Connect with us

Kryptowährung

Paraguay, Argentinien sind „Ziele für Krypto-Miner“ und könnten eine grüne Bitcoin-Lösung bieten

blank

Published

blank
Ushuaia nachts, Feuerland, Argentinien. Quelle: Adobe/LMspencer

„Mehrere Unternehmen“ beobachten Lateinamerika – und insbesondere Länder wie Argentinien und Paraguay –, um neue Basen für Bitcoin (BTC) und Altcoin-Mining-Operationen zu schaffen.

Pro Infobae und La Nacion, andere Firmen wollen in die Fußstapfen des chinesischen Unternehmens treten Zukünftiges Fintech dass letzte Woche „formelle Pläne zum Bau einer Bitcoin-Mining-Anlage in Paraguay angekündigt haben“.

Anfang des Jahres berichteten eine Reihe von Medien des Landes, dass mindestens acht „chinesische Gruppen“ daran „interessiert“ seien, „mit ihren Teams“ in Paraguay Geschäfte zu errichten. Dieses Interesse, so deuteten die Medien an, ist nicht verschwunden und hat sich möglicherweise sogar verstärkt.

Paraguay ist aufgrund seines Überflusses an Wasserkraft seit langem auf der Landkarte für Krypto-Miner und bestimmte Politiker des Landes. Die Kraftwerke des Landes produzieren oft überschüssige Energie, von der derzeit ein Großteil verschwendet wird.

Derzeit macht die Region Lateinamerika nur einen Bruchteil der globalen Bitcoin-Hashrate aus. Entsprechend Universität von Cambridge Daten entfielen im August dieses Jahres nur 0,18 % auf Paraguay und nur 0,05 % auf Argentinien. Andere lateinamerikanische Akteure leisteten ebenfalls einen vernachlässigbaren Beitrag, darunter Brasilien mit weniger als 0,5%.

Die eigenen Berechnungen von Infobae zur Krypto-Mining-Power in Lateinamerika ergaben, dass Venezuela 0,42% der globalen Gesamtmenge hat und Paraguay mit 0,29% an zweiter Stelle steht.

Unabhängig davon könnte sich dies alles schnell ändern, da Future Fintech seinen Schritt gemacht hat. Die Firma wurde Berichten zufolge „nach Paraguay eingeladen“.

Und laut seinem CEO Hunag Shanchun überprüft das Unternehmen jetzt „die Möglichkeiten zur Installation von Bergbauausrüstung“.

Huang soll gesagt haben:

„Wir planen, diese Entwicklungsmöglichkeiten in Paraguay sorgfältig zu prüfen. Wir werden mit unserem lokalen Berater zusammenarbeiten, um die Wasserkraft- und sauberen Energieressourcen von Paraguay, die möglichen Standorte für die Entwicklung einer Bergbaufarm und die bevorzugte politische Behandlung, die wir für unsere Kapitalinvestitionen erhalten könnten, zu überprüfen.“

Der Schlüssel dazu ist die Tatsache, dass die paraguayische Regierung, wie die Firma angab, dem Krypto-Mining-Geschäft „Unterstützung“ gewährt hatte.

„Viele weitere Unternehmen planen, ihren Betrieb nach Paraguay zu verlagern“, berichteten die Medien – ein Refrain, der seit Juli im Land üblich ist Cryptonews.com berichtete, dass der CEO des lokalen Bitcoin-Mining-Unternehmens Digitale Assets, Juan José Benítez Rickmann, behauptete, Bergleute aus Festlandchina und Taiwan wollten in das Land umsiedeln.

Schätzungen gehen davon aus, dass derzeit etwa 5.500 Megawatt ungenutzter Energie in Paraguay verschwendet werden, und Experten haben behauptet, dass dies genutzt werden könnte, um „den Beginn einer Ära des Bitcoin-Mining in der Nation zu signalisieren“.

Die Medien stellten jedoch fest, dass Paraguay „nicht das einzige Land in der Region mit Krypto-Mining-Potenzial ist“.

In Argentinien, Bitfarmen, der an der Nasdaq notierte Bitcoin-Miner, begann mit der Arbeit an einer „Mega“-Kryptofarm, auf der bereits 55.000 Mining-Rigs installiert wurden.

Die Medien stellten fest, dass „die meisten Bergbauunternehmen“, die an der Region interessiert sind, aufgrund ihrer niedrigen Temperaturen jetzt die argentinische Region Feuerland im Auge hatten – ein Faktor, der dazu beitragen könnte, dass Bohrtürme ohne zusätzliche Kühl- und Kühleinrichtungen kühl bleiben.

____

Mehr erfahren:
– Lateinamerika spricht über Bitcoin, Regulierung, Bergbau und Kokain
– Chinesische und taiwanesische Bitcoin-Minenarbeiter beäugen Paraguay-Umzug

– Argentinische Futures- und Optionsbörse bereitet Bitcoin-Indexbewegung vor
– Argentiniens Präsident nennt Krypto eine „harte Währung“, die die Inflation bekämpfen kann

– Mehr Benutzer strömen zu Crypto in Argentinien, Peru
– Über 70% der befragten Argentinier „interessiert“ sich für Krypto

– Russland, Mexiko und Paraguay begeben sich auf verschiedene Krypto-Pfade
– Venezuelas Krypto-Tourismus-Angebot, Paraguay genehmigt riesiges Bergbauprojekt