Kryptowährung

Nasdaq Dubai führt den Handel für den Bitcoin Fund von 3iQ ein

Kanadas größter Fondsmanager für digitale Vermögenswerte, 3iQ, erweitert seine Reichweite auf globale Investoren, indem er seinen öffentlichen Bitcoin (BTC)-Fonds an einem wichtigen Markt im Nahen Osten notiert.

3iQ rollt seinen Bitcoin Fund (QBTC) für den Handel an der Nasdaq Dubai, so eine offizielle Mitteilung der Börse. Der Handel wurde am Mittwoch um 10:00 Uhr Dubaier Zeit live geschaltet.

Die neue Notierung markiert die Entstehung des ersten indexierten Digital-Asset-basierten Fonds des Nahen Ostens, zuvor Vorsitzender und CEO von 3iQ, Frederick Pye sagte. Pye zeigte sich hinsichtlich des BTC-Preises optimistisch und sagte ein neues Allzeithoch im Jahr 2021 voraus:

„Ich glaube, dass Bitcoin, ob es in diesem Jahr passiert, ein neues Allzeithoch erreichen wird. Der gestrige Bitcoin schloss bei 32.000 USD pro Einheit und heute Morgen eröffnete er bei 34.000 USD, sodass wir seit gestern einen Preisboom von etwa fünf Prozent für Bitcoin hatten. Wir hoffen, dass wir am ersten Tag der Dubai Nasdaq einen guten Schachzug hinbekommen.“

Verbunden: Bitcoin ETF von 3iQ und CoinShares geht in Kanada live

3iQ erhielt im April 2021 die behördliche Genehmigung für eine doppelte Notierung des Bitcoin Fund an der Nasdaq Dubai und plant, im zweiten Quartal mit dem Handel zu beginnen. Pye sagte, das Unternehmen sei auch in Gesprächen mit anderen Börsen in Singapur, Taiwan, Schweden und den Vereinigten Staaten, um den Fonds zu notieren.

Das Unternehmen ist eines der größten Kryptowährungsunternehmen in Kanada. Es wurde der erste Kryptofonds, der im Januar 2018 von der Ontario Securities Commission und den Canadian Securities Administrators reguliert wurde. Im Jahr 2020 war 3iQ das erste kanadische Unternehmen, das einen öffentlichen Bitcoin-Fonds an der Toronto Stock Exchange auflegte.