Connect with us

Kryptowährung

NFTs bieten der Gesellschaft eine neue Möglichkeit, eine „Lagerkultur“ zu entwickeln, sagt der CEO von Animoca Brands

blank

Published

blank

Yat Siu, Mitbegründer und Vorsitzender des NFT-Spieleentwicklers Animoca Brands, glaubt, dass nicht fungible Token eine neue Möglichkeit bieten, Kultur in der virtuellen Sphäre zu speichern.

In einem Interview mit Cointelegraph argumentierte Siu, dass die Technologie, die NFTs zugrunde liegt, zwar neu sein mag, der Wunsch, „Kultur zu speichern“ jedoch schon seit langem in der Menschheitsgeschichte vorhanden ist.

„Wir bezeichnen NFTs als Kulturspeicher, weil sie einen historischen Moment verkörpern“, sagte er und fügte hinzu: „Was ist Kunst? Kunst speichert Kultur.“

Siu ist ein in Hongkong ansässiger Tech-Unternehmer, der zuvor bei Atari gearbeitet und auch das Gaming-Unternehmen Outblaze gegründet hat. Animoca Brands wurde 2014 gegründet und hat bemerkenswerte NFT-Projekte wie The Sandbox, F1 Delta Time und MotoGP Ignition veröffentlicht und in Dapper Labs, OpenSea und Axie Infinity investiert.

Der Vorsitzende von Animoca sagte, dass es bei Kultur um mehr als nur um den monetären Wert eines Kunstwerks gehe, und verwies auf das Beispiel seiner Tochter und ihrer Lieblingsband BTS und erklärte, dass sie kein Autogramm von der beliebten K-Pop-Gruppe bekommen wolle um es für einen schnellen Gewinn umzudrehen:

„Die meisten Gemälde auf der Welt sind nicht viel wert, aber wie der Besitz von Kultur beabsichtigt die überwiegende Mehrheit der Menschen, die heute Kunst oder Fotografie kaufen, nicht, sie sofort zu verkaufen. So setzen wir uns mit Kultur nicht auseinander.“

Auf die Frage, welchen Rat er NFT-Neulingen geben würde, forderte Siu Neulinge auf, keine Gelegenheiten für schnelle Profitgier zu suchen, sondern empfahl ihnen, sich in die revolutionären Dienstprogramme einzutauchen, die durch die Technologie ermöglicht werden.

„Beginnen Sie mit dem Kauf Ihres ersten NFT nicht mit der Absicht, Geld für Sie zu verdienen, sondern einfach mit dem Wunsch, es zu tun […] daraus lernen“, sagte er.

Verwandt: Bloktopia, ein VR-Metaversum, arbeitet mit Animoca Brands, Jake Paul und Bitboy zusammen, um Benutzern Zugriff auf Krypto-Informationen zu ermöglichen

Siu argumentierte auch, dass NFTs eine dialektische Verschiebung des Dateneigentums und der Datenrechte darstellen der Boden.“

Siu beschrieb Daten als eine der „wertvollsten Ressourcen der Welt“ und verwies auf die unermüdlichen Bemühungen großer Technologieunternehmen wie Amazon oder Facebook, jeden Datenschnipsel ihrer Benutzer zu ermitteln, um die Werbung, die sie auf sozialen Plattformen sehen, zu personalisieren.

„Daten sind zur Quelle absoluter Macht geworden“, fügte er hinzu.

Animoca Brands schloss im Mai eine Kapitalerhöhung in Höhe von 88,88 Millionen US-Dollar ab, basierend auf einer Bewertung von 1 Milliarde US-Dollar.