Connect with us

Kryptowährung

Noch zu früh, um zu wissen, ob Bitcoin Platzhirsch bleiben wird, sagt der Tierarzt der Wall Street

blank

Published

blank

Bitcoin ist seit seiner Einführung im Jahr 2009 in Bezug auf die Marktkapitalisierung bisher der größte Krypto-Asset geblieben. Angesichts der Tausenden anderer Kryptowährungen, die im Laufe der Jahre entstanden sind, könnte eine von ihnen jemals größer werden als Bitcoin (BTC) in Bezug auf Marktkapitalisierung?

„Wir befinden uns in der oberen Hälfte des zweiten Innings von Krypto und im Moment sieht es so aus, als würde BTC an der Spitze bleiben, aber wie die Red Sox dieses Jahr auseinander fielen, wissen wir es einfach nicht“, geschäftsführender Gesellschafter von A&C Advisors LLC , Daniel Strachman, gegenüber Cointelegraph. Strachmans Erfahrung umfasst jahrzehntelange Finanzarbeit und das Schreiben mehrerer Bücher. „Es kommt auf die Marktreaktion und das Interesse der Anleger an“, fügte er hinzu. „Es wird viel darüber gesprochen, dass Eth BTC übertrifft, und das ist Realität, aber wir müssen noch ein paar Innings spielen, um zu sehen, was passiert.“

Die Kryptoindustrie hat mehrere Marktzyklen erlebt, die mit jedem größer wurden. CoinMarketCap, das Krypto-Assets nach ihrer Marktkapitalisierung auflistet, ist eine gängige Datenquelle in der Digital Asset-Branche. Krypto-Assets haben massive Dollarbewertungen erreicht. Fast alle Krypto-Assets in den Top 100 auf CoinMarketCap tragen Bewertungen über 1 Milliarde US-Dollar – ein Zeichen für das Wachstum und die Bedeutung der Kryptoindustrie.

Die Technologie hat sich seit der Einführung von Bitcoin vor über einem Jahrzehnt erheblich weiterentwickelt. Von Zeit zu Zeit sind Diskussionen und Kommentare über ein „Flippening“ aufgetaucht – ein Branchenjargon für eine andere Kryptowährung, die BTC in der Marktkapitalisierung übertrifft. Was könnte dazu führen, dass ein anderer Krypto-Asset Bitcoin in der Marktkapitalisierung übertrifft?

„Der Nutzen auf dem Markt und die Akzeptanz und das Interesse der Anleger werden einen oder vielleicht zwei Krypto-Assets dazu bringen, BTC zu übertreffen“, sagte Strachman.

Bitcoin hat im Mainstream-Auge an Bedeutung gewonnen. Der Vermögenswert hat ein festes und vergleichsweise knappes Angebot sowie eine treue Anhängerschaft in der Kryptoindustrie, insbesondere unter einer Gruppe namens „Bitcoin-Maximalisten“, die BTC im Wesentlichen als die einzige Krypto sehen, die langfristig erfolgreich sein wird.

Verwandt: MicroStrategy spritzt 177 Millionen Dollar auf Bitcoin, hält jetzt fast 109.000 BTC

„Der Kryptomarkt ist eine Anlageklasse, die bleiben wird“, sagte Strachman, als er nach der Wahrscheinlichkeit (oder dem Fehlen eines solchen) eines BTC-Flippening und der Bedeutung eines solchen Ereignisses gefragt wurde. Er fügte hinzu:

„Es geht nicht weg. Wenn ein Krypto-Asset BTC übertrifft, liegt dies an den Marktkräften sowohl am Interesse der Anleger als auch am Marktnutzen. Schaut man sich die Top-5-Unternehmen nach Marktkapitalisierung im Jahr 1980 an, waren das Exxon, GM, Mobil Ford und Texaco, heute sind es Apple, Microsoft, Google, Saudi Aramco und Amazon – die Dinge ändern sich und das ist in Ordnung, denn so kostenlos globale Märkte funktionieren.“

Die Wahrscheinlichkeit eines Flippening ist nach wie vor schwer zu quantifizieren, obwohl in den letzten Jahren Ethereum (ETH) als potenzieller Anwärter in Frage gestellt wurde.