, werden zusätzliche Anreize wie das Abstecken angeboten. Der native WRITE-Token des Protokolls, der über das Abstimmungssystem gewährt wurde, um die Veröffentlichungsmacht auf Mirror zu erhalten, muss noch auf großen Tracking-Websites oder Börsen gelistet werden.

Das Projekt gab an, den Ethereum Name Service (ENS) zu integrieren und neue Funktionen wie Abonnements, Feeds und eine verbesserte Bearbeitungsoberfläche einzuführen.

Es sollte nicht mit dem DeFi-Protokoll namens Mirror Finance verwechselt werden, das den MIR-Token-Ticker verwendet und die Prägung synthetischer Vermögenswerte ermöglicht.