Connect with us

Kryptowährung

Noch nicht tot: Bitcoin-Netzwerk protokolliert 700.000sten Block, da die Akzeptanz zunimmt

blank

Published

blank

Die Miner von Bitcoin (BTC) produzierten am 11. September offiziell ihren 700.000sten Block, was einen wichtigen Meilenstein für ein Netzwerk darstellt, dessen Kritiker Anspruch es ist seit 2009 428 Mal gestorben.

Bitcoin brauchte weniger als zwei Jahre, um danach 100.000 weitere Blöcke zu produzieren erreichen den 600.000-Meilenstein am 18. Oktober 2019. Zum Zeitpunkt des letzten 100.000-Block-Meilensteins war der BTC-Preis weniger als 8.000 US-Dollar wert. Heute ist ein Bitcoin über 45.500 US-Dollar wert.

Zum Zeitpunkt des Schreibens betrug das Gesamtangebot von Bitcoin 18.812.806 oder 89,5% aller Münzen, die jemals produziert werden. Im Durchschnitt werden alle zehn Minuten neue Blöcke generiert, obwohl die Produktionszeit durch die Schwierigkeiten beim Mining beeinflusst wird. Die Mining-Schwierigkeit von Bitcoin wird ungefähr alle zwei Wochen angepasst, ein Prozess, der zurücksetzt, wie schwer es für Miner ist, das digitale Asset abzubauen. Beim aktuellen Tempo der Blockproduktion wird der letzte Bitcoin um das Jahr 2140 herum abgebaut.

Crypto Twitter feierte den Meilenstein von zitieren der verstorbene Hal Finney, einer der frühen Pioniere von Bitcoin und ein Hauptkandidat für Satoshi Nakamoto, den pseudonymen Schöpfer der Technologie. Finney starb 2014 an Amyotropher Lateralsklerose (ALS).

Bitcoin wurde als selbstregulierender Markt mit fest codierter Geldpolitik programmiert, der nicht von externen Parteien abhängt. Anders als beispielsweise die US-Notenbank Federal Reserve, die die Größe und Wachstumsrate der Geldmenge nach Belieben beeinflussen kann, behält Bitcoin eine feste Angebotsobergrenze bei und kann nicht ohne den massiven Energieeinsatz der Bergleute geschaffen werden.

Während Bitcoin eingeladen Angriffe auf seinen ökologischen Fußabdruck macht der Energieverbrauch des Netzwerks nur einen winzigen Bruchteil des Gesamtenergieverbrauchs aus. Die Bemühungen, saubere Energie in den Abbauprozess zu integrieren, haben sich weitgehend als erfolgreich erwiesen, mit einigen Schätzungen behauptet, dass der Bitcoin-Mining in den Vereinigten Staaten zu mehr als 50% mit erneuerbarer Energie betrieben wird.

Verwandt: Blockstream und Macquarie Group starten Pilotprogramm zum Bitcoin-Mining

Dank Bitcoin sind Kryptowährungen zu einer Anlageklasse von mehr als 2 Billionen US-Dollar angewachsen. Der Anteil von Bitcoin am Gesamtmarkt beträgt zum Zeitpunkt des Schreibens 41% oder 857 Milliarden US-Dollar.