Connect with us

Kryptowährung

MoneyGram startet USDC-Abwicklung mit der Stellar-Blockchain

blank

Published

blank

Das Finanzdienstleistungsunternehmen MoneyGram International hat sich mit der Stellar Development Foundation zusammengetan, um es Verbrauchern zu ermöglichen, Geld mit Circles beliebtem Stablecoin USD Coin (USDC) zu senden und direkt in und von Fiat zu konvertieren.

Pro 6. Okt. Bekanntmachunghat MoneyGram eine integrierte Unterstützung, die es Krypto-Wallets ermöglicht, die mit dem Stellar-Netzwerk verbunden sind, auf seine globale Einzelhandelsplattform zuzugreifen. In Zusammenarbeit mit Circle wird MoneyGram auch eine „fast sofortige Backend-Abwicklung“, Kontofinanzierung und lokale Fiat-Abhebungen mit dem stabilen USDC-Token ermöglichen.

Die United Texas Bank wird als Abwicklungsbank fungieren, um den Prozess innerhalb des regulatorischen Rahmens abzuschließen.

„Da Kryptowährungen und digitale Währungen an Bedeutung gewinnen, sind wir besonders optimistisch, was das Potenzial von Stablecoins als Methode zur Rationalisierung grenzüberschreitender Zahlungen angeht.“ sagte Alex Holmes, Vorsitzender und CEO von MoneyGram.

Die Partnerschaft soll Ende 2021 in ausgewählten Jurisdiktionen starten, eine erweiterte internationale Einführung ist für 2022 geplant. Denelle Dixon, CEO und Executive Director der Stellar Development Foundation, erklärte:

„Ein neues Segment von Bargeldnutzern wird in der Lage sein, ihr Bargeld in USDC und aus diesem umzuwandeln, was ihnen Zugang zu schnellen und erschwinglichen digitalen Asset-Diensten verschafft, die zuvor möglicherweise unerreichbar waren.“

Die Integration von MoneyGram in Stellar erfolgt nur wenige Monate nach dem Umzug des Unternehmens, damit Kunden Krypto-Assets über seine Verkaufsstellen in den USA gegen Bargeld abheben können.

Verwandt: Biden-Administrator wiegt bankähnliche Regulierung für Stablecoin-Emittenten

MoneyGram ist kein Unbekannter in der Blockchain und hat sich im Juni 2019 mit der Distributed-Ledger-Technologie Ripple zusammengetan, um bei grenzüberschreitenden Zahlungen und Devisenabrechnungen mit digitalen Vermögenswerten zusammenzuarbeiten.

Der Deal ging jedoch aufgrund der Unsicherheit über die gegen Ripple gerichtete Klage der US-Börsenaufsichtsbehörde SEC schnell ins Hintertreffen. MoneyGram hat die Unterstützung für die Ripple-Plattform im ersten Quartal 2021 eingestellt.

Stellar wurde von Ripple-Mitbegründer Jed McCaleb nach seinem turbulenten Ausstieg aus dem Projekt im Jahr 2014 ins Leben gerufen.

Circle hat am 4. Oktober Akten veröffentlicht, aus denen hervorgeht, dass es mit einer Vorladung der SEC kooperiert, die es im Juli erhalten hat.