Connect with us

Kryptowährung

NFT Insider Trading auf OpenSea hebt die Vorteile der Dezentralisierung hervor

blank

Published

blank
Quelle: Adobe/ymgerman

Vorwürfe des Insiderhandels auf dem beliebten Offenes Meer Marktplatz führte zu Gesprächen über die Notwendigkeit einer dezentralisierten Handelsplattform für nicht fungible Token (NFT).

Alles begann mit einem anonymen Thread auf Twitter, der angeblich dass der Head of Product bei OpenSea, Nate Chastain, mehrere geheime Wallets zu haben scheint, die die Drops des Marktplatzes kaufen, bevor sie gelistet werden, „sie dann kurz nach dem Hype auf der Titelseite für Gewinne verkauft und sie dann wieder zu seinen fallen lässt“. Hauptgeldbörse mit seinem [Crypto]Punk drauf.“

Offenes Meer Bestätigt dass sie gestern erfahren haben, dass einer ihrer Angestellten Artikel gekauft hat, von denen sie wussten, dass sie auf der Titelseite angezeigt werden sollten, bevor sie dort öffentlich erschienen.

„Wir nehmen dies sehr ernst und führen eine sofortige und gründliche Überprüfung dieses Vorfalls durch, damit wir die Fakten und zusätzlichen Schritte, die wir unternehmen müssen, vollständig verstehen“, sagte das NFT-Einhorn.

OpenSea fügte hinzu, dass sie auch mehrere Richtlinien implementiert haben, die ihren Teammitgliedern unter anderem den Handel mit Kollektionen verbieten, die vom Unternehmen vorgestellt oder beworben werden.

In jedem Fall, sobald dies die Aufmerksamkeit des Cryptoverse auf sich zog, die Diskussionen gestartet ob dies in der physischen Kunstwelt illegal oder einfach nur unethisch ist, aber auch, wie nützlich NFTs für Insider sind – mit einigen Sprichwort ziemlich viel, vergleiche sie mit Fiat.

Und wieder tauchte eine große Debatte auf – die der Dezentralisierung im Raum.

„Ob die Anschuldigungen des Insiderhandels wahr sind oder nicht – OpenSea muss dies als Katalysator nutzen, um eine dezentralere Plattform aufzubauen.“ meinte Verbundfinanzierung Mitbegründer Robert Leshner. „Zentralisierte Systeme und ihre Benutzer sind anfällig für Fehlentscheidungen von Menschen.“

Ob es solche Plattformen gibt, sagt Alex Gausman, Gründer von NFTX, getwittert dass dies ein dezentraler Marktplatz ist und dass sich NFTX in diese Richtung bewegen wird, wenn sie Funktionen für die automatisierte Liquidität vervollständigen. „Unsere [decentalized autonomous organization] Schatzkammer hat auch [USD] 71 Mio. Nettovermögen. Alle verwalteten 100 % Onchain über Aragon. Alle Abstimmungen erfordern einen Konsens von > 80 %, um zu bestehen“, sagte Gausman.

Matthew Graham von Sino Global Capital eingestimmt, Sprichwort dass, wenn die Gerüchte wahr sind, Chastain gefeuert und die Strafverfolgungsbehörden eingeschaltet werden sollten, während Maya Zehavi, ein Gründungsmitglied der Israelisches Blockchain-Industrieforum, argumentierte, dass dies etwas ist, das US-Börsenaufsichtsbehörde (SEC) beschäftigen sollte.

____
Mehr erfahren:
– Dezentralisierung in Krypto ist ein schwer zu messendes Ideal
– Krypto-Gaming explodiert in die spielerische Zukunft

– Der NFT-Markt erhält einen Anstieg von 100 Mio. USD, da OpenSea sich in ein Einhorn verwandelt
– NFT-Marktverkäufe, Zinsrückgang in diesem Monat